Hintergrundbild: © flickr-User: brianfagan (modified by UI) - CC BY 2.0

Beeindruckendes Naturphänomen

Halong Bucht, Vietnam

Die Halong-Bucht ist ein circa 1.500 Quadratkilometer großes Gewässer im Golf von Tonkin.

Die Bucht beheimatet fast 2.000 Kalkfelsen und Inseln, die überwiegend unbewohnt sind. Einige Felsen ragen einige hundert Meter aus dem Wasser – ein sehr hübscher Anblick für die Besucher. Die UNESCO erklärte die Bucht 1994 sogar zum Weltkulturerbe.

Ihr Name leitet sich von von „Vinh Ha Long“ ab, was soviel bedeutet wie „Bucht des untertauchenden Drachen“. Die Touristenattraktion soll laut einer Legende nämlich durch einen in den Bergen lebenden Drachen entstanden sein. Das Fabeltier habe mit seinem Schwanz Vertiefungen in die Erde gezogen, die dann vom Meer überflutet worden seien. Die geologische Erklärung ist eine andere: Demnach findet die Halong-Bucht ihren Ursprung in überspülten Verkarstungen.

Halong-Bucht Halong-Bucht - © flickr-User: naturalbornstupid - CC BY-SA 2.0

Sehenswürdigkeiten

Sehr empfehlenswert sind Bootsfahrten durch die Halong-Bucht. Sie ist mit ihren Felsen und Inseln ein optisches Erlebnis. Es werden verschiedene Schiffsfahrten angeboten: Von der einfachen Rundfahrt bis hin zu einen Overnight Cruise.

Viele Ausflüge zur Bucht werden bereits ab Hanoi organisiert. Wer es romantisch mag, der kann die Halong-Bucht mit einer klassischen Dschunke erkunden. Ein wenig abenteuerlicher ist es, sich mit einem Kajak auf die Reise durch das Gewässer zu begeben.

Unterkunft und Gastronomie

Wer nicht auf einem der Boote übernachtet, findet unmittelbar in der Nähe der Halong-Bucht oder im Zentrum von Halong City jede Menge Hotels. So hat man es nicht weit zu den Ausflugsbooten und kann je nach Unterkunft einen schönen Blick auf die Bucht genießen. Die Preisklassen sind hier unterschiedlich und für jeden Anspruch passend.

Die meisten Schiffsrundfahrten bieten Essen an Bord an. Hier gibt es Angebote vom einfachen Mittagessen bis hin zum Sterne-Buffet. Bevor man einen Bootsausflug bucht, sollte man also seinen Anspruch festlegen. Zu Essen bekommt man traditionelle vietnamesische Gerichte.

Halong-Stadt

An der Halong-Bucht befindet sich auch ein Teil der Stadt Halong, welche die Hauptstadt der Provinz Quảng Ninh ist. Halong-Stadt ist in den neunziger Jahren durch die Verbindung der ehemaligen Fischerhäfen Bai Chay und Hon Gai mittels einer Brücke entstanden. Aus diesem Grund ist sie noch heute in Osten und Westen gegliedert.

Bai Chay im Westen ist das touristischere Gebiet, wo sich auch die meisten Unterkünfte befinden. Hier ist mit Restaurants und Souvenirläden auch für das leibliche Wohl und für Mitbringsel für Daheimgebliebene gesorgt. Im Kaiserlichen Entspannungspark können wunderschöne Orchideen und Kakteen bestaunt werden, Handwerks-und Kunstgegenstände sind ebenfalls im Park ausgestellt. Für die Unterhaltung von Kindern gibt es im Park diverse Möglichkeiten. Auch der Besuch der Kaiserlichen Zoo-Insel bietet sich in Bai Chay an. Sie befindet sich nur ungefähr 200 Meter vom Ufer entfernt und beherbergt außergewöhnliche Tierarten wie die weiße Schlange und den weißen Fuchs. Schildkröten und exotische Vögel lassen sich auf der Zoo-Insel ebenfalls sichten.

Hong Gai im Osten von Halong-Stadt hingegen ist industrieller geprägt, was daher rührt, dass früher vom Hafen aus Kohle verschifft wurde. Heute werden im Hafen von Hong Gai bedeutende Güter-und Personentransporte abgewickelt. Sehenswert sind die Aussicht vom steil zum Meer hin abfallenden Bai Tho Brocken und ein Besuch der beiden Tempel darauf.

Ausflüge

Besonders beliebt sind die Schiffsfahrten auf die Insel Cat Ba, auf der man übernachten kann. Hier leben die Bewohner überwiegend vom Tourismus, Fischfang und der Austernzucht. Die Insel beherbergt einen Nationalpark und Erhebungen bis zu 330 Meter. Die größte Stadt der Insel ist die Cat Ba Stadt mit ein paar tausend Einwohnern. Ein Naturphänomen: Die Insel sinkt wie auch die anderen Kalkstein-Plateaus in der Bucht mit der Zeit immer mehr ins Meer ab.

Etwa 180 Kilometer von der Halong-Bucht entfernt liegt die Stadt Hanoi, die Hauptstadt Vietnams. Sie ist mit ihren vielen Pagoden und Tempeln auf jeden Fall einen Tagesausflug wert.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Halong Bucht!

Text von Annalena Schieber

Halong Bucht / Vietnam
Hier erkennen Sie das Hintergrundfoto. Für eine größere Darstellung klicken Sie bitte auf das Bild.

Bekannte Infos

Im Gespräch behandeln Sie die Lokalbevölkerung immer mit einer angebrachten Wertschätzung. Berücksichtigen Sie dabei bitte auch die Gewohnheiten vor Ort.

Urlauben Sie verantwortungsbewusst: Den C02-Ausstoß des Fluges können Sie neutralisieren, etwa bei myclimate aus der Schweiz. Reduzieren Sie den Bedarf an Wasser (z.B. mit kürzer unter die Dusche gehen). Vermeiden Sie unnützen Einwegmüll. Fördern Sie kleinere Familienunternehmen und nicht internationale Multis.

Fanden Sie den Inhalt informativ? Wir freuen uns über einen Link!
Vorschlag: Halong Bucht bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close