Hintergrundbild: © Armando Aguayo Rivera (modified by UI) - CC BY 2.0

Guadalajara, Mexiko

500 Kilometer nordwestlich von Mexico City, in 1.550 Metern Höhe, wurde 1542 die heutige Hauptstadt des Bundesstaates Jalisco gegründet.

n der zweitgrößten Stadt des Landes wird es nie langweilig: Geschichte und Moderne verbinden sich, die Kulturszene blüht, und die Schönheit der Frauen von Guadalajara ist legendär.

Sehenswürdigkeiten

Der Bau der Kathedrale dauerte so lange, dass in ihr mehrere Stilrichtungen vereint sind, was durchaus seinen Reiz hat. Sie ist von mehreren schönen Plätzen umgeben, an denen man einen Großteil der Sehenswürdigkeiten findet.

An der Plaza de los Laureles steht das Rathaus, an sie schließt die Rotonda mit Statuen von Nationalhelden aus dem Staate Jalisco an. Das Regionalmuseum (montags geschlossen, sonntags Eintritt frei) stellt präkolumbianische Funde, alte Kutschen, religiöse Kunst und vieles mehr aus. Den Justizpalast, zwei Kirchen und das Teatro Degollado findet man auf der Plaza de la Liberación (auch: Plaza de los Tres Poderes). Letzteres ist auch innen sehenswert und bei den zahlreichen Veranstaltungen (teilweise kostenlos) öffentlich zugänglich.

Der Regierungspalast (1774), in dem sich auch die Touristeninformation befindet, nimmt eine ganze Seite der Plaza de Armas ein.

Die Plaza Tapatía ist eine große, moderne Fußgängerzone. Sie führt zum Hospicio Cabañas (1805), heute ein bemerkenswertes Kulturzentrum mit 20 prächtigen Innenhöfen (montags geschlossen, sonntags Eintritt frei).

Südlich des Zentrums, in der Nähe des Bahnhofs, lädt der Parque Agua Azul zu einem entspannenden Spaziergang ein.

Veranstaltungen
Im Touristenbüro liegt der monatliche Veranstaltungskalender „Ver y oír“ auf. Jeden Abend gibt es Live-Musik auf den Straßen, besonders auf der Plazuela de los Mariachis. Diese typisch mexikanischen Klänge sind eines der Markenzeichen der Stadt und nicht nur bei Touristen beliebt! Von Oktober bis Dezember ist Stierkampfsaison.

Ausflüge in Guadalajaras Vororte

Pilger machen sich jährlich am 4. Oktober auf den Weg zur Franziskanerkirche (1730) von Zapopán. Dort kann man auch ein Museum für die Kultur des Huichol-Stammes besuchen.

Naturliebhaber sollten einen Tagesausflug nach Barranca del Rio de Santiago unternehmen: Den 700 Meter tiefen Cañon betrachtet man am besten vom Zoo oder vom Mirador Park aus.

Tlaquepaque ist ein zauberhaftes Städtchen mit prächtigen Kolonialgebäuden und in nur 20 Minuten mit dem Bus von Guadalajara aus zu erreichen. Töpferwaren sind typisch für die Gegend, das Museo Regional de la Cerámica (sonntags und montags geschlossen) verdeutlicht dies.


Santiago de Tequila

Das mexikanische Nationalgetränk ist nach diesem Dorf 50 Kilometer nordwestlich von Guadalajara benannt. Das Herz der Agave wird seit Jahrtausenden verarbeitet, doch Tequila in seiner heutigen Form geht auf Don Cenobio Sauza und die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts zurück. Neben Besichtigungen von Destillerien stößt heute auch das Museo Nacional de Tequila auf großes Interesse.

Das Umland, das zum UNESCO Weltkulturerbe zählt, kann am Wochenende von Guadalajara aus mit einem Zug namens Tequila Express erreicht werden. Das Ticket beinhaltet eine Führung durch eine Destillerie, eine Mahlzeit und musikalisches Unterhaltungsprogramm – Achtung, im Voraus reservieren!

Unterkünfte, Essen und Shopping

In einer Großstadt wie Guadalajara gibt es Hotels aller Kategorien im Zentrum und in den Vororten, besonders erwähnenswert ist jedoch das moderate Hotel Francés, das 1610 eröffnete und somit älteste Hotel der Stadt ist.

Eine Spezialität der regionalen Küche ist die birria, bestehend aus Ziegenfleisch in einer scharfen Sauce.

Der Mercado Libertad ist die vielleicht größte Markthalle Mexikos. Hier kann man nicht nur hervorragend bummeln und einkaufen, sondern im ersten Stock gibt es auch etliche kleine Restaurants, die für alle Mahlzeiten geeignet sind.

In Tonalá, einem Vorort 8 Kilometer von Tlaquepaque, findet donnerstags und sonntags ein schöner Markt statt.

Genießen Sie Ihre Reise nach Guadalajara und Santiago de Tequila!

Text von Mag. Anissa Strommer

Guadalajara Santiago De Tequila / Mexiko
Hier links bemerken Sie das Hintergrundfoto. Zum Vergößern bitte anklicken.

Wohlbekannte Urlauberinfos

Während eines Gesprächs behandeln Sie die Bewohner vor Ort immer mit Respekt. Beachten Sie dabei bitte ebenfalls lokale Gepflogenheiten.

Benehmen Sie sich anständig: Den Kohlendioxid-Ausstoß Ihres Fluges können Sie neutralisieren, etwa bei dem Klimakompensationsanbieter atmosfair. Mindern Sie Ihren Wasserbedarf (z.B. mit weniger Duschen). Dezimieren Sie beim Shopping unsinnigen Verpackungsmüll. Fördern Sie lokale Kleinhändler und nicht internationale Multis.

Zufrieden mit dem Beitrag? Ein Link freut uns!
Vorschlag: Guadalajara Santiago De Tequila bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close