Hintergrundbild: © Valdez Lopez (modified by UI) - CC BY-SA 3.0

Alles, was man sich im Urlaub wünschen kann

Monterrey, Mexiko

Monterrey, auf deutsch „Königsberg“, ist die Hauptstadt des mexikanischen Bundeslandes Nuevo León.

Bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts war Monterrey noch eine Kleinstadt, erst durch die Industrialisierung wurde sie zu dem, was sie heute ist: nämlich einer der bedeutendsten Industriestandorte, aber gleichzeitig auch die Stadt mit der besten Lebensqualität Lateinamerikas (Monterrey hat das größte Pro-Kopf-Einkommen).

Das Klima in Monterrey ist subtropisch, der Fluss Santa Clara, an dem es liegt, jedoch meist ausgetrocknet. Umgeben ist Monterrey von Bergen, die der Stadt eine wunderschöne, heimelige Atmosphäre verleihen.

Erster Stadtrundgang

Monterrey bietet alles, was man sich im Urlaub wünschen kann. Die Hotels sind exquisit, es gibt viele Museen, das ALFA Planetarium und den Macro Plaza, wo eine beeindruckende Kathedrale steht und sich auch wunderbar shoppen lässt. Insgesamt ist der Plaza 40 Hektar groß und somit einer der größten Plätze der Welt. Auf einer Einkaufstour sollte man unbedingt die Lederwaren beachten, auf die man in Monterrey ganz besonders stolz ist. Nicht zu übersehen ist dabei der Neptunbrunnen, der das Herz des Macro-Plaza darstellt, sowie der alles überragende Faro del Comercio, eine Art Leuchtturm, der die Stadt nächtens in grünes Licht hüllt.

Natur und Familie

In den Bergen rund um Monterrey gibt es zahllose Sportangebote, man kann an den schönsten Plätzen bergklettern und mountainbiken. In den Bergen gibt es das ca. 2 km lange Höhlensystem Grutas de Garcia, das besichtigt werden kann. Im Wildlife-Safari-Park Bioparque Estrella kann man verschieden Tiere, und im Carretera Nacional verschiedene lokale Pflanzen besichtigen.
Für die ganze Familie gibt es Wasserparks und Pferdefarmen. Beruhigend zu wissen, dass Monterrey eine der sichersten Städte Lateinamerikas ist. Durch den Wohlstand der Stadt gibt es fast keine Ghettos, dafür eine Eliteuniversität und exquisite Restaurants und Abendprogramme.

Kultur und Kulinarik

Bei einem Stadtrundgang muss man sich die Puente de la unidad (eine architektische Meisterleistung einer Brücke) zu Gemüte führen. In den Restaurants sollte man unbedingt als Vorspeise oder Jause Semita (Brot ohne Hefe), als Hauptspeise Cabrito al pastor (Zicklein vom Rost) und als Dessert das typische Capirotada (eine Mischung aus gekochtem Brot, Käse, Rosinen, Erdnüsse und Zuckerrohrsaft) bestellen.

Anschließend kann man auf dem Barrio Antiguo flanieren, das verschiedenste Restaurants, Museen und Galerien bereithält, außerdem findet hier jeden November ein Kunstfestival statt. Weiter könnte es zu den katholischen Basilika gehen, von denen die schönste wohl die Basílica del Roble ist. Ihre wundervolle Säulenornamentik und die liebevolle, detailreiche Gestaltung sind faszinierend.

Tagesausflug und Einkaufsparadies

25 km von Monterrey entfernt befindet sich Los Cavazos, in der Nähe von La Boca Dam, wo man für wenig Geld Waren erwerben kann, anschließend kann man die Gegend per Rad, Auto oder zu Fuß besichtigen und später in lokale Restaurants einkehren.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Monterrey!

Text von Verena Friedl

Monterrey / Mexiko
Links daneben sichten Sie das Titelfoto. Zum größer Darstellen bitte anklicken.

Beiläufige Infos

Behandeln Sie die lokale Bevölkerung immer mit einer angebrachten Wertschätzung. Berücksichtigen Sie dabei bitte auch landestypische Gebräuche.

Handeln Sie verantwortungsvoll: Die Emission des Treibhausgases CO2 für den Flug können Sie neutralisieren, zum Beispiel bei dem Klimakompensationsanbieter atmosfair. Reduzieren Sie den Verbrauch von Wasser (z.B. mit weniger Duschen). Pfeifen Sie auf überflüssigen Müll. Supporten Sie kleinere Familienunternehmen anstatt Großkonzerne.

Gerne dürfen Sie diesen Inhalt verlinken, wir freuen uns darüber!
Vorschlag: Monterrey bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close