Hintergrundbild: © flickr-User: bairrosfelipe - Public Domain

Ein Eldorado für Surfer und Naturfreunde

Garopaba, Brasilien

Im Süden des Bundesstaats Santa Caterina liegt Garopaba, das weithin als Surf-Mekka Brasiliens gilt. In den 1970iger Jahren von Rucksacktouristen entdeckt, hat sich die Stadt seither zu einem sehr beliebten Reiseziel entwickelt.

Aufgrund nachhaltiger Urbanisierungs-Politik hat die Stadt dennoch ihren ursprünglichen Charakter eines Fischerdorfs erhalten können. Heute haben sich Hotels, Restaurants, Shops und Bars in den idyllischen einstöckigen Gebäuden angesiedelt. Bekannt ist Garopaba außerdem für das ansässige Unternehmen Mormaii, das Surf-Zubehör in die ganze Welt verkauft.

Strände in Garopaba

Die Region um Garopaba zählt zu den landschaftlich schönsten Brasiliens, welche vor allem Surfer aus aller Welt für sich entdeckt haben. Berühmt ist der Strand Praia de Silveira, wo bis zu vier Meter hohe Wellen zum Surfen einladen. Auch der Praia da Ferrugem oder der Praia da Gamboa locken mit ihrem hohen Wellengang jährlich unzählige Surfsportler an.

Doch nicht nur Surfer werden in Garopaba einen herrlichen Urlaub erleben: für Familien, Badenixen und Sonnenanbeter ist der Praia de Garopaba der ideale Strand. Hier ist das Meer ruhig und bietet sich zum Baden an.

Ausflugziele und Freizeitaktivitäten

Wer in Garopaba residiert sollte sich den Besuch des 16 Kilometer entfernten Praia do Rosa nicht entgehen lassen.  Umgeben von Hügeln, Dünen und Lagunen begeistert der schneeweiße Strand nicht nur Surfer, auch Naturfreunde kommen auf ihre Kosten. Jährlich wird das Meer von einer Vielzahl an Südkaper-Walen heimgesucht, die hier ihren Nachwuchs  großziehen.

Auch in unmittelbarer Umgebung der Stadt gibt es etliche beeindruckende Naturschauplätze.
Wie den Siriú-Fluss, der umgeben von üppiger Vegetation seinen Weg von der Gamboa-Höhe bis zur Siriú-Lagune bahnt und Wanderfreunde begeistert. Auch die Lagoa de Garopaba oder die Ibiraquera-Lagune verleihen der Region und ihrer fruchtbaren Pflanzenwelt ein besonderes Flair. Ein Erlebnis für sich ist der allabendliche Sonnenuntergang, der die Lagunen in einzigartige Farben taucht.

Rund um Garopaba finden sich auch einige Wasserfälle wie der Macacú. Die von der Sonne aufgewärmten Steine, die den Wasserfall umgeben, sorgen dafür, dass selbst nachts das Wasser angenehm warm bleibt. Deswegen ist er auch ein beliebtes Ziel nächtlicher Tauchgänge.

Zu einem weiteren beliebten Ausflugsziel zählt die 45 Minuten entfernte Koralleninsel, die mit ihrer Schönheit zahlreiche Besucher anlockt. Daher werden in der Hochsaison eigene Transportdienste zur Ilha do Coral angeboten. Auch die zahlreichen Dünen rund um die Strände Garopabas erfreuen sich großer Beliebtheit: hier wird die neue Trendsportart, das sogenannte Sandboarding, angeboten

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Garopaba!

Text von Elisabeth Schmidbauer

Garopaba / Brasilien
Hier links sehen Sie das verkleinerte Titelfoto. Zum größer Darstellen bitte anklicken.

Wohlbekannte Reiseinfos

Treffen Sie die Lokalbevölkerung stets mit der notwendigen Anerkennung. Beachten Sie dabei bitte ebenfalls regionale Traditionen.

Handeln Sie anständig: Die Emission des Treibhausgases CO2 für den Flug kann man kompensieren, beispielshalber bei dem Klimakompensationsanbieter atmosfair. Reduzieren Sie den Bedarf an Wasser (z.B. mit kürzer Abduschen). Dezimieren Sie beim Shopping unnötigen Verpackungsmüll. Befürworten Sie lokale Kleinhändler statt Großunternehmer.

Zufrieden mit dem Inhalt? Ein Link freut uns!
Vorschlag: Garopaba bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close