Hintergrundbild: © Renaud d'Avout d'Auerstaedt (modified by UI) - CC BY 2.0

Die besten Kaffeesorten des Landes

Buôn Ma Thuột, Vietnam

Buôn Ma Thuột ist die Hauptstadt der Provinz Đắk Lắk. Das Provinzstädtchen liegt im Yok Don Nationalpark.

Im Gegensatz zu vielen anderen Regionen in Vietnam gilt Buôn Ma Thuột noch als Geheimtipp. Genießen Sie Ausflüge in die angrenzenden Urwälder und an die umliegenden Seen.

Sehenswürdigkeiten und historische Besonderheiten

Die belebte Stadt ist 1910 als französischer Militärposten entstanden. Dieser historische Umstand wird aufgrund der rechtwinkelig angelegten Straßen rund um das Zentrum deutlich. Französischer Kolonialherren verbrachten hier ihren Sommerurlaub und Villen aus dieser Zeit können noch heute besichtigt werden.

Von Buôn Ma Thuột wird behauptet, dass hier 1975 die letzten Kämpfe zwischen den Truppen Nord- und Südvietnams stattgefunden haben. Aus diesem Grund befindet sich im Zentrum der Stadt auch ein Freiheitsdenkmal. Von historischem Wert ist Ethnographische Museum. Hierwerden u.a. traditionelle Musikinstrumente und Geräte für Fischerei der 31 Minderheiten, die den Nationalpark bewohnen, gezeigt. Außerdem erhält man eine Vielzahl an Informationen zu der Geschichte dieser Bevölkerungsgruppen.

Die besten Kaffeesorten des Landes
In der Umgebung sehen Sie viele Kaffeeplantangen, denn das frische Klima der Berge verhilft der Bohne zu ihrem speziellen Aroma. Lassen Sie sich diesen Geschmack nicht entgehen und kehren Sie in einem der Cafés ein.

Ausflüge rund um Buôn Ma Thuột

Buôn Ma Thuột ist die ideale Basis für Ausflüge ins Umland. Vorhanden ist auch die notwendige Infrastruktur, wie Motorradverleihe und Reiseagenturen. Nahe der Stadt liegt das Dorf Tom Tua. Die Verwandtschaftsbeziehungen der Familien sind matrilinear organisiert und die Familien leben in Gemeinschaften in traditionellen Langhäusern zusammen.

Überhaupt ist das zentrale Hochland Vietnams für seine Vielzahl an Ethnien bekannt, die Urwälder gewährten den Einwohnern lange Schutz ihrer Kultur.

Unweit der Stadt liegt auch der Dray Sap Wasserfall, welcher auf einer Breite von über 100 Metern in die Tiefen des Regenwaldes hinab fällt. Ein Ausflug zu dem 50km südlich von  Buôn Ma Thuột gelegenen See Lak ist auch empfehlenswert. Während der Fahrt genießt man eine schöne Sicht auf den Urwald, die Kaffeeplantagen und Reisfelder. Auf dem See können mit Kanus kleine Expeditionen unternommen werden.

Einmaliges Erlebnis - Elefantensafaris
Der Yok Don Nationalpark ist für seine talentierten Elefantentrainer bekannt. Diese Tradition besteht in dieser Region seit Jahrhunderten. Kaum ein Tourist lässt sich den Ritt auf den grauen Riesen entgehen. In einigen umliegenden Orten werden Elefantensafaris angeboten. Diese dauern in der Regel zwischen vier Stunden und einem ganzen Tag.

Anreise, Reiseinformationen

Die Stadt erreichen Sie mit dem Bus von 360km entfernen Ho Chi Minh City (Saigon) oder mit einem Inlandflug der Vietnam Airlines. Buôn Ma Thuột wird auch Ban Me Thuot oder Buon Me Thuot genannt, es handelt sich aber immer um dieselbe Stadt.

Das Klima ist das ganze Jahr über angenehm windig und wegen der Höhenlage nicht allzu heiß.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Buon Ma Thuot!

Text von Ursula Ebel

Buon Ma Thuot / Vietnam
Links erkennen Sie das Titelbild. Zum größer Darstellen einfach anklicken.

Beiläufige Informationen

Im Gespräch behandeln Sie die Bewohner vor Ort stets mit der notwendigen Anerkennung. Berücksichtigen Sie dabei bitte auch die Gewohnheiten vor Ort.

Urlauben Sie gewissenhaft: Den Kohlendioxid-Ausstoß Ihres Fluges kann man kompensieren, beispielshalber bei myclimate aus der Schweiz. Mindern Sie Ihren Wasserverbrauch (z.B. mit kürzer unter die Dusche gehen). Dezimieren Sie beim Shopping unnötigen Einwegmüll. Supporten Sie kleinere Familienunternehmen an Stelle von großen Unternehmen.

Zufrieden mit dem Inhalt? Ein Link freut uns!
Vorschlag: Buôn Ma Thuột bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close