Hintergrundbild: © Tim Stadelmann (modified by UI) - CC BY-SA 2.0

Türkischer Charme anstatt Massentourismus

Finike, Türkei

Das idyllische Städtchen Finike in der Provinz Antalya bietet seinen Gästen einen Einblick in das typische, türkische Leben fernab von Stress und Massentourismus.

Hier wird der Gast noch als Gast und nicht als Goldesel betrachtet. Da das Städtchen im Tourismus nur eine untergeordnete Rolle spielt, konnte sich Finike seine Individualität und seinen Charme erhalten.

Finike liegt zwichen Antalya und Izmir und ist ca. 20 Kilometer von der Stadt Kumluca entfernt. Die herrlichen Badestrände laden zum Erholen, Entspannen und Krafttanken ein. Westlich der Stadt befinden sich viele kleine Buchten, die sich ihre natürliche Schönheit erhalten haben. Dort finden Sie die Ruhe, die Sie sich im Urlaub verdient haben.

Das Städtchen hat aber noch viel mehr zu bieten: einen Besuch Wert ist auf jeden Fall der Wochenmarkt. Finike ist umrahmt von Gemüse- und Obstgärten, Zitrus- und Orangenhainen. Am heimischen Markt werden Lebensmitteln und Spezialitäten aus der Region angeboten. Die Fülle an frischem Obst und Gemüse wird Sie begeistern, ebenso wie die Preise. Hier kauft man den Schafskäse noch kiloweise, ohne dabei zu tief ins Portmonee greifen zu müssen. Eingelegte Oliven werden zu Dutzenden angeboten. Natürlich kann man kosten, bevor man sich entscheidet. Wer von einem angrenzenden Cafe aus den Markt beobachtet, wird beeindruckt sein von der Geschäftigkeit und dem Flair eines südländischen Markttreibens. Vielleicht wird Ihnen sogar ein Tee spendiert, schließlich sind Sie hier zu Gast.

Geschichte- und Kulturinteressierte kommen hier ebenfalls auf ihre Kosten

In Limyra, eine Stadt, die nur etwa 7 km in nordöstlicher Richtung (landeinwärts) entfernt liegt, zeugen sehenswerte Ausgrabungen von einer glorreichen Vergangenheit. Noch ein Stück weiter in Richtung Norden kann in der Stadt Arykanda ein antikes Gymnasium, alte Grabmäler und ein Jahrtausende altes Wassersystem, bestaunen.

In Myra (heute Demre), das rund 10km westlich von Finike an der Küste liegt, lassen die Ruinen des antiken Römischen Theaters, die dreischiffige Basilika von Nikolaus aus dem 6. Jahrhundert und die Lykischen Felsengräber (= berühmten "Felsengräber von Myra") den Besucher in längst vergangene Zeiten reisen.

Felsengräber von Myra Felsengräber von Myra - © Masyanya - Fotolia

Die nahe gelegenen Dörfern Ücagiz (Kekova) und Kale (Simena) sind ebenfalls sehenswert.

Finike, das als absoluter Geheimtipp für Türkei-Reisende gilt, wird vielleicht nicht immer ein Geheimtipp bleiben. Immer mehr Menschen zieht es in die türkische Mittelmeerküste, und es sollen auch bereits große Hotels in Planung sein.

Aber noch hat der Massentourismus Finike nicht erreicht, und der türkische Charme einer Kleinstadt an der Mittelmeerküste ist so original wie die Landschaft dort. Finike ist auf jeden Fall einen Besuch Wert.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Finike!

Text von Leitner Anneliese

Finike / Türkei
Hier erkennen Sie das Titelbild. Für die Vergrößerung klicken Sie bitte auf das Bild.

Bekannte Reiseinfos

Während eines Gesprächs behandeln Sie die ansässigen Menschen stets mit der notwendigen Anerkennung. Berücksichtigen Sie dabei bitte auch regionale Traditionen.

Urlauben Sie verantwortungsvoll: Den Kohlendioxid-Ausstoß Ihres Fluges können Sie neutralisieren, beispielshalber bei atmosfair mit Sitz in Deutschland. Reduzieren Sie den Verbrauch von Wasser (z.B. mit kürzeren Duschgängen). Dezimieren Sie beim Shopping unnötigen Plastikmüll. Fördern Sie kleine Gewerbetreibende anstatt Großkonzerne.

Sie betreiben selbst eine Webseite? Dann verlinken Sie doch zu unserem Inhalt.
Vorschlag: Finike bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close