Hintergrundbild: © Martin Zeise, Berlin (modified by UI) - CC BY-SA 3.0

Unterwegs zu indigenen Völkern

Macas, Ecuador

Aufgrund einiger sehr guter Restaurants und Hotels ist Macas ein idealer Ausgangspunkt für Touren in den Regenwald, bei denen man unter Umständen sogar indigene Völker wie die Achuar oder Shuar sehen kann.

Außerdem zieht die längste ununterbrochene Raftingstrecke Ecuadors auch zahlreiche Kajaksportler an.

Sehenswürdigkeiten

Iglesia Catedral de la Virgen Purísma de Macas
Eine Kirche mit einem säulenfreien Innenraum und einem gefliesten Altar.

Parque Recreacional
Eine schöne Grünanlage mit netten Plätzen für ein Picknick.

Volcán Sangay
An klaren Tagen sieht man den Kegel des Volcán Sangay, der etwa 40 Kilometer von Macas entfernt liegt. Der Sangay ist der siebthöchste Berg Ecuadors und gehört zu den weltweit aktivsten Vulkanen.

Ausflugsmöglichkeiten

Macas ist ein perfekter Ort für Touren in den südlichen Oriente. Zu beachten ist, dass die Shuar nur Besucher mit Guide in ihren Dörfern wünschen, daher sollte man unbedingt mit einem Führer reisen.

Unterkünfte

In Macas können die Reisenden in Hotels unterschiedlichster Preiskategorien nächtigen. Außerdem gibt es gute Pensionen, die auch ein reichhaltiges Frühstück anbieten.

Essen und Trinken

Eine Spezialität in Macas ist Ayampacos, dafür schlägt man Fisch oder Fleisch in Bijao-Blätter ein und grillt diese dann. Häufige Verwendung findet auch Ishpingo, ein natives Gewürz, das Ähnlichkeit mit Zimt hat.

Tipps und Tricks

In der letzten Woche im Mai findet das sogenannte Chonta Festival oder Pfirsichpalmenfest statt. Ein Shuar-Guide kann dabei helfen, dass man eine Einladung zu dieser großen Veranstaltung erhält, bei der vier Stunden lang ohne Unterbrechung getanzt wird.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Macas!

Text von M. M.

Macas / Ecuador
Hier links bemerken Sie das Titelfoto. Zum Vergößern bitte anklicken.

Allgemeine Infos zu Fernreisen

Treffen Sie die Lokalbevölkerung immer mit Respekt. Berücksichtigen Sie dabei bitte auch landestypische Gebräuche.

Urlauben Sie verantwortungsbewusst: Die CO2-Emission der Flugreise kann man kompensieren, etwa bei der schweizerischen Organisation myclimate. Drosseln Sie den Bedarf an Wasser (z.B. mit kürzer Abduschen). Verzichten Sie auf unnötigen Einwegmüll. Unterstützen Sie kleinere Familienunternehmen anstatt Großkonzerne.

Gerne können Sie kleine Ausschnitte aus dem Content zitieren. In diesem Fall bitten wir um einen Link.
Vorschlag: Macas bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close