Hintergrundbild: © www.urlauberinfos.com - CC BY-SA 3.0

Koloniales Open-Air-Museum für Kulturinteressierte

Quito, Ecuador

Die Hauptstadt Ecuadors, befindet sich auf 2.850 Metern Höhe und punktet mit einer sehenswerten historischen Altstadt, verschiedensten Museen und einem abwechslungsreichen Kulturprogramm.

Darüber hinaus ist die weltweit höchstgelegene Hauptstadt ein Paradies für Shoppingfreudige mit zahlreichen Märkten und modernen Einkaufszentren. Im Februar findet in Quito außerdem der farbenprächtige Karneval statt, unzählige kulturelle Veranstaltungen stehen außerdem am 10. August, dem Tag der Unabhängigkeit von Spanien, am Programm.

Sehenswürdigkeiten in Quito

La Companía de Jesús
Eine traumhafte Kirche, deren Fertigstellung 150 Jahre dauerte. Bestaunen Sie hier die aufwändigen Steinziselierungen und Holzschnitzereien sowie das goldene Blatt, das rund sieben Tonnen wiegt und an der Decke der Kirche hängt.

La Iglesia de la Compañía de Jesús La Iglesia de la Compañía de Jesús - © Diego Delso (modified by UI) - CC BY-SA 4.0

Kirche des Hl. Franziskus
Ein großer Komplex, der aus Kapellen, Tempel sowie einem Kloster besteht. Sehenswert sind die barocken Holzverzierungen und die bemalten Fenster.

Basilica
Die größte Kirche Quitos, von deren Türmen aus man einen wunderbaren Blick auf die Stadt hat.

Casa del Alabado
Ein Museum, in dem uralte Kunstwerke, Alltagsutensilien sowie Skulpturen präsentiert werden.

Historisches Zentrum in Quito
© Dr. Carlos Costales Terán (modified by UI) - CC BY-SA 4.0
Altstadt
Schlendern Sie auch durch die engen Gassen der Altstadt und lassen Sie die traumhafte Kolonialarchitektur auf sich wirken.

Itchimbia
Östlich der Altstadt befindet sich auf einem Hügel ein außergewöhnliches Metall- und Glasgebäude, in dem die Besucher rund 40 Vogelarten sowie 400 Pflanzensorten bestaunen können.

Botanischer Garten
Pflanzenliebhaber zieht es in den Jar din Botanico, wo über 3.500 Orchideenarten zu finden sind. Darüber hinaus vergnügt man sich in einer speziellen Lagune für Wasseraktivitäten oder im Sportbereich, der sich zum Reiten, Joggen oder Tennisspielen eignet.

Mitad del Mundo
Dort wo der Äquator durch Ecuador verläuft, steht dieses Monument, an das auch ein Museum angeschlossen ist.

Parque Metropolitano
Der größte Park Quitos mit unzähligen Wanderwegen und Platz für sportliche Aktivitäten.

Ausflugsmöglichkeiten

Pichincha-Vulkane
Westlich von Quito sind die Vulkane Guagua sowie Rucu Pichincha zu finden, wo es 1822 eine bekannte Schlacht gab. Heute gibt es hier verschiedenste Geschäfte, Restaurants und einen Vergnügungspark, außerdem bietet sich die Gegend zum Reiten oder Wandern an.

Abstieg vom Pichincha (4.784 m) Abstieg vom Pichincha (4.784 m) - © www.urlauberinfos.com - CC BY-SA 2.0

Indiomarkt von Otavalo
Von Quito aus lohnt sich eine Tagestour zum Markt von Otavalo, der auch als Ponchomarkt bekannt ist.

Mindo
Das subtropische Paradies Mindo liegt ungefähr 70 Kilometer von Quito entfernt und ist vor allem aufgrund seiner traumhaften Natur, den Wasserfällen und seiner Tier- und Pflanzenwelt äußerst sehenswert.

Nebelwald bei Mindo Nebelwald bei Mindo - © flickr-User: Mihai (modified by UI) - CC BY 2.0

Unterkünfte

Recht günstig nächtigt man in Quito in familiären Pensionen oder Hostels. Über Sprachschulen können auch private Unterkünfte organisiert werden, bei denen sich die Kosten auf etwa 15 bis 30 Dollar pro Tag belaufen.

Essen und Trinken

Grundsätzlich gilt es, Straßenküchen zu meiden und in Restaurants auf Frische zu achten. Vor allem in touristischeren Restaurants kann man aber beinahe europäisch essen bzw. trinken, außerdem werden häufig auch Tagesmenüs angeboten, die äußerst preiswert sind.

Shopping

Im Stadtteil Mariscal finden die Reisenden die Einkaufszentren El Jardín, Quicentro und Inaquito, außerdem gibt es in der Stadt auch eine große Auswahl an Kunsthandwerk wie beispielsweise Balsaholzarbeiten, Keramik oder Panamahüte. Statten Sie auch dem Markt in Quito einen Besuch ab, der vor allem wegen der dort angebotenen Silberwaren sehr bekannt ist. Vor allem in kleineren Geschäften sind die Preise oft nicht angeschrieben, dann ist es möglich, zu handeln, wobei häufig ein Nachlass von 10 bis 20 Prozent gewährt wird.

Panorama von Quito Panorama von Quito - © www.urlauberinfos.com - CC BY-SA 2.0

Tipps und Tricks

Wer von Quito aus die Anden bezwingen möchte, kann dies ganz bequem mit dem TelfériQo, einer Seilbahn, machen. Wer möchte kann von der Seilbahnstation auch bis zum Gipfel des Rucu Pichincha wandern oder einfach nur das unvergessliche Panorama genießen.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Quito!

Text von M. M.

Quito / Ecuador
Links daneben bemerken Sie das verkleinerte Hintergrundbild. Für die Vergrößerung einfach anklicken.

Bekannte Reiseinfos

Während eines Gesprächs behandeln Sie Einheimische stets mit der notwendigen Anerkennung. Beachten Sie dabei bitte ebenfalls landestypische Gebräuche.

Handeln Sie anständig: Die Emission des Treibhausgases CO2 für den Flug kann man wiedergutmachen, beispielshalber bei atmosfair mit Sitz in Deutschland. Reduzieren Sie den Verbrauch von Wasser (z.B. mit kürzeren Duschgängen). Vermeiden Sie überflüssigen Plastikmüll. Supporten Sie kleinere Familienunternehmen statt Großunternehmer.

Zögern Sie bitte nicht, diesen Beitrag zu verlinken und zu teilen. Danke!
Vorschlag: Quito bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close