Hintergrundbild: © Marinelson Almeida (modified by UI) - CC BY 2.0

Sonne satt in der Weihnachts-Stadt

Natal, Brasilien

Der Name Natal (zu Deutsch: Weihnachten) ruft Bilder von frostiger Kälte, weißem Schnee und Skifahrten hervor. Skifahren kann man hier wirklich; allerdings nicht auf Schneehängen, sondern auf meterhohen Sanddünen. Denn an der Großstadt Natal ist eigentlich nur der Name winterlich. Natal ist die Hauptstadt des Bundesstaates Rio Grande do Norte und befindet sich im Nordosten Brasiliens, wo - mit einem Jahresdurchschnitt von 26 Grad - Temperaturen herrschen, die ganz und gar nicht winterlich zu nennen sind.

Nachdem die Portugiesen französische Seeräuber aus Natal vertrieben hatten, begannen sie am 25. Dezember 1599 eine Stadt um das bereits existierendes Fort herum aufzubauen. Das Gründungsdatum erklärt die Namensgebung Natal. Eine pulsierende Stadt und die Schönheit der umliegenden Landschaft machen Natal zu einem beliebten Touristenziel.

Sehenswürdigkeiten in Natal

Das Wahrzeichen der Stadt ist bis heute das Forte dos Reis Magos. Das Fort wurde Ende des 16. Jahrhunderts am Tag der drei heiligen Könige von den Portugiesen erbaut. Es hat die Form eines fünfzackigen Sterns und liegt bei dem Strand Praia do Forte.

Auch die im Gründungsjahr von Natal erbaute Kathedrale Cidade Alta ist einen Besuch wert.

Das Museu do Mar informiert die Besucher über die reiche Artenvielfalt des Meeres. In Natal wird 2014 die Fußball-Weltmeisterschaft stattfinden. Dafür wird das bisherige Stadion Estrela dos Reis Magos durch ein moderneres ersetzt, welches den Namen Arena das Dunas João Cláudio Machado tragen soll.

Die schönsten Strände

Einzigartig und sehr beliebt ist der Strand Ponta Negra südlich der Stadt. Die Düne Morro do Careca ist über 100 Meter hoch und grenzt direkt ans Meer. Eine wahre Freude für Sportliche, die sich beim Skifahren oder Boarden auf Sand versuchen können. Die Fahrt endet im erfrischenden Meereswasser.

Wer es eher ruhiger mag, macht es sich unter Palmen gemütlich und hält Ausschau nach Delfinen oder Meeresschildkröten. Zwischen Korallenriffen tauchen kann man am Praio dos Artistas und am Praio do Meio, die direkt in der Stadt Natal liegen.

Ausflüge in die Umgebung

Der Leuchtturm Touros liegt etwa eine Autostunde entfernt und nordwestlich von Natal. Er ist mit 62 Metern der höchste Leuchtturm Brasiliens. Ein echtes Naturwunder ist Cajueiro de Pirangi, der größte Cashew-Baum der Welt.

Unbedingt besuchen sollte man auch den Parque Turístico Ecológico Dunas de Genipabu, der sich um die Stadt Natal herum befindet. Mit einem Buggy inklusive Fahrer kann man die riesigen Dünen erkunden. Für richtiges Wüstenfeeling sorgt ein Ritt auf einem Dromedar

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Natal!

Text von Mona Groß

Natal / Brasilien
Links daneben bemerken Sie das Titelbild. Zum größer Darstellen einfach anklicken.

Grundsätzliche Informationen

Im Gespräch behandeln Sie die Bewohner vor Ort immer mit Respekt. Achten Sie dabei auch auf lokale Gepflogenheiten.

Urlauben Sie verantwortungsbewusst: Den Kohlendioxid-Ausstoß Ihres Fluges können Sie kompensieren, zum Beispiel bei atmosfair mit Sitz in Deutschland. Mindern Sie den Verbrauch von Wasser (z.B. mit kürzer Abduschen). Vermeiden Sie überflüssigen Müll. Befürworten Sie kleinere Familienunternehmen anstatt Großkonzerne.

Zufrieden mit dem Artikel? Ein Link freut uns!
Vorschlag: Natal bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close