Hintergrundbild: © Matheus Montenegro (modified by UI) - CC BY 2.0

Brasiliens Ruhepol

Nova Friburgo, Brasilien

Spazieren unter einem tropischen Blätterdach, Flanieren durch eine gemütliche Kleinstadt und abends brasilianische Spezialitäten genießen: Wem der Trubel im nur rund 130 Kilometer entfernten Rio de Janeiro zu viel wird, der ist in der brasilianischen Stadt Nova Friburgo richtig. Der Songwriter Beto Guedes singt in seinem Lied „Lumiar“ über die Vorzüge der Stadt: Man kann hier schlafen, träumen, ausspannen und nach den Sternen greifen.

Aber auch für Aktivurlauber wird einiges geboten:  Vor allem für Wanderer und Kletterer ist die Stadt der ideale Ausgangspunkt. Direkt im Stadtzentrum finden sich einige großartige Parks, wie der „Sao Clemente Park“ und der „Pico da Caledônia“. Von dessen Aussichtspunkt hat man eine einzigartige Sicht auf die gesamte Region. Abenteuer im Dschungel ermöglicht der „Macae de Cima“, das zweitgrößte Waldgebiet der Region.

Zu Besuch in der Affenkirche

Zu den landschaftlichen Besonderheiten der Stadt zählen die bizarren Felsformationen. Die Bevölkerung hat diesen Felsen Fantasienamen wie "Cão Sentado" (Sitzender Hund) oder "Igreja dos Macacos" (Affenkirche) gegeben.

Neben der Atmosphäre ist Nova Friburgo vor allem für seine einzigartige Lage bekannt: Die Stadt liegt zwischen dem Atlantischen Ozean und dem Amazonas-Regenwald auf 200 bis 1000 Metern Seehöhe.  Das angenehme Klima mit einer durchschnittlichen Jahrestemperatur von 18 °C macht Nova Friburgo zu einem Ganzjahresziel. Von Rio de Janeiro ist die Stadt durch Busverbindungen einfach zu erreichen und auch nahe genug für einen Tagesausflug. Für diejenigen, die die Stadt länger erkunden wollen, stehen Hotels aller Preisklassen zur Verfügung: Vom komfortablen Vier-Sterne-Hotel bis zu preiswerten Hostels ist alles zu finden.

Feinschmecker kommen in Nova Friburgo ebenfalls auf ihre Kosten, im September findet sogar ein jährliches kulinarisches Festival statt.

Ein Stückchen Heimat

Der Name der Stadt stammt übrigens von den Gründern der Stadt, die aus dem Schweizer Kanton Freiburg kamen:  Noch heute kann man hier, tausende Kilometer von den Alpen entfernt, Schweizer Schokolade kaufen. Man darf sich auch nicht wundern, wenn in den zahlreichen Restaurants der Altstadt nicht nur brasilianisches Barbecue, sondern auch  Schweizer Raclette und mitunter sogar deutsche Spezialitäten angeboten werden.

Ein beliebtes Mitbringsel aus Nova Friburgo ist….Unterwäsche! Die Stadt ist für ihre Auswahl und Qualität an Wäsche in ganz Brasilien bekannt! Für nicht ganz so nahestehende Bekannte empfehlen wir den Kauf von handgemachten Seifen und Süßigkeiten, die ebenfalls als typische Souvenirs gelten.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Nova Friburgo!

Text von Katharina Plavec

Nova Friburgo / Brasilien
Links sehen Sie das verkleinerte Titelfoto. Für die Originalgröße einfach anklicken.

Bekannte Informationen

Behandeln Sie die lokale Bevölkerung immer mit einer angebrachten Wertschätzung. Nehmen Sie bitte Rücksicht auf landestypische Gebräuche.

Reisen Sie verantwortungsvoll: Den Kohlendioxid-Ausstoß Ihres Fluges kann man ausbügeln, beispielsweise bei myclimate aus der Schweiz. Beschränken Sie den Verbrauch von Wasser (z.B. mit kürzeren Duschgängen). Verzichten Sie auf unnützen Müll. Fördern Sie lokale Produzenten anstatt Großkonzerne.

Sind Sie zufrieden mit diesem Artikel? Ein Link freut uns sehr!
Vorschlag: Nova Friburgo bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close