Hintergrundbild: © Simon Matzinger (modified by UI) - CC BY 2.0

Unterwegs im Herzen der Anden

Cotopaxi, Ecuador

Der Cotopaxi ist mit 5.897 Metern der zweithöchste Berg Ecuadors und einer der weltweit aktivsten Vulkane. Im Jahr 1975 wurde die Region zum Nationalpark erklärt, dessen Fläche rund 34.000 Hektar beträgt und sich auf die Provinzen Napo, Pichincha sowie Cotopaxi verteilt.

Die Zufahrt zum Nationalpark ist generell bis 16 Uhr gestattet, am Eingang des Parks erfolgt dann die Registrierung und man muss eine Eintrittsgebühr (bei Besteigung des Cotopaxi) bezahlen. Etwa 10 Kilometer nach dem Eingang findet man ein Besucherzentrum mit Informationen zum Park bzw. zum Vulkan sowie ein kleines Museum.

Anreise zum Nationalpark

Den Nationalpark erreicht man über die Panamericana. Der höchste Punkt, der angefahren werden kann, ist der Parkplatz auf 4.600 Metern Höhe.

Sehenswürdigkeiten im Nationalpark Cotopaxi

Laguna Limpiopungo
Ein Bergsee, der nordwestlich des Cotopaxi zu finden ist.

Caminito de Limpiopungo Caminito de Limpiopungo - © flickr-User: dcdc2011 (modified by UI) - CC BY 2.0

Pucara El Salitre
Eine Ruine, die am Ende des 15. Jahrhunderts entstand und zu einer militärischen Festung gehörte.

Besteigung des Cotopaxi

Cotopaxi Gletscher Cotopaxi Gletscher - © Clay Junell (modified by UI) - CC BY-SA 2.0

Aufgrund eines schweren Unfalls dürfen seit 2012 die Vulkanberge des Landes, die mehr als 5.000 Meter hoch sind, nur noch in Begleitung eines Bergführers bestiegen werden. Unbedingt erforderlich sind eine ausreichende Höhenanpassung, Helm, Steigeisen und Pickel. Der Cotopaxi kann auf einer Südroute bzw. einer Nordroute erreicht werden, wobei für Normalbergsteiger die Nordroute zu empfehlen ist. Diese führt von der Berghütte José-Ribas innerhalb von sechs bis acht Stunden zum Gipfel. Die Südroute ist anstrengender als die Nordroute, allerdings aber auch weniger überlaufen. Die Transfers und die Organisation werden von unterschiedlichen Agenturen übernommen, pro Tag muss dabei mit einem unteren dreistelligen Dollarbetrag gerechnet werden.

Beste Reisezeit
Ein Besuch des Cotopaxi lohnt sich vor allem zwischen Mai und September bzw. im Dezember. In den anderen Monaten gibt es ab Mittag meistens Niederschläge und Nebel, unter Umständen kann auch Schnee fallen.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise zum Cotopaxi!

Text von M. M.

Cotopaxi / Ecuador
Links bemerken Sie das verkleinerte Titelfoto. Für die Vergrößerung bitte auf das Foto klicken.

Wohlbekannte Infos zu Fernreisen

Behandeln Sie die Lokalbevölkerung immer mit Respekt. Berücksichtigen Sie dabei bitte auch die Gewohnheiten vor Ort.

Handeln Sie gewissenhaft: Die CO2-Emission der Flugreise können Sie kompensieren, zum Beispiel bei atmosfair mit Sitz in Deutschland. Drosseln Sie den Verbrauch von Wasser (z.B. mit kürzeren Duschgängen). Pfeifen Sie auf entbehrlichen Verpackungsmüll. Befürworten Sie kleine Händler statt Großunternehmer.

Fanden Sie den Beitrag informativ? Wir freuen uns über einen Link!
Vorschlag: Cotopaxi bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close