Hintergrundbild: © Paul Keller (modified by UI) - CC BY 2.0

Wichtige Pilgerstätte

Dondra

Dondra wird auch Devanagara genannt, was so viel wie „Gottessiedlung“ bedeutet. Der Ort wurde bereits in der Mitte des 2. Jahrhunderts vom Astronom Claudius Ptolemäus erwähnt.

Im 13. Jahrhundert verfügte die Kleinstadt über einen großen Handelshafen, heute ist die südlichste Stadt Sri Lankas eine bekannte Wallfahrtsstätte für Buddhisten und Hindus, die jedes Jahr im Juli und August zum buddhistischen Devundara-Tempel pilgern. Hier findet alljährlich das zehntägige Dondra Perahera statt.

Sehenswertes in und um Dondra

Leuchtturm
© Explore Sri Lanka / exploreSLK.com (modified by UI) - CC BY-SA 2.0
Leuchtturm
Der achteckige Leuchtturm wurde 1889 erbaut und ist 52 Meter hoch. Besucher können den Turm über 222 Stufen erklimmen und dann das traumhafte Panorama auf die Küste genießen. Gegenüber dem Leuchttum liegt ein kleines Restaurant, von wo aus man einen schönen Ausblick auf einige kleine Sandstrände hat. Früher befand sich am Dondra Head ein sehr wichtiger Hindu-Tempel, der jedoch von den Portugiesen zerstört wurde. Dondra Head ist außerdem der südlichste Punkt der Insel und zwischen dem Kap und der Antarktis ist kein weiteres Land zu finden.

Tallala Beach
In der Nähe liegt der beliebte Tallala Beach, der insgesamt 800 Meter lang und noch relativ unverbaut ist.

Devundara Vihara
An der Küstenstraße liegt dieser Tempel, der sowohl für Buddhisten als auch für Hindus ein beliebtes Wallfahrtsziel ist.

Unterkünfte

Sehr günstig übernachtet man bei privaten Vermietern, rund um den Ort besteht außerdem die Möglichkeit, in Hotels unterschiedlichster Preiskategorien zu nächtigen.

Tipps und Tricks

Im Dezember, Januar und April werden von Dondra aus auch Whale Watching Touren organisiert, wobei die Gegend um Dondra Head besonders gut dafür geeignet ist.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise!

Dondra / Sri Lanka
Auf der linken Seite sichten Sie das Titelbild. Zum größer Darstellen einfach anklicken.

Wohlbekannte Infos zu Fernreisen

Treffen Sie die Lokalbevölkerung immer mit einer angebrachten Wertschätzung. Beachten Sie dabei bitte ebenfalls die Gewohnheiten vor Ort.

Reisen Sie anständig: Den C02-Ausstoß des Fluges kann man kompensieren, zum Beispiel bei myclimate aus der Schweiz. Beschränken Sie Ihren Wasserbedarf (z.B. mit kürzer Abduschen). Verzichten Sie auf unnötigen Einwegmüll. Unterstützen Sie kleine Gewerbetreibende anstatt Großkonzerne.

Möchten Sie diesen Artikel als Quelle angeben? Dann setzen Sie bitte einen Link.
Vorschlag: Dondra bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close