Hintergrundbild: © Chris Yunker - CC BY 2.0

Von der unbekannten Hafenstadt zur eindrucksvollen Tourismusdestination

Nuweiba, Ägypten

Nuweiba, auf der ägyptischen Halbinsel Sinai am Golf von Aqaba gelegen, ist eine noch eher unbekannte, jedoch keinesfalls unbedeutende Stadt. Sowohl Touristen, Pilger als auch Geschäftsreisende lassen sich hier regelmäßig nieder.

Grund dafür ist die Anbindung an die Fähre nach Jordanien und Syrien. Die Flughäfen Sharm El Sheik sowie Taba sind rund 170 km bzw. 80 km von Nuweiba entfernt und somit ebenfalls problemlos per Bus zu erreichen.

in der Nähe von Nuweiba in der Nähe von Nuweiba - © flickr-User: MshMshMoon (modfied bei UI) - CC BY-SA 2.0

Zwischen Dünen und Beduinen

Da die Region erst seit absehbarer Zeit auch Touristen anzieht, ist die Zahl der Hotels zwar überschaubar, dafür glänzen sie mit besonderem Flair und moderner Ausstattung. Besonders interessant ist die Stadt auch für Abenteurer und Backpacker. Wer Individualreisen bevorzugt und gerne hautnah mit Einheimischen in Kontakt kommt, dem sei eine Übernachtung in einem der Beduinenzelte am Strand von Nuweiba empfohlen. Zusätzlich werden dort Ausflüge inklusive Beduinendinner angeboten. Per Bus geht es dann zu den nahe gelegenen Hotspots des Sinais. Hierzu zählen unter anderem das Katharinenkloster, der Coloured Canyon, die Felsenstadt Petra in Jordanien, der Nationalpark Abu Ghallum und viele mehr.

Wer etwas mehr Zeit mitbringt, dem sei unbedingt ein (Schnupper-)Tauchgang empfohlen. Die Sinai-Halbinsel ist bekannt für seine zahlreichen Tauchplätze und mit etwas Glück sind dort neben Muränen und Drachenköpfen sogar Wasserschildkröten in freier Wildbahn zu beobachten. Wer sich einen Traum vom Schwimmen mit Delfinen erfüllen möchte, der wird auch hier nicht enttäuscht, denn das Delfinarium im nahe gelegenen Ort Elat kann auch hiermit dienen.

Orientalisch verführerisch

Für Genießer empfiehlt es sich auch den Vorort Tarabeen zu besuchen. Dort finden sich viele Restaurants, die hauptsächlich traditionelle ägyptische Speisen und natürlich Fisch anbieten. Die Wasserpfeife darf in gemütlicher Atmosphäre auf gar keinen Fall fehlen. Zu bedenken ist jedoch, dass im Sinne des muslimischen Glaubens nicht in allen Restaurants Alkohol ausgeschenkt wird.

Um die Daheimgebliebenen mit ägyptischer Kultur vertraut zu machen, bietet es sich an, im Duty Free Shop in Nuweiba einzukaufen. Reges Treiben herrscht auch auf den zahlreichen Basars, wo man Teppiche, Wasserpfeifen, Gewürze und sogar handgefertigten Schmuck erstehen kann.

Wer ägyptische Kultur näher kennen lernen möchte und individuellen, hautnahen Kontakt mit Einheimischen bevorzugt, dem sei Nuweiba ans Herz gelegt. Egal ob im Beduinenlager oder in einer der örtlichen Tauchbasen: Hier spüren Sie das orientalische Flair und die Gastfreundlichkeit der Ägypter!

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Nuweiba!

Text von Katrin Jagsch

Nuweiba / Ägypten
Links finden Sie das Titelbild. Für die Vergrößerung einfach anklicken.

Beiläufige Urlauberinfos

Behandeln Sie die lokale Bevölkerung stets mit der notwendigen Anerkennung. Berücksichtigen Sie dabei bitte auch regionale Traditionen.

Reisen Sie verantwortungsfreudig: Den C02-Ausstoß des Fluges kann man wiedergutmachen, zum Beispiel bei dem Klimakompensationsanbieter atmosfair. Beschränken Sie Ihren Wasserverbrauch (z.B. mit weniger Duschen). Vermeiden Sie überflüssigen Plastikmüll. Supporten Sie lokale Kleinhändler und nicht internationale Multis.

Möchten Sie diesen Inhalt als Quelle angeben? Dann setzen Sie bitte einen Link.
Vorschlag: Nuweiba bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close