Hintergrundbild: © flickr-User: David (modified by UI) - CC BY 2.0

Mehr zur argentinischen Region Cuyo

Region Cuyo - Mendoza / San Juan, Argentinien

Die Provinzen Mendoza und San Juan sind größtenteils Trockensteppe (Buschlandschaft) mit einigen wenigen Wüstengebieten. Im Westen der Region erheben sich die höchsten Andengipfel (Aconcagua, Mercedario,…), die weit über der 6.000m Marke liegen.
Gemeinsam bilden die Provinzen Mendoza, San Juan und San Luis die Region "Region Cuyo".

Paradies für Bergsportler

Die höchsten Berge der Welt bieten für nahezu alle alpinen Freizeitaktivitäten beste Bedingungen. Bergsteigen, Klettern, Wandern, Rafting (Wildwassersport), Skifahren,… um nur einige wenige zu nennen. Im östlichen Teil der Anden entdecken Sie traumhaft schöne und dank der viele Mineralien teils sehr bunte Gebirgszüge (Präkordilleren) in einer atemberaubenden Naturlandschaft.

Klicken Sie zu den Top-Destinationen der Region:
Aconcagua, Mendoza Stadt, Uspallata, Puente del Inca, San Juan Stadt und Difunta Correa

Im gemäßigten Klima mit sehr heißen Sommern und kühlen Wintern (je nach Höhenlage) können die Tag- und Nachttemperaturunterschiede sehr hoch sein (oft über 20°C). Da die Niederschlagsmenge in dem gargen Gebiet sehr gering ist, sind weite Teile der Region nur sehr dünn besiedelt und unberührt. Städte und Siedlungen liegen in Oasen bzw. Oasen-Tälern, die ein eigenartiges landschaftliches Bild schaffen. Mitten in der Halbwüste wird es auf einmal saftig grün, und Sie stoßen auch auf kleine, meist von Menschenhand gepflanzte Wälder.

Die Provinzhauptstadt Mendoza, in deren Ballungsraum rund 1,1 Millionen Einwohner leben, ist das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum der Region und zählt mit seinen Baum-Alleen und dem riesigen Park ("grüne Lunge") zu den schönsten Städten Argentiniens. San Juan, die älteste Stadt Argentiniens wurde 1944 von einem Erdbeben verwüstet. Der vollständige Wiederaufbau gibt San Juan heute ein modernes "Feeling" mit zahlreichen neuen Bauten.

Weinliebhaber aufgepasst
Die Provinzen Mendoza und San Juan sind DIE Weinanbaugebiete in Argentinien. Klima, Bodenbeschaffenheit und unterschiedliche Höhenlagen sind optimale Voraussetzungen, zur Produktion von Spitzenweinen. Lassen Sie sich zu einem Besuch auf eine der zahlreichen Top-Weinkellereien entführen!

Im Gegensatz zur Provinz Mendoza treffen Sie in der Provinz San Juan weniger Touristen, obwohl diese mit einigen Highlights auf sich warten lässt.

Naturpark Ischigualasto (Valle de la Luna) Naturpark Ischigualasto (Valle de la Luna) - © flickr-User: t_y_l (modified by UI) - CC BY-SA 2.0

Tipps für San Juan

Besuchen Sie sich den Naturpark Ischigualasto (Valle de la Luna) mit skurrilen Gesteinsformationen, der auch zum Weltnaturerbe der UNESCO zählt.

Reisen Sie mit dem Mietauto, so lohnt sich ein Tagesausflug nach "Difunta Correa" - ein kurioser und für manchen Geschmack komischer Wallfahrtsort.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise!

Text von Mag. Manuela Molk

Mendoza San Juan / Argentinien
Links daneben sehen Sie das Titelfoto. Zum Vergößern bitte einfach darauf klicken.

Beiläufige Infos zu Fernreisen

Behandeln Sie die Bewohner vor Ort immer mit einer angebrachten Wertschätzung. Berücksichtigen Sie dabei bitte auch landestypische Gebräuche.

Reisen Sie anständig: Die CO2-Emission der Flugreise kann man kompensieren, beispielsweise bei der Non-Profit-Organisation atmosfair. Beschränken Sie den Bedarf an Wasser (z.B. mit weniger Duschen). Vermeiden Sie unnützen Plastikmüll. Unterstützen Sie lokale Produzenten anstatt Großkonzerne.

Zögern Sie bitte nicht, diesen Inhalt zu verlinken und zu teilen. Danke!
Vorschlag: Mendoza San Juan bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close