Hintergrundbild: © César Muñoz/ANDES (modified by UI) - CC BY-SA 2.0

Legendärer Surf- und Partyort

Montañita, Ecuador

Auf der Halbinsel Santa Elena liegt der traditionelle Fischerort Montañita, der vor allem bei Surfern und Rucksacktouristen sehr beliebt ist. In den 60er Jahren galt die Ortschaft als Hochburg für Aussteiger, heute treffen sich hier all jene, die gerne feiern.

Den Abend beginnt man meistens in der sogenannten „Calle de los Cocteles“, der Cocktailstraße, ab Mitternacht starten dann Partys in den unterschiedlichsten Clubs, die bis zum frühen Morgen dauern. Darüber hinaus ist Montañita ein idealer Ort, um Surfunterricht zu nehmen oder sich ein Brett auszuleihen. Aufgrund des entspannten Flairs zieht es auch viele Backpacker in das Party-Städtchen, um hier einen Sprachkurs zu besuchen. Es gibt mehrere lokale Schulen, die mehrwöchige Kurse zu sehr moderaten Preisen anbieten.

Strand Strand - © Martin Zeise, Berlin (modified by UI) - CC BY-SA 3.0

Ausflugsmöglichkeiten

Isla de la Plata
In  Montañita könnt ihr eine Tagestour auf die Isla de la Plata buchen. Auf der Insel hat man die Möglichkeit, außergewöhnliche Vogelarten zu beobachten, wie beispielsweise Blaufußtölpel, Albatrosse oder Fregattvögel.

Playa de Olón
Im Vergleich zu anderen Stränden ist der Playa de Olón wesentlich ruhiger und er kann zu Fuß von Montañita aus in etwa 30 bis 40 Minuten erreicht werden. Am Strand gibt es auch einfache Restaurants, die vor allem Fisch- und Meeresfrüchtegerichte anbieten.

Agua Blanca
Ein Tagesausflug führt Interessierte zum sogenannten Agua Blanca Community-Run-Projekt. Lokale Guides begleiten die Besucher dann auf einer Wanderung, auf der sie die Flora und Fauna der Region kennenlernen und anschließend noch ein Schwefelbad nehmen können.

Valdivia
Im Süden der Ortschaft liegt das Dorf Valdivia, in dem Sie ein präkolumbisches Geschichstsmuseum besuchen können. Darüber hinaus verfügt der Ort über ein Aquarium mit Schildkröten, Pinguinen oder Blaufußtölpeln.

Anreise

Montañita erreicht man von Guayaquil aus sehr gut mit dem Bus, wobei man für die Anreise etwa drei Stunden einplanen sollte.

Hauptstraße Hauptstraße - © Gi Jadán (modified by UI) - CC BY 2.0

Unterkünfte

In der Ortschaft findet man viele Unterkünfte, wobei für jedes Budget etwas dabei ist. Sehr empfehlenswert sind Bungalows, die einen mittleren Dollarbetrag pro Nacht kosten und über ein eigenes Badezimmer und oftmals auch über einen Pool verfügen.

Essen und Trinken

Im Ort gibt es zahlreiche größere und kleinere Restaurants, die sowohl lokales Essen als auch westliche Mahlzeiten wie beispielsweise Pizza auf der Speisekarte haben. Auch die Preise variieren und reichen von sehr günstig bis teuer.

Tipps und Tricks

Im Zentrum von Montañita stehen den Reisenden insgesamt drei Geldautomaten zur Verfügung.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Montañita!

Text von M. M.

Montanita / Ecuador
Auf der linken Seite erkennen Sie das Titelbild. Für die Vergrößerung einfach anklicken.

Grundsätzliche Infos zu Fernreisen

Behandeln Sie Einheimische stets mit der notwendigen Anerkennung. Nehmen Sie bitte Rücksicht auf landestypische Gebräuche.

Benehmen Sie sich verantwortungsbewusst: Die CO2-Emission der Flugreise können Sie neutralisieren, beispielsweise bei atmosfair mit Sitz in Deutschland. Reduzieren Sie Ihren Wasserverbrauch (z.B. mit kürzer Abduschen). Vermeiden Sie überflüssigen Müll. Befürworten Sie lokale Kleinhändler anstatt Großkonzerne.

Möchten Sie diesen Artikel als Quelle angeben? Dann setzen Sie bitte einen Link.
Vorschlag: Montanita bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close