Hintergrundbild: Travelpleb (modified by UI) - Public Domain

Im Garten Thailands

Chanthaburi, Thailand

Die Provinz Chanthaburi und ihre gleichnamige Hauptstadt liegt etwas abseits der Touristenströme. Daher lässt sich hier noch das „ursprüngliche“ Thailand erleben.

Chanthaburi gilt als eine der Hauptanbaugebiete für Obst. Die frischen Mangos, Orangen und Ananas schmecken nirgendwo so köstlich wie frisch am Markt gekauft.

Jährlich im Mai findet das „Fruit Festival“ statt, bei dem nicht nur Obst, sondern auch Handwerksarbeiten angeboten werden und Obst- und Schönheitswettbewerbe stattfinden.

Die Edelstein-Stadt

In Chanthaburi-Stadt lassen sich auch gut Mitbringsel für die Daheimgebliebenen finden: Die Stadt wurde durch die in der Umgebung befindlichen Edelsteinminen bekannt. In diesen wurden in der Vergangenheit Rubine und Smaragde abgebaut. Einige dieser Minen kann man besichtigen. Mitten durch die Stadt läuft eine „Edelsteinstraße“ (Si Chan Road). Ein Besuch lohnt sich vor allem am Wochenende, wenn der Edelsteinmarkt stattfindet. Hier kann man wunderschöne Schätze zu Schnäppchenpreisen erstehen.

Andere Mitbringsel kann man im modernen Shoppingcenter oder aber am traditionellen thailändischen Markt auftreiben. Hier bietet sich auch die Gelegenheit, authentische Spezialitäten auszuprobieren. Ein Geschmackserlebnis, das man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte.

Natur & Kulturerlebnisse

Wie überall in Thailand beeindrucken auch in Chanthaburi die zahlreichen Wats. Der „Wat Phai Lom“ ist ein besonders sehenswerter Tempel, zeigt er doch architektonisch außergewöhnliche Einflüsse aus China. Etwas außerhalb der Stadt liegt der „Wat Thong Thua“, ein weiterer antiker Tempel.

Wer von all den Tempeln genug hat, wird überrascht sein, mit der „Kathedrale Notre Dame“ eine katholische Kirche nach französischem Vorbild zu finden.

In der Umgebung der Stadt findet man neben weiteren Tempeln auch Nationalparks und ruhige Traumstrände. Besonders lohnenswert ist die Fahrt nach Hat Khung Wiman, Hat Khung Kraben, Hat Laem Sadet oder Hat Chao Lao. Kristallklares Wasser, Palmen und schneeweiser Sand lassen das Herz jedes Urlaubers höher schlagen. Auch als Zwischenstopp für die Weiterreise in Thailands Nordosten ist Chanthaburi bei vielen Travellern sehr beliebt.

Von Bangkok aus gibt es stündliche Busverbindungen nach Chanthaburi. Wer länger bleiben möchte, kann seinen Urlaub in einem der zahlreichen Hotels, Hostels oder Resorts verbringen.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Chanthaburi!

Text von Katharina Plavec

Chanthaburi / Thailand
Links finden Sie das Titelbild. Für die Vergrößerung einfach anklicken.

Beiläufige Reiseinfos

Während eines Gesprächs behandeln Sie die Bewohner vor Ort stets mit dem nötigen Respekt. Berücksichtigen Sie dabei bitte auch regionale Traditionen.

Handeln Sie gewissenhaft: Die CO2-Emission der Flugreise kann man ausbügeln, etwa bei myclimate aus der Schweiz. Drosseln Sie Ihren Wasserverbrauch (z.B. mit kürzer Abduschen). Dezimieren Sie beim Shopping unnötigen Verpackungsmüll. Fördern Sie kleine Händler an Stelle von großen Unternehmen.

Fanden Sie den Artikel informativ? Wir freuen uns über einen Link!
Vorschlag: Chanthaburi bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close