Hintergrundbild: © WP-User: mikkelsaar - CC BY 3.0

Inbegriff von Sonne, Meer und Sand

Touristenoase Ägyptens

Sharm el Sheikh, Ägypten

Die Stadt Sharm el Sheikh befindet sich an der Südspitze der Sinaihalbinsel zwischen dem Golf von Suez und dem Golf von Aquaba und entwickelte sich Ende der 1980er-Jahre zu einem wahren Paradies für Pauschalurlauber. Angelockt von der Schönheit der Korallenriffe kamen Taucher aus aller Welt, um im schicksten Urlaubsort Ägyptens voll auf ihre Kosten zu kommen.

Nicht-Taucher können das vielfältige Unterwasserleben auch von einem Boot mit Glasboden beobachten oder anderen Vergnügungen, wie Surfen, Schnorcheln, Wasserski- oder Jetskifahren nachgehen. Wanderliebhaber lockt das Bergland des Sinai, das sich hinter Sharm el Sheikh erhebt, und sich nach einem Regenschauer in ein wunderbares Blütenmeer verwandeln kann.

Der zwölf Kilometer lange Küstenstreifen bietet den Gästen ein attraktives Nachtleben, jede Menge Restaurants und einen Basar, wo Sie Schmuck und Souvenirs in allen Varianten erstehen können. Nicht umsonst bezeichnen die Bewohner ihre Stadt auch gerne als „Charme El-Sheikh“.

Küste Küste - © Mr. Theklan - CC BY-SA 2.0

In Sharm el Sheikh herrscht trockenes Wüstenklima vor. Die Temperaturen liegen in den Monaten von Mai bis September bei 30 bis 35 Grad, manchmal sogar bei 40 Grad, im Winter erreichen sie um die 20 Grad. Regenfälle sind sehr selten, die meisten fallen im Dezember und Jänner. Am angenehmsten reisen Sie in den Monaten April und Mai bzw. September  und Oktober. Zu dieser Zeit ist die Hitze noch nicht so drückend, das Wasser aber schon angenehm warm.

Beach Beach - © Andrew Skudder (modified by UI) - CC BY-SA 2.0

Sehenswürdigkeiten in Sharm el Sheikh

Naama Bay
Im Herzen Sharm el Sheikhs liegt die Bucht von Naama, die als Eldorado für das Urlaubsgeschehen gilt. Hier befinden sich alle Tauchbasen, Hotels, Bars, Restaurants und Diskotheken.

Old Market Bazar
In den engen Gassen der Altstadt schlängeln sich die Stände und Läden des Alten Markets, wo man Souvenirs, Kleidungsstücke und kulinarische Köstlichkeiten zu erschwinglichen Preisen erstehen kann.

Ausflüge in die Umgebung

Nationalpark Ras Mohammed
An der Südspitze des Sinai liegt die 480 Quadratkilometer umfassende geschützte Wüstenregion, die aus Sanddünen, versteinerten Korallen und Granitbergen besteht. Weltberühmt ist der Park für seine Unterwasserwelt, wo Taucher und Schnorchler vierzig verschiedene Seesterne, 25 Arten von Seeigeln, Schildkröten und andere Krustentiere entdecken können. Die Tauchgänge an den traumhaften Steilabbrüchen zählen zum Besten, was das Rote Meer zu bieten hat.

Tauchen im Ras Mohammed Park Tauchen im Ras Mohammed Park - © Matt Kieffer (modfied bei UI) - CC BY-SA 2.0

Katharinen-Kloster
Dort wo sich heute das weltbekannte Katharinen-Kloster erhebt, soll einst der brennende Dornbusch gestanden haben, aus dem heraus Gott Moses erschien. Wegen der Schönheit der Landschaft ist bereits die Anfahrt zum Kloster ein Erlebnis für sich. Umgeben von einer 15 Meter hohen Granitmauer erscheint das kleinste Bistum der Welt von außen wie eine Festung. Im Kloster können die Besucher bedeutende Kunstschätze und christliche Reliquien bestaunen.
Kleiner Tipp am Rande: Die Mönche erwarten, dass die Besucher in entsprechender Kleidung (lange Hosen, keine ärmellosen Hemden) erscheinen.

Mosesberg
Ein weiteres attraktives Ausflugsziel für Sharm-el-Sheikh-Urlauber ist der Mosesberg im Süden der Halbinsel. Hier erhielt der Prophet Moses von Gott die Steintafeln mit den Zehn Geboten. In späterer Folge wurde der Berg zu einer Pilgerstätte gemacht, die bis heute von Christen und Juden aus aller Welt besucht wird. Vom Berg aus kann man aber auch, wie es heißt, den schönsten Sonnenaufgang der Welt erleben. Dazu sammeln sich viele Wanderer bereits gegen zwei Uhr nachts und erklimmen über den Weg des Paschas das Gipfel-Plateau. Von dort eröffnet sich ein spektakulärer Blick auf den „versteinerten Ozean“ des Sinai Gebirges.

Serabit el Khadim
Etwa 60 Kilometer nordöstlich von Abu Rudeis steht die malerische Ruine eines altägyptischen Tempels aus dem Mittleren Reich, der zur Verehrung der Göttin Hathar gebaut wurde. Derzeit kann die Stätte nur mit dem Jeep erreicht werden, gefolgt von einem relativ beschwerlichen Aufstieg auf die 755 Meter hoch gelegene Spitze.

Feiran Oase
Eine außergewöhnlich große und fruchtbare Oase ist das Wadi Feiran, das bei den Beduinen als biblisches Refidim gilt, als der Ort, an dem Moses mit dem Stab Wasser aus dem Felsen schlug. Heute leben in Feiran etwa 650 Menschen, die Getreide und Früchte anbauen und Viehzucht betreiben. Einen Besuch wert ist auch das Nonnenkloster, wo man einfache Gästezimmer mieten kann.

Naturschutzgebiet Nabq
Auf der Ostseite der Halbinsel Sinai liegt das Nabq-Naturschutzgebiet mit einer Fläche von ca. 600 Quadratkilometern. Das einzigartige Gebiet ist bekannt für seine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt, wie Gazellen, Steinböcke, Füchse, Fischadler, Möwen und etwa 134 blühende Pflanzensorten.

Weitere Sehenswürdigkeiten

  • Coloured Canyon
  • Nawamis
  • Naturschutzgebiet Abu Galum
  • Naturschutzgebiet St. Katherine

Essen, Trinken und Shopping

Die ägyptische Küche ist stark von arabischen und türkischen Einflüssen geprägt. Unbedingt zu empfehlen ist der Salat Tabbouleh mit viel Petersilie und Weizengrieß, frittierte Bällchen aus Lammfleisch bzw. Sambousek, Teigtaschen mit Gemüsefüllung. Beliebt sind auch gefüllte Weinblätter und unterschiedlichste Sorten von Fischen, die meist sehr fantasievoll zubereitet werden.
Gute Einkaufsmöglichkeiten bietet die Naama Bay und Old Sharm, wo farbenfrohe Stände mit duftenden Gewürzen, Souvenirs und traditionellen Schmuckstücken auf die Besucher warten.

Unterkünfte

In Sharm el Sheikh gibt es hauptsächlich Hotels und kaum Pensionen oder Privatunterkünfte. Diese reichen von einfachen, günstigen Zwei-Sterne-Hotels bis hin zu Fünf-Sterne-Resorts oder legendären Anlagen, wie das Marina Sharm.

Tipps und Tricks
Ein besonderes Erlebnis ist ein Ausflug in die Stille der Wüste, wo man fernab aller Geräusche faszinierende Stunden erleben kann.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Sharm el Sheikh!

Text von Mag. Manuela Molk

Sharm El Sheikh / Ägypten
Links sehen Sie das Titelbild. Für die Originalgröße bitte auf das Foto klicken.

Grundsätzliche Infos

Während eines Gesprächs behandeln Sie die lokale Bevölkerung stets mit dem nötigen Respekt. Berücksichtigen Sie dabei bitte auch lokale Gepflogenheiten.

Handeln Sie verantwortungsvoll: Die CO2-Emission der Flugreise kann man wiedergutmachen, zum Beispiel bei myclimate aus der Schweiz. Reduzieren Sie den Verbrauch von Wasser (z.B. mit kürzer Abduschen). Verringern Sie beim Einkaufen unnötigen Verpackungsmüll. Fördern Sie kleine Händler an Stelle von großen Unternehmen.

Zufrieden mit dem Text? Ein Link freut uns!
Vorschlag: Sharm el Sheikh bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close