Hintergrundbild: © www.urlauberinfos.com - CC BY-SA 2.0

Der gewaltige Mekong fasziniert seit jeher Asienreisende

Bootsfahrt auf dem Mekong

Wer an Südostasien denkt, wird sofort den Mekong vor Augen haben – der gewaltige und fischreiche Strom durchfließt Laos, Kambodscha, Vietnam, China, Thailand und Myanmar (Burma).

Die sechs Länder Südostasiens sind maßgeblich vom Mekong abhängig, vor allem was die Nahrungsversorgung der Bevölkerung wie auch das ökologische Gleichgewicht der Region betrifft. Wer nach Laos reist, kommt am Mekong nicht vorbei – vom Süden Laos über Vientiane schlängelt er sich weiter Richtung Norden – bis zur alten Königsstadt Luang Prabang und weiter Richtung China. Sein Ursprung wird in der Region Tibet vermutet.

Wer Laos wirklich aufnehmen und das Lebensgefühl der Laoten mit ihrer besonderen Beziehung zum Mekong erahnen möchte, sollte auf eine Bootsfahrt am Mekong nicht verzichten. Slowboote von Luang Prabang nach Pakbeng (ca. drei Stunden) und Houeisay (ca. sieben Stunden) fahren täglich. Seit den 90iger Jahren werden auch Kreuzfahrten am Mekong in nördlichen Laos angeboten; bei diesen bekommt man besonders gute Einblicke in das Leben der Dorfbewohner und Subsistenz Fischer, die sich um den Mekong angesiedelt haben.

Ein besonders schöner Ausflug führt am Wasser von Luang Prabang zur Flussmündung des Nam Ou Flusses mit dem Mekong. Rund 25km lang ist die Bootsfahrt von Luang Prabang, das Panorama unvergleichlich. Zu kombinieren ist der Ausflug mit einem Besuch der Höhle Tham Thing, einem beliebten Wallfahrtsort der Laoten. Entlang des Nam Ou Flusses kann man immer wieder Einheimische beim Goldwaschen beobachten – zum Leben reicht der Verdienst jedoch meistens nicht.

Bootsfahrt am Mekong-Seitenfluss Nam Ou

Das Dorf Nong Kiao liegt etwa 170 km nordöstlich von Luang Prabang entfernt. Von dort gibt es Slowboote (im Unterschied zu den deutlich schnelleren und teureren Speedbooten), die nach Muang Ngoi Kao weiterfahren. Muang Ngoi Kao ist ein idyllisches palmengesäumtes Dorf am Fluss Nam Ou gelegen; ideal somit um sich in stiller Einsamkeit zu entspannen und die bezaubernde Flussatmosphäre aufzunehmen. Wer hier ein paar Tage verweilen will, findet Unterkunft und Gastfreundschaft. Interessant zu beobachten, wie das Leben der Laoten im und am Fluss stattfindet, der Nam Ou wird zum zentralen Mittelpunkt ihres Lebens: Baden, Waschen, Spielen und natürlich Fischen.

Von Muang Ngoi Kao zurück nach Luang Prabang faszinieren erneut die „schwimmenden Goldgräber“. Idyllisch zieht sich das Grün der Ufer am Fluss vorbei, Karstfelsen verschwimmen mit der Umgebung, während der Fahrt scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Der Mekong und seine Nebenflüsse laden Besucher ein, sich treiben zu lassen und die Macht des Wassers auf seine Bewohner nachzuvollziehen.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Schiffsreise am Mekong!

 / Laos
Links erkennen Sie das verkleinerte Titelfoto. Für die Vergrößerung klicken Sie bitte auf das Bild.

Allgemeine Infos zu Fernreisen

Treffen Sie die lokale Bevölkerung stets mit der notwendigen Anerkennung. Berücksichtigen Sie dabei bitte auch die Gewohnheiten vor Ort.

Benehmen Sie sich anständig: Den Kohlendioxid-Ausstoß Ihres Fluges kann man wiedergutmachen, beispielsweise bei myclimate aus der Schweiz. Reduzieren Sie Ihren Wasserbedarf (z.B. mit kürzeren Duschgängen). Dezimieren Sie beim Shopping unnötigen Plastikmüll. Befürworten Sie lokale Kleinhändler und nicht internationale Multis.

Fanden Sie den Beitrag informativ? Wir freuen uns über einen Link!
Vorschlag: Laos bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close