Hintergrundbild: © flickr-User: TruffShuff (modified by UI) - CC BY-SA 2.0

Punta Cana, Dominikanische Republik

Punta Cana ist eine Ferienregion im Südosten der Dominikanischen Republik und umfasst die Orte Cap Cana (Juanillo), Cabeza de Toro, El Cortecito, Bávaro, El Macao und Uvero Alto.

Übersetzt bedeutet der Name Punta Cana so viel wie „die Spitze an der viele Cana-Palmen wachsen“, aber außer Palmen findet man hier auch kilometerlange Traumstrände, azurblau schimmerndes Meer, langgezogene Korallenriffe und eine Unterwasserwelt, die in den vielfältigsten Couleurs schimmert.

Noch vor 25 Jahren war diese Region touristisch beinahe unerschlossen, heute zählt sie zu den exklusivsten Ressorts und zieht jährlich die Hälfte aller Touristen, die in der Dominikanischen Republik urlauben, an. Dennoch hat Punta Cana wenig von seinem exotischen Flair verloren.

Der größte Ort der Ferienregion ist Bávaro, hier gibt es zahlreiche Einkaufszentren, wie die Plaza Bávaro, Plaza Punta Cana oder die Plaza Coney. El Macao besitzt einen traumhaften Strand, die Playa Bonita, an den ein Felshügel grenzt, von dem aus man den atemberaubenden Blick aufs Meer genießen kann. Das kleine Fischerdorf El Cortecito lädt ebenfalls zum Verweilen ein. Hier treffen die Besucher auf viele kleine Geschäfte und gemütliche Restaurants.

Klima
Die beste Reisezeit für die Region Punta Cana ist von November bis April. Die Regenzeit dauert von Juni bis Oktober. Die Temperaturen liegen ganzjährig zwischen 25 und 35 Grad.

Sehenswertes in der Region Punta Cana

Manati-Park
Ein interessanter Themenpark in Bávaro-Punta Cana, der mit bunten Gärten voller Orchideen und anderen Pflanzen der Dominikanischen Republik aufwartet. Außerdem haben die Besucher hier die einmalige Gelegenheit mit Delphinen zu schwimmen oder bei einer Papageien- oder Seehundshow dabei zu sein. Oder sie machen einen Abstecher in das naturgetreu nachgebildete Taino-Dorf und bewundern die Kultur und Folklore der Bewohner.

Altos de Chavón
Am Rio Chavón in der Nähe von La Romana liegt das Künstlerdorf Altos de Chavón, das Charles Bludhorn als Geburtstagsgeschenk für seine Tochter erbauen ließ. Hier arbeiten dominikanische Maler, Bildhauer, Fotografen und Musiker, außerdem befindet sich im Dorf eine Design-Schule. In kleinen Läden können die unterschiedlichsten Kunsterzeugnisse erstanden werden. Sehenswert ist sicherlich auch das Amphitheater, das mit 5.000 Sitzplätzen zu den besten kulturellen Bühnen der Dominikanischen Republik zählt.

Nationalpark del Este
Der Park liegt an der südöstlichsten Spitze der Dominikanischen Republik und hat eine Größe von rund 430 qkm. Hier sind ausgefallene und einzigartige Fisch-, Vogel- und Pflanzenarten zu Hause. Zum Park gehören außerdem der Paso de Catván, die Isla Catalinita und die Isla Saona. Mit einem Führer können auch die nahegelegenen Cuevas des Puente bzw. José Maria erreicht werden.

Isla Saona
Nur wenige Kilometer von der Küste entfernt befindet sich die Trauminsel Saona, die man von Bayahibe aus mit der Fähre erreichen kann. Man sagt, dass die Insel den schönsten Palmenstrand der Republik besitzt. Hier kann man an kilometerlangen, von Kokospalmen gerahmten Sandstränden die Seele baumeln lassen und anschließend in den urigen Restaurants einkehren.

El Cortecito
Das kleine Fischerdorf, das nur aus wenigen Häusern besteht, lädt die Besucher zum Bummeln ein. Hier kann man typisch dominikanische Waren erstehen: von Schmuck in alle Varianten über CDs mit Merengue-Musik bis hin zu Rum in diversen Sorten.

Die schönsten Strände in der Region Punta Cana

Playa Bavaro
Glasklares Wasser und feiner Korallensand erwarten Sie auf diesem Strandabschnitt bei El Cortecito. Ein Erlebnis vor allem auch für alle, die die Unterwasserwelt erkunden möchten.

Playa El Macao
Ein naturbelasssener Strand, der wenig frequentiert ist. Von einem Reiterhof werden hier auch Ausritte an den Strand angeboten.

Playa Arena Garda
Ein Traumstrand mit Kokospalmen. Tauchschulen bieten von hier aus auch Tauchgänge zum Wrack der MS Astron an.

Playa Cabeza de Toro
An diesem Strandabschnitt befinden sich nur wenige Hotels, Teile des Strandes werden auch von Einheimischen genutzt.

Playa Bonita
„Der hübsche Strand“ mit goldgelbem Sand und bizarren Felsformationen, die bestiegen werden können und von denen man die herrliche Aussicht genießen kann.

Unterkünfte

In der Region Punta Cana haben sich in den letzten Jahren unzählige Ressorts und Clubanlagen angesiedelt, die kostengünstige All-Inclusive Optionen sowie attraktive Sport- bzw. Aktivprogramme anbieten.

Essen und Trinken

Einen hervorragenden Ruf genießt das Restaurant „Captain Cook“ in El Cortecito. Hier kann man frisch gegrillte Langusten und Fischgerichte aller Art, die auf einem Holzgrill zubereitet werden, genießen.

Shopping

Souvenirs kann man an vielen Strandabschnitten erstehen, wo Händler in kleinen Hütten Mitbringsel aller Art zum Verkauf anbieten. Aber auch die beiden Einkaufszentren Plaza Bavara und Plaza Punta Cana offerieren so ziemlich alles, was das Touristenherz begehrt.

Tipps und Tricks

In der Dominikanischen Republik gibt es kaum Hektik oder Stress. Pünktlichkeit ist bei den Dominikanern daher ein Fremdwort und spricht man sie darauf an, reagieren sie nur mit einem Achselzucken und einem Lächeln.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Punta Cana!

Text von Mag. Manuela Molk

Punta Cana / Dominikanische Republik
Hier links sichten Sie das Titelfoto. Für die Vergrößerung einfach anklicken.

Grundsätzliche Informationen

Während eines Gesprächs behandeln Sie die Bewohner vor Ort immer mit einer angebrachten Wertschätzung. Achten Sie dabei auch auf lokale Gepflogenheiten.

Urlauben Sie verantwortungsbewusst: Den Kohlendioxid-Ausstoß Ihres Fluges können Sie kompensieren, etwa bei myclimate aus der Schweiz. Mindern Sie Ihren Wasserbedarf (z.B. mit weniger Duschen). Verringern Sie beim Einkaufen unsinnigen Einwegmüll. Befürworten Sie kleine Händler an Stelle von großen Unternehmen.

Hat Ihnen der Text gefallen? Dann verlinken sie ihn bitte!
Vorschlag: Punta Cana bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close