Hintergrundbild: © Emilio Küffer (modified by UI) - CC BY-SA 2.0

„Die einzige Weltgegend, die Gott in voller Breite passieren konnte.“

Pampa, Argentinien

Die Pampa Argentiniens steht für Freiheit und Ungebundenheit, mit ihr verbindet man Begriffe wie Gauchos, Rinderherden, Estanzien und Windräder. Und natürlich ist die Pampa auch ein Gefühl und bereits Jorges Luis Borges meinte: „Die einzige Weltgegend, die Gott in voller Breite passieren konnte.“

Die unendliche Weite dieser Gegend lernt man am besten kennen, wenn man die Route von Buenos Aires nach Santa Rosa nimmt. Empfehlenswert ist auch ein Aufenthalt auf einer Estanzia, um tief in diese sehr spezielle Region eintauchen zu können. Als beste Reisezeit bieten sich die Monate November bis April an.

Wer von Santa Rosa aus in Richtung der patagonischen Anden fährt, gelangt in den Parque Nacional Lihué Calel, ein 9900 Hektar großes Reservat, das all jene lieben werden, die die Einsamkeit suchen. Am Rande der Pampa-Ebene liegt die Provinzhauptstadt San Luis, ein Ort, der sich sehr gut dazu eignet, um die zwei Gebirgszüge Sierra de San Luis und Sierra de las Quijadas zu erkunden. Die Sierra de las Quijadas gilt als paläontologische Schatzkammer, denn hier wurden im Jahr 1970 die Knochen des fliegenden Reptils Pterodaustro entdeckt. In der Sierra de San Luis kann man wild zelten sowie die Panoramastrecke El Volcán – El Tropiche – Carolina genießen. Von Carolina aus gelangt man außerdem zur berühmten Lavahöhle Gruta de Intihuasi.

Kind in der Pampa Kind in der Pampa - © www.urlauberinfos.com -

Praktische Informationen

Alle Orte können mit dem Bus sehr gut erreicht werden. Zahlreiche kleinere Städte und Touristenorte werden auch von der Bahn angefahren. Das bekannteste Essen der Pampa-Region ist das so genannte „asado con cuero“. Dafür werden große Rinderteile auf einem Spieß über einem Feuer gebraten.

Insidertipp
Ein aufregendes Abenteuer ist ein Ausritt von Merlo mitten hinein in die einsame Sierra de los Comechingones, wo man die zauberhafte Landschaft in vollen Zügen genießen kann.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise in die Pampa!

Text von Mag. Manuela Molk

Pampa / Argentinien
Links finden Sie das verkleinerte Hintergrundbild. Für die Originalgröße bitte einfach darauf klicken.

Bekannte Reiseinfos

Im Gespräch behandeln Sie die Lokalbevölkerung stets mit der notwendigen Anerkennung. Nehmen Sie bitte Rücksicht auf landestypische Gebräuche.

Benehmen Sie sich anständig: Die CO2-Emission der Flugreise kann man kompensieren, etwa bei myclimate aus der Schweiz. Drosseln Sie den Verbrauch von Wasser (z.B. mit weniger Duschen). Verringern Sie beim Einkaufen unnötigen Müll. Fördern Sie kleine Händler an Stelle von großen Unternehmen.

Gerne dürfen Sie diesen Artikel verlinken, wir freuen uns darüber!
Vorschlag: Pampa bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close