Ägypten | Argentinien | Brasilien | Chile | Dom. Rep. | Indien | Indonesien | Laos | Mexiko | Südafrika | Thailand | Tunesien | Türkei | Vietnam
Fernreisen - Reiseangebote          
La Romana
© Malbert - Fotolia.com
Weltoffenheit im tropischen Ambiente

La Romana, Dominikanische Republik

Im Südosten des Landes befindet sich die drittgrößte Stadt der Dominikanischen Republik – La Romana, die vormals Standort einer alten Zuckerraffinerie am Ufer des Chavon war. Durch die auch heute noch ansässige Zuckerindustrie gehört La Romana nun zu den am meist industrialisierten Regionen der Dominikanischen Republik.

In den sechs Monaten der Nebensaison spielen viele Arbeiter Baseball (oder Beisbol wie die Dominikaner sagen). Das bekannteste Stadion für diesen Nationalsport ist das Michelin Stadion, das sich im Osten der Stadt befindet. Hat jemand Lust während seines Urlaubs ein Spiel zu besuchen, muss aber mit Eintrittspreisen von 50 bis 150 $ rechnen.

Klima

Durch das tropische Klima herrschen während des ganzen Jahres Temperaturen zwischen 23 und 28 Grad vor. Zwischen April und November regnet es häufig, sonst gibt es eher wenig Niederschläge.

Sehenswertes in La Romana

Parque Central
Ein Ruhepol mit gepflegten Grünflächen, die mit Häusern im viktorianischen Stil umgeben sind.

Kirche Santa Rosa de Lima
Ein zu Beginn des 20. Jahrhunderts im Stile der Neoromantik errichtetes Gotteshaus.

Mercado Municipal
Ein lebhafter Markt, wo mit Gemüse, Obst, Fleisch, Fisch und anderen lokalen Produkten gehandelt wird.

Museo Arqueológico Regional
Für Interessierte gibt es hier eine anschauliche Sammlung zum Leben in der Taino-Zeit.

Ausflüge in die Umgebung von La Romana

Altos de Chavón
Nordöstlich der Stadt befindet sich das Künstlerdorf Altos de Chavón, das erst Ende der 1970er-Jahre entstanden ist. In den kleinen Gebäuden sind Ateliers untergebracht, sehenswert sind auch die heimeligen Läden, in denen die Werke der Künstler erstanden werden können.

Werkstatt El Artistico
Im Westen von La Romana kann mandiese Kunstwerkstatt besuchen, wo man Kreationen aus altem Eisen erstehen kann.

Bayahibe
Das exotische und pittoreske Fischerdorf Bayahibe ist ungefähr eine halbe Stunde von La Romana entfernt. Von hier aus sind verschiedenste Ausflüge, wie beispielsweise zu den Inseln Saona oder Catalina, möglich.

Rancho Cumayasa
Ein ökotouristisches Projekt auf den Berghöhen, von wo aus man Reitausflüge oder Ausflüge zur Insel Catalina buchen kann. Exzellentes dominikanisches Mittagessen inbegriffen.

Higüey
Etwa 40 Kilometer nordöstlich von La Romana liegt die Stadt Higüey, die zu den bedeutendsten Wallfahrtsorten der Karibik zählt.

Die schönsten Strände in der Region La Romana

Playa Bayahibe
Ein Traumstrand, vor allem wenn die Sonne untergeht und alles in ein rötliches Licht taucht.

Playa Dominicus
Im Süden geht der Playa Bayahibe über in den Playa Dominicus, der vor allem bei Pauschaltouristen sehr beliebt ist.

Unterkünfte

Originell zeigt sich der Club Dominicus, wo man in einfachen Hütten, die den Taiono-Indianern nachempfunden wurden, Entspannung findet. Ein Luxusressort auf über 2800 Hektar Fläche ist die Anlage „Casa de Campo“, wo der berühmteste Golfplatzarchitekt der Welt, Paul „Pete“ Dye, zahlreiche sportliche Herausforderungen geschaffen hat. Bekannt ist vor allem der „Teeth of the dog“, der als der beste Golfplatz in der Karibik gilt. Im Ressort wurde der italienische Hafen Portofino, der Platz für 347 Boote bietet, originalgetreu nachgebildet. Hier trifft sich die High-Society und empfängt Freunde aus dem internationalen Jetset. Wer über das nötige Kleingeld verfügt, kann sich in einer der 150 Luxus-Villen einquartieren, im Haupthaus stehen außerdem 800 Nobelzimmer zur Auswahl.

Essen und Trinken

Fein speisen kann man im Restaurant Tropicana am Casa de Campo, wo vor allem die riesige Auswahl an Meeresfrüchten beeindruckt.

Shopping

In La Romana, Altos de Chavón und Casa de Campo gibt es eine Vielzahl von Geschäften, die Kunstgegenstände zum Verkauf anbieten. Günstigen Rum, Zigarren oder dominikanische Süßigkeiten kann man im Jumbo-Supermarkt in La Romana erstehen.

Tipps und Tricks

Besonders beliebt bei den Dominikanern sind Amulette gegen böse Geister, Duftwässerchen, die Männer betören, oder sonstige Glücksbringer aller Art.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach La Romana!




Like / Share Tweet Google+

Ein Artikel von Mag. Manuela Molk
Cookies helfen uns Ihnen eine Vielzahl von Funktionen anzubieten. Diese Webseite nutzt auch Drittanbieter-Cookies.
Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren OK