Hintergrundbild: © Bud Ellison (modified by UI) - CC BY 2.0

Bunte Studentenstadt auf über 2.000m Seehöhe

Guanajuato, Mexiko

Guanajuato liegt auf über 2.000m Seehöhe in einem engen Talkessel.

Die Stadt hat kein konkretes Gründungsjahr: 1529 hatten die Spanier die Gegend unter ihre Kontrolle gebracht und bald die reichen Silber- und Goldvorkommen entdeckt. Innerhalb weniger Jahre entstand aus mehreren Bergbausiedlungen eine der bedeutendsten Silberstädte Mexikos. Zeitweise wurde hier ein Drittel der Weltsilberproduktion gefördert.
Im Laufe des 19. Jahrhunderts stagnierte die Entwicklung der Stadt, die Bedeutung des Silberabbaus ging zurück. Heute lebt Guanajuato v.a. von den rund 25.000 Studenten, die an der hiesigen Universität inskribiert sind. Wirtschaftlich bedeutend sind auch Kultur und Tourismus, so finden im Jahr mehrere Festivals statt, das bedeutendste davon ist das Festival Internacional Cervantino, ein großes Festival für Musik, Tanz und Theater. Seit 1990 zählt Guanajuato auch zum UNESCO Welterbe.

Was Sie sehen müssen!

Eine der Besonderheiten Guanajuatos sind die teils unterirdisch verlaufenden Verkehrswege. Die Stadt wurde ursprünglich über dem Guanajuato-Fluss gebaut, der Mitte des 20. Jahrhunderts nach mehreren verheerenden Überschwemmungen umgeleitet wurde. In seinem ehemaligen Flussbett und den davon abzweigenden Minenschächten und Kanälen verläuft nun das Straßennetz der Stadt. Bei den in der Regenzeit oft heftigen Niederschlägen kann es hier allerdings immer wieder zu Überflutungen kommen.

Abgesehen davon lässt sich das historische Zentrum von Guanajuato am besten zu Fuß entdecken. „Mittelpunkt“ der Stadt ist der Jardín de la Unión mit seinen schmiedeeisernen Bänken und uralten Lorbeerbäumen. Um den stimmungsvollen Platz liegen dicht an dicht Cafés und Restaurants, im Pavillon finden Konzerte statt. Gleich gegenüber befindet sich das 1903 eröffnete Teatro Juárez, mit seiner historisierenden Architektur ein wahres Juwel in Plüsch und Blattgold.

Neben dem Theater zeigt die Kirche San Diego ihre typisch mexikanische Churriguera-Fassade. Nicht weit davon finden wir die Iglesia Nuestra Señora de Guanajuato, in der sich eine berühmte Marienstatue befindet, ein Geschenk Philipps II. von Spanien.
Sehenswert ist auch die Universität, die im ehemaligen Jesuitenkolleg untergebracht ist. Von den zahlreichen Museen der Stadt seien das Museo de las Momias (Mumienmuseum), das Museo Iconográfico del Quijote (eine Sammlung von Kunstwerken rund um die Gestalt des Don Quijote) und das Museo Diego Rivera im Geburtshaus dieses wichtigen Malers des vorigen Jahrhunderts erwähnt.

Wer noch mehr ins Leben der Stadt eintauchen möchte, sollte den Hidalgo Markt besuchen. In dieser Halle aus rosafarbenem Cantera-Stein kann man typisch mexikanische Süßigkeiten und Handarbeiten erwerben, an den Ess-Ständen bekommt man köstliche mexikanische Speisen.

In der Nähe des Marktes finden wir die Alhóndiga de Granaditas, ein festungsartiges Bauwerk, in dem sich das während des Unabhängigkeitskrieges die spanischen Truppen verschanzten. Heute sind hier Dokumente zur Geschichte des Aufstandes von 1810 ausgestellt.

Ausflüge ins Umland

Auf einem Felsen oberhalb der Stadt liegt das Pipila-Denkmal, das an einen Helden des Unabhängigkeitskrieges erinnert. Von hier hat man wohl den besten Blick auf Guanajuato. Den Ausflug dorthin kann man zu Fuß machen oder mit der Standseilbahn hinterm Teatro Juarez, oder man kann sich von einem Taxi chauffieren lassen.

Lohnend ist auch ein Besuch der umliegenden Silberminen, etwa der Mina de Rayas, der ältesten Mine Guanajuatos, oder der 5km entfernten Mina de Valenciana, der größten Mine der Gegend, die immer noch in Betrieb ist. Hier ist auch die Iglesia La Valenciana sehenswert, die wohl eine der reichst verzierten und stuckgeschmückten Kirchen des Landes ist.

Unterkünfte, Essen und Shopping

Für Ihre Reisebuchung gibt es Hotels in allen Kategorien und Preisklassen. Auch gute Restaurants findet man zahlreich. Da in Guanajuato viele Studenten leben, gibt es auch etliche günstige und dennoch vorzügliche Lokale. Für zwischendurch oder später am Abend locken nette Cafés und Bars.
Wer Reiseandenken sucht, kann in Guanajuato naheliegenderweise v.a. Silberwaren und –schmuck erwerben. Die Auswahl ist groß, und es gibt neben Billigware auch sehr feine und schöne Arbeiten von höchster Qualität.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Guanajuato!

Text von Gerhard Waiz

Guanajuato / Mexiko
Links daneben sehen Sie das Titelfoto. Zum größer Darstellen bitte anklicken.

Grundsätzliche Reiseinfos

Treffen Sie die Bewohner vor Ort stets mit dem nötigen Respekt. Beachten Sie dabei bitte ebenfalls regionale Traditionen.

Handeln Sie gewissenhaft: Den Kohlendioxid-Ausstoß Ihres Fluges kann man ausbügeln, zum Beispiel bei myclimate aus der Schweiz. Reduzieren Sie Ihren Wasserbedarf (z.B. mit kürzeren Duschgängen). Dezimieren Sie beim Shopping unnützen Plastikmüll. Fördern Sie lokale Produzenten an Stelle von großen Unternehmen.

Möchten Sie diesen Beitrag als Quelle angeben? Dann setzen Sie bitte einen Link.
Vorschlag: Guanajuato bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close