Hintergrundbild: © Thomas Brenner (modified by UI) - CC BY-SA 2.0

Eine der besten und schönsten Regionen weltweit!

Tauchen in Ägypten

Die besten Tauchgebiete Ägyptens

Ägypten ist nicht bloß „irgendein“ Tauchgebiet unter vielen, sondern eine der besten und schönsten Regionen weltweit! Zentrum des Tauchsportes ist das Rote Meer, das sich aufgrund seiner Nähe zu Europa und einer hervorragenden touristischen Infrastruktur größter Beliebtheit erfreut: Hier findet man bei tropischen Bedingungen kristallklares Wasser und weitgehend intakte Korallenriffe mit farbenprächtiger Unterwasserflora und –fauna, was jeden Tauchgang zum Erlebnis macht.

Sharm el Sheik

Tauchen im Ras Mohammed Park Tauchen im Ras Mohammed Park - © Matt Kieffer (modfied bei UI) - CC BY-SA 2.0

Sharm el Sheik ist das touristische Zentrum der Halbinsel Sinai und neben Hurghada bekanntestes Reiseziel am Roten Meer. Sein internationaler Flughafen wird von zahlreichen europäischen Städten aus direkt angeflogen. Sharm el Sheik bietet Tauchsport auf internationalem Standard und in allen Schwierigkeitsgraden. Die Reviere zählen zu den absoluten Highlights im Roten Meer, am bekanntesten sind die Riffs vor dem Nationalpark Ras Mohammed oder die Tiran Inseln. Aber auch die weniger berühmten Reviere sind allesamt lohnend, setzen sich doch die Steilabfälle des Sinai auch unter Wasser fort und bilden spektakuläre Unterwasserlandschaften. Außerdem lassen sich von Sharm el Sheik aus einige der interessantesten Schiffswracks der Region betauchen, etwa die 1941 versenkte SS Thistlegorm mit ihrer Ladung aus LKWs und Motorrädern oder der 1876 gesunkene Frachter Dunraven. Getaucht wird heute fast ausschließlich vom Boot aus. Trotz intensiver Betauchung – es gibt weit mehr als 200 Tauchboote – ist der Zustand der Riffe nach wie vor gut. Daneben bietet Sharm el Sheik natürlich jede Menge weiterer Aktivitäten und Ausflugsziele in der näheren Umgebung. Einziger Wermutstropfen: Einsamkeit darf man sich hier weder unter noch über Wasser erwarten.

Dahab

Unterwasserwelt in Dahab Unterwasserwelt in Dahab - © flickr-User: jagermo (modfied bei UI) - CC BY 2.0

Das weiter nördlich gelegene Dahab hat sich in den letzten 20 Jahren vom Reiseziel für Hippies und Individualtouristen zum modernen Tourismusort entwickelt, ist aber deutlich ruhiger als Sharm el Sheik. Der Tauchsport wurde hier von den Israelis während der Besatzungszeit in den 1970er-Jahren etabliert. Vor allem anspruchsvolle und fortgeschrittene Taucher zieht es nach Dahab, insbesondere die beiden Top-Spots Canyon und Blue Hole haben unter Tauchern klingende Namen. Beide sind mit Tiefen bis zu 60m weitgehend nur für entsprechend trainierte und ausgerüstete Tec-Diver voll zugänglich. Blue Hole gilt wegen zahlreicher Unfälle sogar als der gefährlichste Tauchplatz weltweit, übt aber gerade deshalb eine große Faszination aus. Daneben gibt es noch etliche weitere gut erreichbare und lohnende Tauchreviere. Getaucht wird hier meist von Land aus, die Tauchspots werden mit Jeeps oder Bussen angefahren. Auch Tagesausflüge mit dem Tauchboot bis zu den Revieren von Sharm el Sheik werden angeboten.

Nuweiba

Unterwasserwelt in Nuweiba Unterwasserwelt in Nuweiba - © flickr-User: prilfish (modfied bei UI) - CC BY 2.0

Ein Geheimtipp für Tauchsport abseits des Massentourismus ist Nuweiba, eine natürliche Oase etwa 70km nördlich von Dahab. Der Tourismus hier steckt noch in den Anfängen, dafür findet der Urlauber Ruhe und Erholung in der authentischen Atmosphäre eines gewachsenen Ortes. Zum Tauchen lockt v.a. die wunderbare Vielfalt der Unterwasserlandschaften, die für alle Erfahrungsstufen faszinierende Möglichkeiten bietet. Die zahlreichen Tauchspots werden mit dem Jeep angefahren, aber auch zwei schöne Hausriffe bieten Gelegenheit für abwechslungsreiches und individuelles Tauchen.

Hurghada

Unterwasserwelt in Hurghada Unterwasserwelt in Hurghada - © flickr-User: jayhem (modfied bei UI) - CC BY 2.0

Hurghada ist der heute wohl bekannteste Urlaubsort am Roten Meer und auch der größte. Der Tauchsport hat hier eine große Tradition, und es gibt eine Vielzahl interessanter und gut zugänglicher Reviere, die meisten sind in rund 30 bis 60 Minuten mit dem Boot erreichbar. Zu der hervorragenden touristischen Infrastruktur gehören auch zahlreiche Tauchbasen mit einem großen Angebot an Kursen und Touren. Die Wahl der „richtigen“ Tauchbasis ist nicht immer leicht, ein Qualitätskriterium ist etwa die Zugehörigkeit zur Umweltorganisation HEPCA. Einsam ist man hier natürlich selten beim Tauchen, aber durch die große Zahl lohnender Tauchspots verteilen sich die vielen Taucher doch recht gut. Bereits in geringer Entfernung von der Küste finden sich interessante und schön zu betauchende Riffs, etwa El Aruk, El Fanadir oder um die Insel Abu Ramada. Sehr beliebt ist die Insel Giftun, etwas weiter entfernt sind Umm Gamar und Carless Reef. Außerdem gibt es hier einige Wracks in geringer, tauchfreundlicher Tiefe.

El Gouna, Safaga, El Quseir

Muräne Muräne - © Thomas Hubauer (modfied bei UI) - CC BY 2.0

El Gouna und Safaga liegen in relativer Nachbarschaft zu Hurghada und bieten fürs Tauchen großteils ähnliche Bedingungen. Allerdings ist es hier doch insgesamt etwas ruhiger und die touristische Infrastruktur ist zwar sehr gut, doch nicht hypertroph. Das 150km südlich von Hurghada gelegene El Quseir ist vom Massentourismus überhaupt noch wenig berührt. Auch das Tauchen unterscheidet sich hier von den anderen Orten am Roten Meer, da ein lang gezogenes Saumriff vor der Küste liegt und somit jede Tauchbasis über ihr Hausriff verfügt. Das Tauchen erfolgt also großteils von Land aus, entferntere Tauchspots werden mit dem Jeep angefahren.

Marsa Alam

Rochen Rochen - © Niklas Flindt (modfied bei UI) - CC BY-SA 2.0

Noch weiter südlich – rund 250km von Hurghada – liegt Marsa Alam, ein kleiner Ort, in dem der Tourismus erst seit der Eröffnung des Flughafens 2001 nennenswerte Bedeutung erlangt hat. Die meisten Gäste hier kommen wegen des Tauchens, dementsprechend gut sind auch das Angebot an Tauchbasen und die Infrastruktur. Die Tauchreviere liegen teils in unmittelbarer Küstennähe und werden allesamt mit dem Boot angefahren. Die Riffe sind noch in relativ unberührtem, naturbelassenem Zustand, verlangen aber oft auch mehr Erfahrung als die im Norden. Highlights sind u.a. Elphinstone, wo man auch auf Großfische und Haie trifft, oder Shaab Samadei, wegen der dort heimischen Spinner Delphine auch Dolphin House genannt. Zum Schutz der Delphine ist das Tauchen hier gesetzlich beschränkt. Auch etliche andere Reviere sind ausgesprochen interessant, wie Shab Cluade, Abu Dabab oder das Daedalus Riff, wo es immer wieder Hammerhaie zu sehen gibt.

Archäologisches Tauchen in Alexandria

Ein ganz besonderes Highlight ist das archäologische Tauchen in Alexandria. Teile des antiken Zentrums liegen heute nach mehreren Erdbeben unter Wasser und sind in speziellen Tauchtouren zu besichtigen. Dabei stößt man u.a. auf die Reste des berühmten Leuchtturmes, der zu den sieben Weltwundern der Antike zählte, auf den Palast Kleopatras, Befestigungsanlagen, Säulen, Statuen und Sphingen. Im ehemaligen Hafen gibt es antike Schiffswracks zu entdecken, aber auch Reste von Napoleons Flotte, die hier 1798 eine vernichtende Niederlage erlitt, oder ein abgestürztes Flugzeug aus dem 2. Weltkrieg.

Genießen Sie Ihren Taucher-Urlaub in Ägypten!

Das könnte Sie auch interessieren:
Tauchschiff im Roten Meer
Wracktauchen in Ägypten
Tauchen in Mexiko

Text von Gerhard Waiz

 / Ägypten
Auf der linken Seite erkennen Sie das verkleinerte Titelfoto. Für die Vergrößerung bitte einfach darauf klicken.

Beiläufige Infos

Behandeln Sie Einheimische immerzu mit angemessenem Respekt. Nehmen Sie bitte Rücksicht auf landestypische Gebräuche.

Handeln Sie verantwortungsbewusst: Die Emission des Treibhausgases CO2 für den Flug können Sie neutralisieren, zum Beispiel bei der Non-Profit-Organisation atmosfair. Mindern Sie Ihren Wasserverbrauch (z.B. mit weniger Duschen). Dezimieren Sie beim Shopping unnötigen Verpackungsmüll. Unterstützen Sie kleine Händler und nicht internationale Multis.

Sie betreiben selbst eine Webseite? Dann verlinken Sie doch zu unserem Artikel.
Vorschlag: Tauchen in Ägypten bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close