Hintergrundbild: © www.urlauberinfos.com - CC BY-SA 2.0

Laos in seiner Ursprünglichkeit erleben

Oudomxai, Laos

Bergdörfer, die schwer erreichbar sind, ein unvollständiges Straßennetz und vielerorts keine Elektrizität - man kommt hier mit weniger aus und gerade deswegen kann im hügeligen Bergland von Oudomxai das pure Leben genossen werden.

Die Provinz im Nordwesten von Laos, 1976 von Luang Prabang abgespalten und nun neunt-größte Provinz des Landes, verspricht ihren Besuchern einen Urlaub, der zu den Wurzeln, an den Ursprung, führt. Lange Zeit war die Provinzhauptstadt Muang Xai ein Durchzugsort an der einzigen Straße von Süden nach Norden - und damit Verkehrsknotenpunkt von Nordlaos.

Kochen mit einem Schuss Authentizität

Heute reist man in die Region, um das ursprüngliche Laos kennen zu lernen. Hier wird der Besucher in die traditionelle Art der Papierherstellung eingeweiht, hier erfährt er in Kochkursen, was es heißt, in Laos den Kochlöffel zu schwingen. Fettarme Zubereitung unter Verwendung von viel frischem Gemüse und Kräutern ist das gewohnte Bild, Fleisch wird vornehmlich gegrillt oder gedämpft. Das traditionelle Gericht „Laap” ist ein perfektes Beispiel dafür: fein geschnittenes Fleisch oder Fisch mit Zitronengras und Kräutern - und den obligatorischen Klebereis dazu.

Trekkingtouren durch die unberührte Natur

Touristisch bisher unerschlossen, bietet Oudomxai perfekte Bedingungen für den Ökotourismus. Geführte Trekkingtouren und begleitete Fahrradreisen bringen einem Land und Leute und seltene Tierarten näher. Bedingt durch die höhere Lage ist zwar mit größeren Schwankungen in der Jahrestemperatur zu rechnen, doch hat sich die warme Trockenzeit von Februar bis März als angenehmer Reisezeitpunkt bewährt.

Ein Besuch in der Fledermaushöhle (Tam Chom Ong)

Ein Tagesausflug zum zwei Autostunden von Muang Xai entfernten Dorf Ban Chom Ong (oder drei Stunden abenteuerliche Fahrt mit dem Motorroller) bringt Ihnen ein faszinierendes Schmuckstück der Natur näher: Nach einem einstündigen Fußmarsch durch den Wald gelangt man zur Fledermaushöhle „Chom Ong“, die mit einer Gesamtlänge von 16 Kilometern stolz den Titel der längsten Höhle in Nordlaos trägt.

Sobald Sie im Dorf Chom Ong ankommen, kümmern sich die freundlichen Einheimischen um Sie, es gib auch einfache Schlafgelegenheiten für Reisende.

Die Fledermäuse dienten einst als Nahrung und ihr Guano wurde als Dünger sowie für die Sprengstoffherstellung verwendet. Das Innere der Höhle kann der Besucher auf mehreren Ebenen erforschen, auf den höheren Etagen kann 15 Meter tief auf den Fluss herabgeblickt werden, der sich durch die Höhle windet. Unter der Dorfbevölkerung schon seit Ewigkeiten bekannt, wurde die Höhle 2010 erstmals für Touristen zugänglich gemacht. Die Einnahmen kommen zum größten Teil den ansässigen Einwohnern zugute.

Neben dem Reichtum an natürlichen Schätzen, kommt in Oudomxai jedoch auch die Kultur nicht zu kurz. Zahlreiche ethnische Minderheiten haben in der gesamten Region ihre Spuren hinterlassen. In Muang Xai ist auf der Spitze des Stadthügels ein bedeutender Tempel aus dem 14. Jahrhundert zu finden. Der Phu That Stupa beeindruckt mit einer Höhe von 18 Metern und in jeder Vollmondnacht steigt hier ein spirituelles Ereignis, das Sie nicht verpassen sollten.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Oudomxai!

Oudomxai / Laos
Hier links bemerken Sie das verkleinerte Hintergrundbild. Für die Vergrößerung einfach anklicken.

Beiläufige Urlauberinfos

Behandeln Sie die ansässigen Menschen stets mit dem nötigen Respekt. Beachten Sie dabei bitte ebenfalls lokale Gepflogenheiten.

Handeln Sie verantwortungsfreudig: Den Kohlendioxid-Ausstoß Ihres Fluges können Sie kompensieren, beispielshalber bei atmosfair mit Sitz in Deutschland. Drosseln Sie den Bedarf an Wasser (z.B. mit kürzeren Duschgängen). Verzichten Sie auf unsinnigen Plastikmüll. Unterstützen Sie kleine Gewerbetreibende statt Großunternehmer.

Möchten Sie diesen Artikel als Quelle angeben? Dann setzen Sie bitte einen Link.
Vorschlag: Oudomxai bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close