Hintergrundbild: © Benh LIEU SONG (modified by UI) - CC BY-SA 3.0

Tempel und Vulkan

Phanom Rung, Thailand

Phanom Rung zählt zu den beeindruckendsten historischen Bauten Thailands. Es handelt sich um eine Tempelanlage, die auf einem erloschenen Vulkan errichtet wurde.

Der Vulkan, der die einzige Erhebung in der unmittelbaren Umgebung ist, galt vor Jahrhunderten als Sitz der Götter und wurde wohl deshalb als Bauplatz für den Tempel gewählt.

Die Anlage wurde zwischen dem 10.  und dem 13. Jahrhundert vom Volk der Khmer gebaut. Besonders beeindruckend ist neben der Größe die Lage – die aus Sandstein errichteten Gebäude fügen sich harmonisch in die Natur ein. Vom höchsten Punkt aus hat man einen faszinierenden Panoramablick über die umliegenden Ebene Khorat und weiter bis hin zu den Dongkrak-Bergen. Bei Schönwetter kann man sogar bis ins Nachbarland Kambodscha sehen.

Sonnenspektakel

Auf dem Gelände befinden sich mehrere Tempel, Brücken, Türme und Statuen. Der so genannte Königsweg, gesäumt von fast 70 Grenzsteinen, führt zu den Haupttempeln.

Im antiken Shiva Tempel findet man 15 Portale, die früher als astronomische Uhr dienten. Viermal jährlich gibt es ein besonderes Spektakel: Im April und September scheint die aufgehende Sonne durch alle Tore, im März und Oktober passiert dasselbe bei Sonnenuntergang. Im April findet zeitgleich das "Phanom Rung Festival" statt, um dieses beeindruckende Naturereignis zu feiern. Während dieser Festtage erwarten Besucher traditionelle Tänze, Riten und farbenfrohe Umzüge, aber auch das eine oder andere kulinarische Highlight.

Früher war die Tempelanlage mit der bekannten Tempelstadt Angkor Wat in Kambodscha verbunden. Dies zeigt, wie viel Macht das Volk der Khmer einst hatte. Man sollte sich auf jeden Fall Zeit nehmen, um mehr über die Geschichte und Kultur der Region zu erfahren! Im Besucherzentrum bekommt man alle dafür nötigen Informationen und einen Übersichtsplan der weitläufigen Anlage. An einem der zahlreichen Stände lassen sich auch Souvenirs erwerben – dabei nicht auf das Handeln vergessen.

Spektakulärer Kunstraub

Die zahlreiche Steinmetzarbeiten, die den Tempelbezirk verzieren, sind noch äußerst gut erhalten und zeigen etwa Kriegsszenen und Reliefs von Elefanten. Am bekanntesten ist das „Phra Naraj”- Relief – allerdings nicht nur wegen seinem künstlerischen Wert, sondern aufgrund seiner spannenden Geschichte: Während Renovierungsarbeiten wurde die Platte mit dem Relief in den 1960er-Jahren nämlich gestohlen. Jahre später tauchte sie in einem Museum in Chicago wieder auf. Erst nach zahlreichen Protesten waren die Amerikaner bereit, das Kunstwerk wieder  zurückzugeben – doch auch heute gibt es noch Gerüchte, dass es sich dabei bloß um eine Kopie handelt und sich das Original noch immer in den USA befindet.

Phanom Rung befindet sich 50 km südlich der Stadt Buriram. Hier findet man auch ein Kulturzentrum und einen kleinen Naturpark sowie eine größere Auswahl an Hotels. Von Buriram aus nimmt man zuerst einen Bus nach Ban Ta-Ko und fährt danach mit einem songtaew (dem typischen thailändischen Sammeltaxi) weiter nach Phanom Rung.

Übernachtungsmöglichkeiten sowie einige kleine Restaurants und Cafés findet man auch in der rund 30 km entfernten Kleinstadt Nang Rong.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Phanom Rung!

Text von Katharina Plavec

Phanom Rung / Thailand
Links sichten Sie das verkleinerte Hintergrundbild. Für die Vergrößerung bitte auf das Foto klicken.

Wohlbekannte Urlauberinfos

Während eines Gesprächs behandeln Sie Einheimische stets mit dem nötigen Respekt. Beachten Sie dabei bitte ebenfalls regionale Traditionen.

Reisen Sie verantwortungsfreudig: Die CO2-Emission der Flugreise können Sie kompensieren, etwa bei atmosfair mit Sitz in Deutschland. Reduzieren Sie Ihren Wasserbedarf (z.B. mit kürzeren Duschgängen). Vermeiden Sie unnötigen Plastikmüll. Fördern Sie lokale Kleinhändler anstatt Großkonzerne.

Möchten Sie diesen Artikel als Quelle angeben? Dann setzen Sie bitte einen Link.
Vorschlag: Phanom Rung bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close