Hintergrundbild: © Klim Levene (modified by UI) - CC BY 2.0

Facettenreiche Ferien an der türkischen Ägäis

Fethiye, Türkei

Keine 200 Kilometer von Antalya entfernt liegt die größte Stadt der Küste Lykiens – Fethiye.

Inzwischen etablierte sich der südlichste Ferienort der Türkei zum Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt.

Eine Stadt für jeden Geschmack

Fethiye hält für seine Besucher eine Variete der Freizeitaktivitäten bereit: Abenteuerlustige Urlauber kommen beim Schwimmen, Tauchen, Jetski fahren, Paragleiten oder Wandern auf ihre Kosten, bei Nachtschwärmern findet das reichhaltige Angebot an Bars und Diskotheken großen Anklang. Kulturinteressierten bietet die Küstenstadt die Möglichkeit zur Erkundung altertümlicher Relikte.

Wer sich für eine der Bootstouren entscheidet, darf sich auf ein opulentes kulinarisches Verwöhnprogramm freuen. Für Entspannung wird im ortsansässigen Hammam gesorgt, wo der Reisende bei einer preiswerten Massage die Seele baumeln lassen kann.

Die vielen Sehenswürdigkeiten der Innenstadt lassen kaum Langeweile aufkommen. Kulturell reizvoll sind die historischen Felsengräber und Sarkophage, das hellenistische Amphitheater, die antike Kreuzritterburg, sowie das Museum.

Nach einem Spaziergang durch die große Marina lohnt sich ein Bummel durch den Markt des Stadtzentrums. In unzähligen Obst- und Gemüseläden, sowie Teppichknüpfereien, Schmuckgeschäften und Boutiquen können Urlaubsandenken erworben werden.

Es gibt zwar nur eine begrenzte Auswahl an Restaurants, die vorhandenen überzeugen jedoch mit hervorragender Küche zu Freundschaftspreisen.

Partytiger haben die Möglichkeit, in etlichen Tanzlokalen und Cafes ins pulsierende Nachtleben einzutauchen und dank einer stattlichen Anzahl an Hotels, gibt es danach für jede Budgetsituation eine passende Unterkunft. Die Zimmerpreise reichen von 6 Euro in der Sparfuchs-Kategorie bis zu 400 Euro für die Luxus-Variante. 

Strände wie aus dem Bilderbuch

Da Fethiye selbst über keinen eigenen Badestrand verfügt, ist die Besichtigung der Blauen Lagune in der Bucht von Ölüdeniz besonders empfehlenswert. Nach einem Bad im kristallklaren, türkisblauen Meer spenden Palmen, Pinien und Olivenbäume angenehmen Schatten. Doch nicht nur die Blaue Lagune im Nationalpark ist einen Besuch wert; Im Umkreis befinden sich zahlreiche Traumstrände, die das Herz eines jeden Sonnenanbeters höher schlagen lassen.

Aufgrund seiner günstigen geografischen Lage eignet sich Fethiye sehr gut als Ausgangspunkt für Ausflüge. Wahre Highlights sind die Ruinen von Ephesos, sowie die Pflanzen- und Tierwelt von Pamukkale. Daneben sorgen Trips zu nächstgelegenen Buchten, Wanderungen durch die Täler des Taurusgebirges, sowie Fahrten durch die Saklikent-Schlucht für willkommene Abwechslung. Die Quellen von Gebeler, die mit ihren Heilwassern die Linderung diverser Krankheiten versprechen, sollte man ebenso wenig verpassen wie den bemerkenswerten Panoramablick, der einem von Kadyanda über die gesamte Küste geboten wird. Die 12-Insel-Tour eröffnet darüber hinaus Einblicke in nahezu unberührte landschaftliche Gefilde

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Fethiye!

Text von Mag. Tanja Pühringer

Fethiye / Türkei
Hier links finden Sie das Titelfoto. Für die Vergrößerung bitte auf das Foto klicken.

Bekannte Infos zu Fernreisen

Während eines Gesprächs behandeln Sie die ansässigen Menschen immer mit Respekt. Beachten Sie dabei bitte ebenfalls landestypische Gebräuche.

Benehmen Sie sich verantwortungsvoll: Die Emission des Treibhausgases CO2 für den Flug kann man ausbügeln, zum Beispiel bei der schweizerischen Organisation myclimate. Mindern Sie den Bedarf an Wasser (z.B. mit weniger Duschen). Dezimieren Sie beim Shopping unnützen Verpackungsmüll. Fördern Sie kleine Händler und nicht internationale Multis.

Zufrieden mit dem Artikel? Ein Link freut uns!
Vorschlag: Fethiye bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close