Hintergrundbild: © upslim - Fotolia

Thermalquellen und Abenteuer

Santo Amaro da Imperatriz, Brasilien

Santo Amaro da Imperatriz ist eine Kleinstadt im Südosten Brasiliens nahe der Küste. Mehrere Thermal-Resorts befinden sich 7 km vom Stadtzentrum entfernt und laden zum Entspannen ein. Das qualitativ hochwertige Wasser entspringt dem Hochplateau kristallklar und mit 39 Grad Celsius. Dieser idyllische Kurort wird von hohen Gebirgen, auf denen der atlantische Regenwald wächst und tiefen Canyons umgeben.

Das Klima ist feucht und subtropisch, mit einer Durchschnittstemperatur von 20 Grad Celsius im Jahr. Eine Reise wäre von Juni bis August zu empfehlen.

Sehenswürdigkeiten in Santo Amaro da Imperatriz

Neben den herrlichen Thermalbecken warten viele Freizeitmöglichkeiten auf den Besucher. Die Region um Santo Amaro steht unter Naturschutz und beherbergt eine der ursprünglichsten Landschaften Südamerikas.

Rio Cubatão do Sul

Dieser Fluß ist 40 km lang und liefert das Wasser für die Städte an der Küste, wie Florianópolis und São José. Wegen ihrer berüchtigten Stromschnellen und Wasserfälle ist sie ein beliebter Ort für Rafting Begeisterte. Die Strecke untereilt sich in vier Bodenniveaus und gewährt einen fesselnden Einblick in die unberührte Natur.
Der größte Wasserfall ist der Salto do Rio Matias und bietet mit seiner 60 Meter Fallhöhe ein fesselndes Naturschauspiel.

Morro queimado

Dieser Berg ist ca. 700 Meter hoch und bietet einen überwältigenden Ausblick auf die nahe Küstenregion. Er ist auch mit dem Auto zu erreichen und stellt ein besonderes Erlebnis für jeden Paraglider dar. Auf der Bergspitze gibt es einen kleinen Startplatz, von der sich die Besucher in die Tiefe gleiten lassen können.

Cachoeira do Rio Vermelho

Dieser Wasserfall mit seinen 40 Fallmetern ist ein beliebter Ort für das Abseilen. Es gibt jede Menge Höhlen, die ebenfalls erforscht werden können. Am Fuß des Wasserfalles gibt es ein natürliches Becken, in dem der Besucher baden kann.

Ausflug nach Florianópolis

Floripa, wie die Inselstadt genannt wird, befindet sich nur 30 km von Santo Amaro entfernt. Mehr als 100 Strände umgeben die Stadt. Im Norden ist das Wasser angenehm warm und bestens für Tauchgänge geeignet. Auf der Ostseite liegen die Strände zum Meer hin gewandt und sind wegen ihrer hohen Wellen, ein beliebtes Ausflugsziel für Surfer.

Der Markt im Zentrum der Stadt besteht aus mehr als 100 Ständen. An diesen werden unter anderem Meeresfrüchte, tropische Früchte und Kunsthandwerk feilgeboten. Die Insel beherbergt 11 Festungen, die einstmals als Verteidigungsanlagen dienten. Heute kann der Besucher ihre kolonialistische Architektur und die packende Umgebung bewundern

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Santo Amaro Da Imperatriz!

Text von Adriana Aulik

Santo Amaro Da Imperatriz / Brasilien
Auf der linken Seite sehen Sie das verkleinerte Hintergrundbild. Für die Originalgröße bitte einfach darauf klicken.

Allgemeine Infos

Behandeln Sie die ansässigen Menschen stets mit dem nötigen Respekt. Achten Sie dabei auch auf landestypische Gebräuche.

Reisen Sie anständig: Die Emission des Treibhausgases CO2 für den Flug kann man ausbügeln, beispielshalber bei der schweizerischen Organisation myclimate. Beschränken Sie den Bedarf an Wasser (z.B. mit kürzer Abduschen). Verringern Sie beim Einkaufen unnützen Einwegmüll. Fördern Sie kleine Gewerbetreibende statt Großunternehmer.

Zufrieden mit dem Inhalt? Ein Link freut uns!
Vorschlag: Santo Amaro da Imperatriz bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close