Hintergrundbild: © Diego Torres Silvestre - CC BY 2.0

Tosende Wasserfälle und immerwährende Regenbögen

Foz do Iguaçu, Brasilien

Foz do Iguaçu liegt im Südwesten von Paraná. Iguaçu ist indianisch und bedeutet „Großes Wasser“, foz ist portugiesisch und heißt „Mündung“. Zusammengesetzt heißt Foz do Iguaçu also „Mündung des großen Wassers“. Besonders beliebt unter Touristen sind die Iguaçufälle.

Was es hier zu sehen gibt

Die erwähnten Wasserfälle sind beeindruckend, sie sind höher als die Niagarafälle und breiter als die Victoriafälle. Das Wasser tost, Sprühnebel und wunderschöne, immerwährende Regenbögen überall. Über zwei km breiten sich die Iguaçufälle aus und bieten den Besuchern ein tolles Naturspektakel. Was Sie unbedingt erlebt haben sollten: Ein Hubschrauberflug über den Wasserfällen! Auch der nationale Vogelpark befindet sich hier und ist einen Besuch wert.

Viel mehr gibt es in Foz do Iguaçu allerdings nicht zu sehen, deshalb reicht ein Aufenthalt über zwei bis drei Tage vollkommen. 

Ausflugsziele in der Umgebung

Die oben beschriebenen Iguaçufälle liegen im Iguaçu Nationalpark, der zu gleichen Teilen in Brasilien und Argentinien liegt. Besuchen Sie unbedingt auch die argentinische Seite, Visum benötigen Sie hierfür keines.

Ungefähr 20 km von Foz do Iguaçu steht das größte Wasserkraftwerk der Welt Itaipú. Viele Touristen pilgern hierher, um diesen riesigen Bau zu bewundern. Besonders schön ist das Kraftwerk allerdings nicht – groß, grau und aus Beton. Der Staudamm hält eine Wassermenge zurück die 2,5-mal so groß ist wie der Bodensee. Mit dem verwendeten Beton hätte eine Stadt für 4 Millionen Menschen gebaut werden können. Der See, der durch das Anstauen vom Wasser entstand, misst ungefähr 1400 qm.

Schlafen, Essen, Einkaufen

Im Park, also direkt bei den Wasserfällen, gibt es nur zwei Hotels zur Auswahl. Da sie von dort aus zu Fuß zu den Fällen kommen, handelt es sich um etwas teurere Unterkünfte, die auch recht schnell ausgebucht sind. Also unbedingt im Voraus reservieren! Direkt im Ort Foz do Iguaçu sind die Preise sehr viel günstiger.

Auf der argentinischen Seite in Puerto Iguazu ist die Auswahl an Unterkünften auch groß und es lassen sich Zimmer in verschiedenen Preisklassen finden. Von den Hotels aus fahren alle 20 Minuten Busse zu den Wasserfällen. Linktipp: Iguazu Wasserfälle in Argentinien

Beim Essen verhält es sich wie mit den Hotels – direkt bei den Wasserfällen werden die Preise höher. Günstiger und meist auch besser ist das Essen im Ort.

Auch Souvenirs bekommen Sie natürlich massenweise an den Wasserfällen, aber sie sind verglichen mit denen an der Hauptstraße in Foz do Iguaçu ganz schön überteuert.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Foz Do Iguacu!

Text von Franziska Rest

Foz Do Iguacu / Brasilien
Auf der linken Seite finden Sie das verkleinerte Hintergrundbild. Für die Originalgröße bitte anklicken.

Allgemeine Urlauberinfos

Im Gespräch behandeln Sie die lokale Bevölkerung stets mit dem nötigen Respekt. Berücksichtigen Sie dabei bitte auch landestypische Gebräuche.

Benehmen Sie sich verantwortungsvoll: Die CO2-Emission der Flugreise können Sie kompensieren, beispielsweise bei dem Klimakompensationsanbieter atmosfair. Reduzieren Sie Ihren Wasserbedarf (z.B. mit kürzeren Duschgängen). Vermeiden Sie entbehrlichen Verpackungsmüll. Supporten Sie kleinere Familienunternehmen und nicht internationale Multis.

Zögern Sie bitte nicht, diesen Beitrag zu verlinken und zu teilen. Danke!
Vorschlag: Foz do Iguaçu bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close