Hintergrundbild: © travelmag.com (modified by UI) - CC BY 2.0

Älteste Hauptstadt und religiöses Zentrum

Anuradhapura

Etwa 200 Kilometer von Colombo entfernt liegt Anuradhapura, eine Stadt, die im 4. Jahrhundert v. Chr. erbaut wurde und die erste Hauptstadt des Landes war.

Nach vielen Überfällen und einer sehr wechselvollen Geschichte verlegte man den Königssitz um etwa 1070 nach Polonnaruwa und sehr bald geriet die Stadt in Vergessenheit.

Um 1900 legten die Engländer schließlich die Ruinen von Anuradhapura frei, heute ist die Stadt ein sehr bekannter Pilgerort, an dem auch der älteste Baum der Welt zu finden ist.

Sehenswürdigkeiten

Maha Vihara
Ein Kloster, das im 3. Jahrhundert v. Chr. gegründet wurde und in der Nähe des Basawak Kutama zu finden ist.

Ruwanwelisaya Dagoba
Der weiße Stupa der Dagoba war einst 107 Meter hoch und befindet sich auf einer quadratischen Terrasse. Wer den Stupa besuchen möchte, muss seine Schuhe ausziehen. Da die Steine aber relativ heiß sind, ist es empfehlenswert, dicke Socken zu tragen.

Ruwanwelisaya Ruwanwelisaya - © Mahesh Kularatne (modified by UI) - CC BY 2.0

Loha Pasada
Der Palast wurde bereits im 2. Jahrhundert v. Chr. errichtet, heute sind nur noch die Grundsäulen (40x40 Säulen) davon übrig.

Jaya Sri Moha Bodhi
Der Bodhi-Baum gilt als eines der bedeutendsten buddhistischen Symbole Sri Lankas. Vor einem Besuch muss man durch eine Sicherheitsüberprüfung; der Baum selbst ist auf einer Terrasse zu finden, die von einem goldenen Gitter umgeben ist.

Thuparama Dagoba
Die älteste Dagoba des Landes, die ursprünglich zu einem eigenen Kloster gehörte.

Jehavana Vihar
Ein Klosterkomplex, der früher 122 Meter hoch war und als eines der weltweit größten Bauwerke galt.

Abhayagiri Vihar
Ein Kloster, das nördlich der Zitadelle zu finden ist und auf dessen Gebäude sich auch ein Museum befindet.

Kuttam Pokuna Kuttam Pokuna - © WP-User: Balou46 (modified by UI) - CC BY-SA 3.0

Archäologisches Museum
Das Museum präsentiert eine sehr sehenswerte Sammlung von Latrinensteinen, Stelen und Buddha-Figuren.

Unterkunftsmöglichkeiten

Anuradhapura besteht aus der „Heiligen Stadt“ sowie der „Neustadt“, wo auch die meisten Unterkünfte zu finden sind. Sehr preisgünstig nächtigt man hier in familiären Gästehäusern, in der mittleren und oberen Preisklasse stehen den Reisenden in Anuradhapura zahlreiche Hotels oder auch Bungalows zur Auswahl.

Tipps und Tricks

Da die Sehenswürdigkeiten in Anuradhapura über die ganze Stadt verteilt sind, empfiehlt es sich, diese mit dem Tuk Tuk, dem Fahrrad oder einem privaten Fahrer zu erkunden.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Anuradhapura!

Anuradhapura / Sri Lanka
Auf der linken Seite bemerken Sie das verkleinerte Hintergrundbild. Für die Vergrößerung bitte anklicken.

Wohlbekannte Infos

Während eines Gesprächs behandeln Sie die ansässigen Menschen immer mit Respekt. Berücksichtigen Sie dabei bitte auch lokale Gepflogenheiten.

Handeln Sie verantwortungsfreudig: Den C02-Ausstoß des Fluges kann man kompensieren, beispielshalber bei dem Klimakompensationsanbieter atmosfair. Reduzieren Sie Ihren Wasserverbrauch (z.B. mit kürzer Abduschen). Verringern Sie beim Einkaufen unnützen Einwegmüll. Supporten Sie kleinere Familienunternehmen anstatt Großkonzerne.

Möchten Sie diesen Artikel als Quelle angeben? Dann setzen Sie bitte einen Link.
Vorschlag: Anuradhapura bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close