Altiplano Nationalparks, Chile

Die Ränder der Altiplano Hochebene (Peru und Bolivien) reichen in Chiles Norden hinein. Zwischen den hohen Gipfeln der Ost- und den Westanden liegt die riesige Hochebene mit rauen klimatischen Bedingungen aber einigen fesselnden Sehenswürdigkeiten und herrlichen Landschaften.

Hier, weit über 3.000m über dem Meer, ist es kühl (5°C – 20°C tagsüber und bis zu -15°C in der Nacht) und meist trocken. Aufgrund der außergewöhnlichen Höhenlage sollten Reisende mit Atem- oder Kreislaufproblemen die Region besser meiden.

Der größte Nationalpark Chiles "Parque Nacional Lauca" liegt am nordwestlichen Ende des Staates, nahe dem bolivianischen Grenzgebiet. Der Nationalpark Lauca ist auch ein Biosphärenreservat der UNESCO. Die nächstgelegene Stadt heißt Putre (ca. 15km westlich, Region Tarapacá), ein idealer Ausgangsort sich zu akklimatisieren und die Umgebung zu erkunden. Achten Sie in diesen Höhen immer darauf, dass Sie sehr viel Flüssigkeit zu sich nehmen(!)

Grenzregion zu Bolivien Grenzregion zu Bolivien - © pabras - stock.adobe.com -

Eine artenreiche Tierwelt erwartet die Besucher, Sie entdecken z.B. Guanacos (Lamas), Kondore, Pumas, Vizcachas (Chinchilla Familie) und viele andere Tierarten. Der Lebensraum der meisten Spezies liegt zwischen 2.800m und 4.000m Seehöhe. Genießen Sie die Thermalquellen bei Jurasi und erfahren Sie mehr über die Indio - Dörfer Parinacota (4.400m) und Chucuyo.

Besonders imposant sind die vielen Vulkane in den Anden, oft über der 6.000m Marke. Die bekannten sind:

Nahe den Vulkanen liegt ein traumhaft schöner See, der kobaltblaue Lago Chungará auf 4.500m Seehöhe (höchst gelegene See der Erde). Für sehr viele Vogelarten (auch große Wasserhühner) bietet er ideale Lebensbedingungen. Um den See wurde ein Wanderweg errichtet, diese Gegend ist aber auch bei Mountain-Bikern ziemlich beliebt.

Weiter südlich des Lago Chungarás  erreichen Sie den Salzsee "Salar de Surire". Auf 4.300m Höhe präsentiert sich das "Monumento Natural Salar de Surire" mit 17.000ha Größe und 15.000 (!) Flamingos.

Der Nationalpark "Parque Nacional Volcán Isluga" besticht mit der wohl besten Vulkan-Szenerie im Norden Chiles. Das Herz des Parks liegt zwischen Laguna Aravilla (Flamingos) und der Ortschaft Isluga mit einer Anden-Kirche aus dem 18. Jahrhundert und einem Glocketurm. Am Fuße des rauchenden Vulkans "Volcán Isluga" (5.500m) liegt das Dörfchen Encuelga, wo Sie Aymaras beim Weben zuschauen können.  

Viel Spaß bei der Reise zu den Altiplano Nationalparks!

Altiplano / Chile
Hier links sehen Sie das Titelbild. Für die Originalgröße bitte auf das Foto klicken.

Bekannte Urlauberinfos

Treffen Sie Einheimische immerzu mit angemessenem Respekt. Achten Sie dabei auch auf regionale Traditionen.

Benehmen Sie sich verantwortungsfreudig: Den Kohlendioxid-Ausstoß Ihres Fluges können Sie kompensieren, beispielshalber bei der Non-Profit-Organisation atmosfair. Reduzieren Sie den Verbrauch von Wasser (z.B. mit kürzeren Duschgängen). Verzichten Sie auf unsinnigen Einwegmüll. Supporten Sie kleine Händler statt Großunternehmer.

Zögern Sie bitte nicht, diesen Beitrag zu verlinken und zu teilen. Danke!
Vorschlag: Altiplano bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close