Hintergrundbild: © ORamírezD (modified by UI) - CC BY-SA 3.0

Die spanischste aller mexikanischen Städte

Morelia Lago Patzcuaro, Mexiko

Die Hauptstadt des mexikanischen Bundesstaates Michoacán wurde 1531 gegründet und nach dem Freiheitskämpfer José María Morelos benannt.

Sie liegt 300 Kilometer westlich von Mexico City und ist bequem mit dem Schnellzug erreichbar.

Durch die Höhenlage (1.900 Meter) ist das Klima frühlingshaft mild, Regenfälle kommen zwischen Mai und September vor.

Sehenswürdigkeiten

Gegenüber der wuchtigen Kathedrale (1744) an der Plaza de las Armas steht der riesige Regierungspalast (1732) mit Wandgemälden zur Geschichte Mexikos.

Im Zentrum finden sich mehrere kleine Museen, so etwa das Staatsmuseum mit seinen historischen und archäologischen Sammlungen (täglich geöffnet), das Regionalmuseum in einem Palast aus dem Jahr 1775 (montags geschlossen) und das Museo Casa de Morelos (montags geschlossen), in dem der Freiheitskämpfer lebte.

Die Casa de la Cultura, in der heute verschiedenste Veranstaltungen stattfinden, beherbergt auch das Museo de las Máscaras (täglich, Eintritt frei).

Veranstaltungen
Anfang Mai findet in Morelia eine große Kunsthandwerksmesse statt. Zu Maria Himmelfahrt (15.8.) gibt es jährlich eine Prozession in San María de Guido.


Lago Pátzcuaro

60 Kilometer südwestlich von Morelia liegt auf über 2.100 Metern Höhe die kleine Stadt Pátzcuaro. Sie liegt romantisch am gleichnamigen See und hat durch die rot und weiß gestrichenen Häuser einen sehr eigenen Charakter.

Das historische Zentrum bildet die schöne Plaza Vasco de Quiroga. Nördlich davon auf der Plaza de Gertrudis Bocanegra gibt es einige nette Straßencafes.

Das Museo de Artes Populares (montags geschlossen, sonntags Eintritt frei) befindet sich im ehemaligen Colegio Don Basco (1538). In der Casa de los Once Patios, einem ehemaligen Dominikanerkloster, kann man zahlreiche Werkstätten besuchen und nette Souvenirs besorgen.

Kleine Boote bringen die Ausflügler in 40 Minuten auf die Insel Janitzio mit ihrer riesigen Morelos-Statue. Auf der Insel findet man eine Vielzahl an Restaurants und Verkaufsständen.

Eine kulinarische Spezialität von Pátzcuaro ist der Pescado Blanco (kleiner Süßwasserfisch), der in verschiedenen Variationen serviert wird.

Ein besonderes Fest ist in Pátzcuaro der katholische Allerseelen-Tag, der Día de los Muertos (2.11.).

Unterkünfte, Essen und Shopping

Aus der Vielzahl der oft in historischen Gebäuden untergebrachten Hotels sticht das moderate Hotel Virrey de Mendoza hervor, in dem schon die Vizekönige Neu-Spaniens übernachteten.

Hübsche Souvenirs gibt es zum Beispiel in der Casa de Artesanías (Plaza Valladolid) oder im Palacio de Clavijero (1660) zu kaufen. Außerdem gibt es einen eigenen Süßigkeitenmarkt, den Mercado de Dulces – dort verkosten Naschkatzen am besten die regionalen, klebrigen Spezialitäten.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Morelia Lago Patzcuaro!

Text von Mag. Anissa Strommer

Morelia Lago Patzcuaro / Mexiko
Links erkennen Sie das Titelbild. Zum Vergößern bitte anklicken.

Beiläufige Reiseinfos

Während eines Gesprächs behandeln Sie die lokale Bevölkerung immer mit Respekt. Berücksichtigen Sie dabei bitte auch lokale Gepflogenheiten.

Urlauben Sie verantwortungsvoll: Den C02-Ausstoß des Fluges kann man kompensieren, beispielsweise bei der Non-Profit-Organisation atmosfair. Drosseln Sie Ihren Wasserverbrauch (z.B. mit weniger Duschen). Pfeifen Sie auf unsinnigen Plastikmüll. Fördern Sie kleinere Familienunternehmen anstatt Großkonzerne.

Sie betreiben selbst eine Webseite? Dann verlinken Sie doch zu unserem Text.
Vorschlag: Morelia bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close