Hintergrundbild: © Jeff Turner (modified by UI) - CC BY 2.0

Charmante Ferienorte am Meer

Pazifikküste, Mexiko

Die Staaten am Pazifik haben aufgrund ihrer Küste und den dahinter liegenden Bergen sehr unterschiedliche Attraktionen zu bieten: kilometerlange unberührte Sandstrände, schicke Kleinstädte, charmante Ferienorte am Meer, verträumte Fischerdörfer und die vielleicht schönste Volkskunst Mexikos.

Da es in der Pazifikregion ganzjährig feucht ist, gedeiht hier auch eine sehr üppige Vegetation. Im Landesinneren lohnen Guadalajara, Heimat der Mariachis und des Tequila, das quirlige Colima und Taxco mit seinem Mittelmeer-Flair einen Besuch.

An der Pazifikküste leben nur noch wenige Indígenas, wobei die Náhuatl-Sprecher aus Guerrero die größte Gruppe ausmachen. Jene Ureinwohner, die den Eroberungsfeldzug der Konquistadoren überlebten, flüchteten in die Berge. Später bemühte sich die Regierung, diese wieder in ihren Dörfern anzusiedeln – man baute Schulen, Krankenhäuser und Handwerksbetriebe. Im Bundesstaat Nayarit leben beispielsweise die Huicholes, die sich ihre kulturelle Identität und religiösen Riten weitgehend bewahrt haben; vor allem der Schamanismus spielt hier eine große Rolle.

Die Huicholes sind für ihre beeindruckenden Garnbilder, Masken und Gegenstände aus Glasperlen bekannt. Der südöstlich gelegene Bundesstaat Michoacán wurde mit der Zeit zu einer der führenden Produktionsstätten Mexikos: hier werden vorwiegend Kochgeräte aus Kupfer, Holzmöbel, Keramik und edle Lackarbeiten hergestellt. 

Top-Sehenswürdigkeiten

Guadalajara:
Die zweitgrößte Stadt des Landes ist der Inbegriff von Mexiko, der Archetyp mexikanischer Kultur schlechthin. Hier leben die berühmt-berüchtigten Mariachis, hier wird der echte Tequila aus Agaven gewonnen und hier präsentieren elegante Reiter (charros) ihr Können. Erleben Sie hautnah diese Traditionen, die nicht nur Guadalajara und den Bundesstaat Jalisco kennzeichnen, sondern zugleich eine Nationalidentität geschaffen haben!

Colima:
Wer Abwechslung zu den schicken Ferienorten am Meer sucht, ist in Colima mit seinen interessanten Museen, Kunstgalerien, Konzerten und Geschäften genau richtig. Hier finden auch jährlich die Feria de San Felipe de Jesús mit Pferdeparaden, Stierkämpfen und regionalen Spezialitäten, die Feria de Todos Santos mit Reitvorführungen, Kulturangebot und Essen sowie die Fiesta de la Virgen de Guadalupe mit Live-Musik, Umzügen und allerlei Ständen statt. 

Taxco:
Aufgrund seiner weiß getünchten Häuser und dem besonderen Flair wird dieser auf Hügeln gelegene Ort als „Florenz von Mexiko“ bezeichnet. Etwa 30 Kilometer entfernt befindet sich das 16 km lange und somit größte unterirdische Höhlensystem Mexikos (Parque Nacional Grutas de Cacahuamilpa).  

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Pazifikkueste!

Text von Mag. Birgit Mair

Pazifikkueste / Mexiko
Hier links sichten Sie das Hintergrundfoto. Für eine größere Darstellung bitte einfach darauf klicken.

Beiläufige Informationen

Treffen Sie die lokale Bevölkerung immerzu mit angemessenem Respekt. Achten Sie dabei auch auf die Gewohnheiten vor Ort.

Reisen Sie verantwortungsfreudig: Den Kohlendioxid-Ausstoß Ihres Fluges kann man ausbügeln, beispielshalber bei myclimate aus der Schweiz. Mindern Sie den Verbrauch von Wasser (z.B. mit kürzer Abduschen). Dezimieren Sie beim Shopping überflüssigen Verpackungsmüll. Fördern Sie lokale Kleinhändler an Stelle von großen Unternehmen.

Gerne können Sie kleine Ausschnitte aus dem Beitrag zitieren. In diesem Fall bitten wir um einen Link.
Vorschlag: Pazifikküste Mexikos bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close