Hintergrundbild: © SarahTz (modified by UI) - CC BY 2.0

Ruhige Schönheit und eine orientalischen Farbenwelt

Sidi Bou Said, Tunesien

Das Künstlerdorf Nordtunesiens ist keine überlaufene Touristenattraktion, sondern ein Ort, an dem tunesischer Charme in blau-weißen Farbkombinationen, faszinierenden Cafes und inspirierender Atmosphäre zusammentreffen.

Als Highlight jedes Tunesienaufenthalts lockte Sidi Bou Said schon Künstler aus aller Welt, die sich von der ruhigen Schönheit und der orientalischen Farbenwelt des einstmaligen Fischerdorfs inspirieren ließen. Paul Klee und August Macke malten hier unzählige Werke und machten das nach dem muslimischen Heiligen benannte Sidi Bou Said bekannt. Auf Arabisch bedeutet Said „glücklich“.

Am Golf von Tunis ca. 20 km nordöstlich der Hauptstadt gelegen machen der Hafen und die Nähe zur altrömischen Stadt Karthago das Künstlerdorf zum besonderen Reiseziel. Die Bucht von Tunis liegt ihr zu Füßen und wild bepflanzte Hausinnenhöfe, mildes Licht auf weißen Hauswänden und das „Caffe des Nattes“ sorgen für Erinnerungen, die bleiben. Das Klima ist im Sommer heiß und mild im Winter, Reisen sind das ganze Jahr empfehlenswert. Am besten nicht direkt am Wochenende, sondern wochentags anreisen: Weniger Leute und entspanntere Atmosphäre warten.

Häuser in Sidi Bou Said Häuser in Sidi Bou Said - GIRAUD Patrick (modified by UI) - CC BY-SA 2.5

Sehenswürdigkeiten

Die Künstlerszene trifft sich in Cafes wie dem berühmten Cafe des Nattes oder dem noch höher gelegenen Sidi Chebaane. Die winkligen Straßen führen den Berg hinauf, von wo sich eine fabelhafte Aussicht auf die Bucht und Strände von Tunis zeigt. Vor allem der Markt „Souk“ sollte vor einem Besuch in den gemütlichen maurischen Cafes durchlaufen werden. Auf den berühmten süß-herben Minztee und eine Schischa (Wasserpfeife) nicht verzichten! Im Palast von Erlanger, dem Ennejma Ezzahra findet sich ein Musikmuseum umrahmt von beieindruckender Architektur und orientalischen Gärten.
Angereiste Künstler in Sidi Bou Said lassen sich von der Architektur und den zahlreichen restaurierten Palästen beeindrucken. Bei einem Blick in die Innenhöfe der meisten Häuser offenbaren sich paradiesische Kreationen: Pflanzen, Brunnen und Wasserspiele machen die Höfe zu entspannenden Oasen des Familienlebens im Schutz gegen die Außenwelt.

Der Jacht- und Fischerhafen ist vor allem am Abend einen Spaziergang wert. Sidi Bou Said kann problemlos zu Fuß erkundet werden, mindestens zwei Tage Aufenthalt sind empfehlenswert, um die einzigartige Atmosphäre aufzunehmen. Das frühe Morgen- und Abendlicht taucht die Stadt in surreale Farben.

Ausflugsziele in der Umgebung

Von Sidi Bou Said lässt sich problemlos ein Tagesausflug/Strandbesuch in Tunis oder ein Ausflug zu den Ruinen Karthagos organisieren. Nur 20 km der Hauptstadt entfernt, fahren sowohl Taxis als auch kleine Busse zu akzeptablen Preisen. Unbedingt empfehlenswert ist ein Ausflug nach La Marsa, ein Küstenort nicht weit von Sidi Bou Said, der schon bei den Römern beliebt war: Luxusort der Reichen mit schöner Corniche, gemütlichen Cafes (vor allem das berühmte Saf-Saf) und Fischrestaurants!

Unterkünfte und Shopping

Parfüms, bunt verzierte Spiegel, Silberschmuck und verschiedene Kunstwerke einheimischer Künstler gehören zu den Schätzen des Dorfs. Es gibt wenige Hotels in Sidi Bou Said, weshalb rechtzeitiges Reservieren (vor allem in Sommer) sehr wichtig ist. Das Dar Said (Meerblick, höhere Preisklasse) und das Bou Fares (familiäre Atmosphäre) liegen preislich weit auseinander. Wer die Nacht nicht in Sidi Bou Said verbringen will, kann auch in einem der unzähligen Hotels in Tunis nächtigen.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Sidi Bou Said!

Text von Mag. Eva Simone Pilipp

Sidi Bou Said / Tunesien
Links daneben finden Sie das Hintergrundfoto. Zum größer Darstellen klicken Sie bitte auf das Bild.

Grundsätzliche Infos

Behandeln Sie die Bewohner vor Ort immer mit Respekt. Beachten Sie dabei bitte ebenfalls lokale Gepflogenheiten.

Handeln Sie gewissenhaft: Den Kohlendioxid-Ausstoß Ihres Fluges können Sie neutralisieren, beispielsweise bei der schweizerischen Organisation myclimate. Reduzieren Sie Ihren Wasserbedarf (z.B. mit kürzer unter die Dusche gehen). Verzichten Sie auf unsinnigen Müll. Unterstützen Sie lokale Kleinhändler an Stelle von großen Unternehmen.

Gerne dürfen Sie diesen Inhalt verlinken, wir freuen uns darüber!
Vorschlag: Sidi Bou Said bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close