Hintergrundbild: © flickr-User: Prince Roy (modified by UI) - CC BY 2.0

Fern von Sorgen

Hua Hin, Thailand

Seit einigen Jahren boomt Hua Hin bei Urlaubern aus Europa und Asien.

Die Kleinstadt liegt rund 200 Kilometer südlich von Bangkok am Golf von Thailand und gehört mittlerweilen zu den wichtigeren Destinationen für Badeurlaube in Thailand.

Bereits der Bau der Eisenbahn von Bangkok nach Singapur führte in den 1920er Jahren zum Bau erster Hotels. Für das einst verschlafene Fischerdorf begann damit die Entwicklung zum beliebten Ferienort. Die königliche thailändische Familie hat hier seit 1926 ihre Sommerresidenz.

Strände

Wenige Kilometer von der Innenstadt entfernt erstreckt sich der Hua Hin Strand bis nach Khao Takiab. Hier erwarten die Gäste uneingeschränktes Badevergnügen und atemberaubende Sonnenuntergänge. Liegen und Sonnenschirme können gegen eine kleine Gebühr gemietet werden.

Nur wenige Kilometer entfernt befinden sich weitere Strände. Wunderschön ist der Khao Takiab Strand, der von einer malerischen Felsformation flankiert wird. Auf dem Gipfel dieses Hügels ist ein Tempel mit einer riesigen Buddha-Statue errichtet. Von dort aus kann das Panorama der Hua Hin Bay genossen werden. Etwas ruhiger und erholsamer sind die Strände Suan Son, Khao Tao Sai Noi oder der etwas weiter entfernte Thaao Ko Sa.

Wer es lieber sportlich mag, der ist am etwa 20 Kilometer entfernten Cha Am Strand richtig. Dort warten Wasserskifahrten, Bananenboote und Jetskis, aber auch Fahrräder auf Bewegungslustige.

Aktivitäten

Golfspieler sind hier richtig. Im näheren Umfeld sind neun Golfplätze leicht zu erreichen, wie beispielsweise der Palm Hills Golf Club oder der Imperial Lake View Golf Club. Im ATV (All Terrain Vehicle) Park können sich Motorsportbegeisterte beim Quadfahren austoben. Sehr beliebt bei Urlaubern aus dem In- und Ausland ist auch das Reiten am Strand. Das Halten von Elefanten hat in Thailand lange Tradition und Besucher können versuchen auf einem Dickhäuter zu reiten. Wem die Thailändische Küche zusagt, der hat die Möglichkeit an einem Kochkurs teilzunehmen, um zu lernen Tom Yum Gung oder Pad Thai selbst zuzubereiten.

Sehenswürdigkeiten

Die königliche Familie ließ in den 1920er Jahren ihre Sommerresidenz in Hua Hin errichten und nannte sie passend Wang Klai Kangwon, wörtlich „Fern-von-Sorgen-Palast“. Das amtierende Königspaar Bhumibol und Sirikitt verbrachten hier ihre Flitterwochen. Die Anlage ist im spanischen Stil errichtet und blickt aufs Meer hinaus. Hier können die gepflegten Gärten mit vielen Ornamenten und Kunstobjekten sowie das Schalentiermuseum besichtigt werden.

Nur wenige Minuten mit dem Auto von Hua Hin entfernt liegt der hölzerne Palast Mareukatayawan, der als einer der schönsten Thailands beschrieben wird. Weitere lohnenswerte Ziele für Besichtigungen sind der Nightmarket, der Fishing Pier und der historische Bahnhof.

Anreise

Hua Hin ist bequem mit der Bahn vom Bahnhof Hua Lamphong in Bangkok zu erreichen. Züge verkehren täglich mehrmals in beide Richtungen. Außerdem fahren regelmäßig Busse von und nach Bangkok. Für rund 100 Euro kann man auch mit dem Taxi von Bangkok nach Hua Hin gelangen.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Hua Hin!

Text von Mag. Gundi Jungmeier

Hua Hin / Thailand
Links bemerken Sie das verkleinerte Titelfoto. Zum größer Darstellen bitte auf das Foto klicken.

Wohlbekannte Reiseinfos

Während eines Gesprächs behandeln Sie Einheimische immer mit Respekt. Beachten Sie dabei bitte ebenfalls landestypische Gebräuche.

Benehmen Sie sich gewissenhaft: Die CO2-Emission der Flugreise kann man kompensieren, zum Beispiel bei der schweizerischen Organisation myclimate. Beschränken Sie Ihren Wasserbedarf (z.B. mit kürzer unter die Dusche gehen). Dezimieren Sie beim Shopping unnötigen Müll. Befürworten Sie lokale Produzenten an Stelle von großen Unternehmen.

Wir freuen uns über jeden Link zu dieser Seite!
Vorschlag: Hua Hin bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close