Hintergrundbild: © Thomas Brenner (modified by UI) - CC BY-SA 2.0

Die besten Gebiete für Taucher

Tauchen in Mexiko

Die besten Tauchgebiete in Mexiko

Mexiko hat für den Tauchsportbegeisterten eine unvergleichliche Fülle von Angeboten. Ob in Baja California, ob in den Badeorten der Pazifikküste oder in der Karibik: überall gibt es faszinierende und einzigartige Tauchreviere in allen Schwierigkeitsgraden. 10 der interessantesten Tauchgebiete haben wir hier für Sie ausgewählt.

Tauchen Baja California

Der Golf von Kalifornien – auch Sea of Cortez genannt – bietet hervorragende Möglichkeiten fürs Tauchen. Auf Grund der Strömungsverhältnisse und der Wassertemperaturen finden wir hier zwar nicht die farbenprächtigen Korallenriffe der Karibik, dafür aber einen überreichen Fischbestand, Seelöwen und v.a. etliche Großfische. In den Monaten Dezember bis März besteht sogar die Chance, Orcas und Buckelwale zu treffen. Aber auch Schiffswracks, Unterwasserhöhlen und –schluchten gibt es zu erforschen.

Los Cabos

Tauchschiff in Los Cabos Tauchschiff in Los Cabos - © flickr-User: nathanmac87 (modified by UI) - CC BY 2.0

Ein guter Ausgangspunkt zu den interessantesten Tauchrevieren ist das Ferienzentrum Los Cabos an der Südspitze der kalifornischen Halbinsel. Los Cabos ist ein modernes Touristenzentrum mit internationalem Flughafen und bietet neben dem Tauchsport auch noch zahlreiche weitere Attraktionen.
Vier Tauchreviere sollen besonders hervorgehoben werden: Los Islotes beherbergt eine große Seelöwenkolonie, und v.a. die jungen Seelöwen lieben es, mit den Tauchern zu spielen und um die Wette zu schwimmen. Suwannee Reef beeindruckt v.a. mit Fischreichtum und El Bajo mit mehreren Hammerhaischulen. In La Reina schließlich kann man mit den großen Mantarochen auf „Tuchfühlung“ gehen.

Socorro Inseln

Manta bei den Socorro Inseln Manta bei den Socorro Inseln - © Fred von Lohmann (modified by UI) - CC BY 2.0

Los Cabos ist auch Ausgangspunkt für die Überfahrt zu den Socorro Inseln, die etwa 400km südwestlich im Pazifik liegen. Wegen ihrer exponierten Lage ist das Tauchen dort nur in den Monaten November bis Mai möglich. Die Fahrt dauert rund 28 Stunden, man bekommt dafür aber eine der weltbesten Gelegenheiten zum Großfischtauchen. Zahlreiche Haiarten, darunter auch Hammerhaie, lassen sich aus nächster Nähe beobachten, ebenso die großen Mantarochen. Von Februar bis April kommen auch Buckelwale in die Gewässer.

Isla Guadalupe

Weißer Hai Weißer Hai - © Elias Levy (modified by UI) - CC BY 2.0

Rund 240km westlich der kalifornischen Küste liegt im Pazifik die Isla Guadalupe. Guadalupe ist heute Biosphären-Reservat und hat nur sehr, sehr wenige Einwohner. Neben vielen anderen teils endemischen Tier- und Pflanzenarten gibt es hier eine große Robbenkolonie und etwa 50 Weiße Haie. Guadalupe gilt weltweit als einer der besten Plätze für Begegnungen mit dieser seltenen Haiart. Die beste Zeit dafür ist im September und Oktober.


Tauchen Pazifikküste

In allen Badeorten der Pazifikküste gibt es auch ein reiches Angebot für Sporttaucher. Flora und Fauna der Riffs im Pazifik beeindrucken in ihrer Fülle und Farbenpracht, und da die Tauchreviere hier nicht so populär sind wie die an der Karibik, sind sie auch nicht so überlaufen und die Schäden durch menschlichen Einfluss halten sich noch in Grenzen.

Mazatlán

Als Touristikzentrum ersten Ranges hat Mazatlán selbstverständlich auch dem Tauchsportbegeisterten einiges zu bieten. Die Tauchreviere liegen v.a. um die der Küste vorgelagerten Inseln, etwa die Isla del Venado. Die Tauchgebiete von Mazatlán sind nicht so bekannt wie z.B. die von Cancún, was aber nicht bedeutet, dass es hier nichts zu entdecken gäbe, im Gegenteil: Da wegen des geringeren Belastung das Ökosystem noch weitgehend intakt ist, öffnet sich dem Taucher eine noch beinah unberührte, ursprüngliche Unterwasserwelt.

Puerto Vallarta

Kugelfisch bei den Puerto Vallarta Kugelfisch bei den Puerto Vallarta - © ChrisDag (modified by UI) - CC BY 2.0

Der Badeort Puerto Vallarta ist eine der besten Tauch-Destinationen in Mexiko. Es gibt hier jede Menge Tauchschulen, Trainingsmöglichkeiten und Shops, um Ausrüstung zu erwerben oder auszuleihen. Groß ist auch das Angebot an Bootsfahrten und geführten Tauchgängen zu den (teils geschützten) Riffs, Felsen und Inseln im Pazifik.
Die bekanntesten Tauchreviere hier sind die Unterwasserhöhlen von Los Arcos und die Las Marietas Inseln. Aber noch etliche andere lohnende Reviere wie Corbetaña oder El Morro offenbaren unter dem strahlenden Blau des Pazifiks eine faszinierend farbige Unterwasserlandschaft voller Mantas, Haie, Delfine, Tintenfische und Schildkröten.

Ixtapa/Zihuatanejo

Auch die Riffs und Inseln vor Ixtapa und Zihuatanejo bieten eine spektakuläre Artenvielfalt. Man findet hier besonders schöne Seepferdarten, Delfine, verschiedene Rochen, Walhaie, Orcas, Tintenfische, Hummer und Krabben und natürlich alle Arten von bunten Rifffischen. Zu den schönsten Tauchrevieren zählen Piedra Solitaria, Morro de Potosí, Bajo de Jaime, Bajo de Chato, Bajo del Borracho oder Cueva de la Gata.


Tauchen Yucatán – Karibikküste

Vor der Ostküste Yucatáns verläuft von Puerto Morelos bis hinab nach Honduras das Mesoamerikanische Barrier Riff, das zweitgrößte Korallenriff der Welt und eines der schönsten Tauchgebiete überhaupt. Nicht nur die Fauna und Flora das Riffs sind üppig und farbenprächtig, auch zahlreiche Wracks spanischer Galeonen oder von Piratenschiffen machen jeden Tauchgang zum Abenteuererlebnis. Von praktisch allen Badeorten an der Riviera Maya sind interessante Tauchreviere zu erreichen, überall gibt es ein entsprechendes Angebot an Tauchkursen und –touren.

Cancún und die Isla Mujeres

Muräne bei Yucatán Muräne bei Yucatán - © flick-User: Curtis & Renee (modified by UI) - CC BY-SA 2.0

ie Tauchgebiete um Cancún beeindrucken durch ihre Farbenpracht und den Reichtum an Korallen und Fischen. Auch sind viele auf Grund ihrer geringen Tiefe schon für Anfänger bestens geeignet, wie etwa Banderas, Chitales oder El Bajito. Für versiertere Taucher empfehlen wir San Toribio, San Miguel, La Boya de los Locos oder das Aristos Riff.
Nicht weit von Cancún und nur wenige Kilometer vor der Küste liegt die kleine Isla Mujeres, einst ein beliebtes Piratenversteck. Hier beginnt das Manchones Riff, das Cuevones und das Banderas Riff sind nahe. Das Wasser um die Insel ist glasklar und warm und bietet für Anfänger und erfahrene Taucher ideale Bedingungen, die jeden Tauchgang zum unvergesslichen Erlebnis machen.

Isla Cozumel

Korallen vor Cozumel Korallen vor Cozumel - © flick-User: Skinned Mink (modified by UI) - CC BY-SA 2.0

Rund 18km vor Playa del Carmen liegt die größte Insel Mexikos, Cozumel. 1960 wurde sie von Jacques Cousteau als Taucherparadies „entdeckt“, heute ist hier eine der weltweit begehrtesten Tauchdestinationen. Rund die Hälfte der Touristen sind Sporttaucher.
Etliche Tauchschulen und Shops bieten Ausrüstung und Verleih, Tauchlehrer und Bootsfahrten zu den Revieren. Paraiso, Yucab und Chankanaab Reef, Plane Wreck (das Wrack eines Passagierflugzeuges), Columbia Reef (Schildkröten und Rochen) Punta Sur, Maracaibo oder Santa Rosa Wall heißen einige der schönsten unter den zahlreichen Revieren, das größte von allen ist das Palancar Riff. Es verläuft rund 5km parallel zum Strand und hat unterschiedlichste Formationen, darunter Korallengärten, Höhlen, Tunneln und bis zu 20m hohe Korallensäulen, so genannte Pinacles.

Banco Chinchorro

Etwa auf der Höhe von Chetumal liegt das Biosphärenreservat Banco Cinchorro. Es ist Teil des Mesoamerikanischen Korallenriffs und bietet auf einer Fläche von beinah 800km² eine Art Unterwassernaturpark mit einer einzigartigen Vielfalt an Riffformationen, Korallen, Fischen und Schildkröten. Für Taucher ist es aber nicht nur wegen dieses natürlichen Reichtums ein Paradies, sondern auch wegen der vielen hier gestrandeten und gesunkenen Schiffe. 50 Wracks sollen auf diesem Schifffriedhof am Meeresgrund ruhen. Der Zugang zu diesem Tauchgebiet ist limitiert.

Höhlentauchen in den Cenotes

Höhlentauchen Höhlentauchen - © Pavel Yudaev (modified by UI) - CC BY 2.0

Eine besondere und einzigartige Attraktion auf Yucatán ist das Höhlentauchen. Auf der Halbinsel gibt es keine oberirdischen Flussläufe, dafür das weltweit größte unterirdische Höhlen- und Flusssystem. Zugang zu diesem Höhlensystem, das großteils unter Wasser steht, bieten die so genannten Cenotes, das sind schachtartige, mit Süßwasser gefüllte Löcher im Kalksteinboden, die durch Einsturz einer Höhle oder Grotte entstanden sind. Da diese Cenotes die einzigen Trinkwasserquellen im Land sind, waren sie entscheidend für das Entstehen der Mayasiedlungen, bildeten manchmal sogar – wie in Chichén Itzá – das Zentrum und waren stets auch Kultplatz.

Das Wasser ist meist kristallklar und angenehm warm. Für Grottentauchgänge bis maximal 60m vom Einstieg und mit Tageslicht benötigt man das Open Water Brevet (Freiwassertauchschein), für weitere Tauchgänge den Höhlentauchschein.
Zahlreiche Cenotes befinden sich in der Nähe der Badeorte der Riviera Maya zwischen Cancún und Tulum, so z.B. die Cenote Dos Ojos, wo der IMAX-Film „Amazing Caves“ gedreht wurde, oder die Cenote Aktun Chen, ein wahres Paradies für Höhlentaucher.
Bei Chetumal liegt die Cenote Azul, eine der größten Cenotes, die auch zum Schwimmen geeignet ist. Die Cenote Dzitnup befindet sich weiter im Landesinneren nahe Valladolid und ist berühmt für die faszinierenden Licht- und Farbeffekte, wenn um die Mittagszeit das Sonnenlicht in die Grotte fällt.

Genießen Sie Ihren Taucher-Urlaub in Mexiko!

Text von Gerhard Waiz

 / Mexiko
Hier sehen Sie das Titelbild. Für die Originalgröße bitte einfach darauf klicken.

Grundsätzliche Infos

Während eines Gesprächs behandeln Sie die ansässigen Menschen stets mit dem nötigen Respekt. Beachten Sie dabei bitte ebenfalls regionale Traditionen.

Benehmen Sie sich verantwortungsbewusst: Die Emission des Treibhausgases CO2 für den Flug kann man kompensieren, zum Beispiel bei myclimate aus der Schweiz. Beschränken Sie den Bedarf an Wasser (z.B. mit kürzeren Duschgängen). Pfeifen Sie auf überflüssigen Verpackungsmüll. Supporten Sie kleine Händler statt Großunternehmer.

Zögern Sie bitte nicht, diesen Artikel zu verlinken und zu teilen. Danke!
Vorschlag: Tauchen in Mexiko bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close