Hintergrundbild: © WP-User: Legacy600 - CC BY-SA 4.0

Badeurlaub zwischen Mangos und Kokosnüssen

Maceió, Brasilien

Marceió ist die Hauptstadt von Alagoas und liegt an der Atlantikküste. Seit dem 17. Jahrhundert gibt es hier Zuckerrohrplantagen, im Hinterland findet man zahlreiche Kokosnuss- und Mangogärten. Deswegen und wegen der schönen Strände wird Maceió sehr gerne von Touristen besucht. In Europa handelt es sich eher noch um einen Geheimtipp, ist weniger bekannt, unter Brasilianern ist der Ort aber schon länger ein beliebter Badeort.

Sehenswürdigkeiten

Sehr interessant sind die erwähnten Zuckerrohrplantagen und Mango- und Kokosnussgärten.

Das Besondere an Maceió sind aber vor allem die Traumstrände, viele sagen, es seien die schönsten Brasiliens. Korallenriffe schlummern unter dem türkisen Meer. Je nach Sonnenstrahlung ist es einmal dunkler, einmal heller, hat aber immer eine betörende Farbe! Auf den wunderschönen Sandstränden scheint die Sonne 300 Tage im Jahr, das Wasser ist warm, perfekt für einen Badeurlaub.

Der schönste Strand der Stadt ist der Ponta Verde Strand. Auch in der Nacht herrscht hier reges Treiben. Die Wellen in Marceió sind perfekt für Surfer und es handelt sich angeblich um eine haifreie Zone. Der beste Surfer Strand ist während des gesamten Jahres Frances Beach.

Ein besonders schöner Tipp: Nicht nur Romantiker werden den Sonnenuntergang von Avenida da Paz nicht mehr vergessen!

Gute Souvenirs und Mitbringsel für Freunde und Verwandte sind wegen der Beliebtheit der Strände hier die typischen Bilder vom Strand und dem Meer und kleine Handwerksarbeiten (oft aus Muscheln).

Ausflugsziele in der Umgebung

Empfehlenswert ist ein Ausflug in das historische Städtchen Marechal Teodoro. Es liegt ungefähr 20 km weit weg von Marceió in einer Lagune. Sehen Sie sich hier die schönen Gebäude aus der Kolonialzeit an.
In Alagoas dürfen Sie nicht verpassen einen Ausflug mit einem traditionellem Fischerboot, einem Jangada zu unternehmen.

Unterkünfte

Die Infrastruktur in Marceió ist sehr gut, Hotels gibt es von 1 bis 5 Sterne, der Standard ist international, es gibt auch Luxusdomizile. Aber auch für die kleinere Brieftasche gibt’s einfache, gemütliche Pousadas. Einige Unterkünfte, auch günstige, liegen direkt am Meer, viele davon am Frances Beach.

Kulinarisch Genießen

An den Stränden gibt es viele Restaurants und Bars, sehr viele mit typischer Live-Musik. Frisches Gemüse, Fisch, exotische Früchte – hier erwartet Sie die authentische brasilianische Küche. Als Snack für zwischendurch müssen Sie Tapioca probieren. Das sind Pfannkuchen aus Tapioca-Mehl, die mit Schinken, Käse oder auch Schokolade gefüllt werden. Sie werden fast überall an den Stränden verkauft. Probieren Sie auch unbedingt die hier typischen, frischen Mangos und Kokosnüsse!

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Maceio!

Text von Franziska Rest

Maceio / Brasilien
Auf der linken Seite bemerken Sie das Titelfoto. Für die Vergrößerung bitte anklicken.

Grundsätzliche Infos zu Fernreisen

Im Gespräch behandeln Sie die lokale Bevölkerung immerzu mit angemessenem Respekt. Beachten Sie dabei bitte ebenfalls landestypische Gebräuche.

Urlauben Sie verantwortungsbewusst: Die Emission des Treibhausgases CO2 für den Flug kann man wiedergutmachen, zum Beispiel bei atmosfair mit Sitz in Deutschland. Mindern Sie Ihren Wasserbedarf (z.B. mit weniger Duschen). Verringern Sie beim Einkaufen unnützen Einwegmüll. Fördern Sie kleine Gewerbetreibende statt Großunternehmer.

Wir freuen uns über jeden Link zu dieser Seite!
Vorschlag: Maceió bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close