Hintergrundbild: © ralf werner froelich - Fotolia

Ayurveda in Indien

Ayurvedakuren in Indien

Das Wort Ayurveda stammt aus dem Sanskrit und bedeutet soviel wie Lebensweisheit.

Es handelt sich um uralte Praktiken, deren Alter auf über 5.000 Jahre geschätzt wird und die heute noch in Indien, Sri Lanka und Nepal praktiziert werden. Basierend auf Erfahrungswerten und philosophischen Grundsätzen wird dabei ganzheitlich auf die körperlichen, seelischen, emotionalen und spirituellen Aspekte der menschlichen Gesundheit eingegangen. Im Zentrum stehen die drei Lebensenergien, die so genannten Doshas: Vata (Luft, Wind und Äther = Bewegung), Pitta (Feuer und Wasser = Stoffwechsel) und Kapha (Erde und Wasser = Struktur). Das Ziel von Ayurveda ist es, ein harmonisches Verhältnis der Doshas herzustellen, das von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist.

Nach ayurvedischen Grundsätzen setzt sich das Leben aus Körper, Sinnen, Verstand und Seele zusammen. Der Mensch besteht aus den drei Doshas, sieben Basisstoffen und den Abfallstoffen (Fäkalien, Urin, Schweiß). Das Wachsen und der Verfall dieser so genannten Body Matrix wird von der Nahrung bestimmt, die in Doshas, Basis- und Abfallstoffe umgewandelt wird. Gesundheit und Krankheit werden demzufolge auf die Nahrungsaufnahme bzw. auf den Stoffwechsel zurückgeführt.

Die Herangehensweise in der Ayurvedamedizin erfolgt auf vier Ebenen:
  • Massagen und Panchakarmas (Reinigungstechniken)
  • Ayurvedische (vegetarische) Ernährungsgrundsätze
  • Pflanzliche Arzneien
  • Spirituelles Yoga

In erster Linie geht es darum ernsten Krankheiten vorzubeugen in dem ungesunde Gewohnheiten geändert und das Gleichgewicht der Doshas hergestellt werden. Zur beliebten Destination für Ayurvedaurlaube hat sich in den letzten Jahren das südliche Indien, besonders die Region Kerala an der Westküste Südindiens, entwickelt. Angeboten wird ein breites Spektrum von intensiven Ayurvedakuren mit strengen Therapie- und Meditationsplänen bis hin zu ayurvedischen Wellness- und Strandurlauben.

Ayurveda in Sree Sankara Gardens / Kerala

Auf 1.200 Metern Seehöhe, in den Cardamom Hills gelegen, liegt das ayurvedische Gesundheitszentrum, das im alten Keralastil errichtet wurde. In der kleinen aber feinen Anlage wird die Gästezahl bewusst gering gehalten (max. 20 Personen), was für eine entspannte Atmosphäre sorgt. Im angenehm kühlen Klima der Berge werden traditionelle Kuren angeboten, die individuell auf die Bedürfnisse des Gastes ausgerichtet sind. Die Ayurveda-Ärzte sprechen englisch und deutsch und betreuen die Gäste während des gesamten Aufenthaltes. Im Zentrum stehen die Stärkung und Reinigung des Organismus, Behandlung von Stirn- und Nebenhöhlenproblemen, Energiemassagen, kosmetische Behandlungen usw. Die verwendeten ayurvedischen Arzneien werden im Zentrum hergestellt, die Lebensmittel für die angebotenen Speisen stammen ebenfalls zu einem Gutteil aus eigenem Anbau. Bestandteil der Behandlungen sind Yoga- und Meditationsübungen sowie Massagen. In Workshops werden Kenntnisse der Heilpflanzen- und Ernährungskunde sowie ayurvedischer Kochkunst, indischer Musik- und Philosophie vermittelt. Auf Karte anzeigen

Ayurveda in Rajah Healthy Acres / Kerala

Auf dem Gelände einer ehemaligen Kautschukplantage gelegen, ist die Anlage tatsächlich ein Ayurveda-Krankenhaus. Im Mittelpunkt stehen die Therapien und die Genesung bzw. Erholung des Gastes. Neben den Wohn- und Behandlungsräumen gehören ein Dampf- und Mineralbad, eine kleine Bibliothek und ein Kräutergarten zum Gesundheitszentrum. Die Umgebung mit langen Wanderwegen lädt zu langen Spaziergängen ein. Nach einer Erstuntersuchung wird ein individueller Therapieplan erstellt, der von den Ärzten und Therapeuten während des gesamten Aufenthaltes überwacht wird. Im Angebot befinden sich auch kosmetische Behandlungen, Schönheitspflege, Kräuterkunde, Besichtigung der eigenen Arzneimanufaktur, Yoga, Akkupunktur, Reiki sowie Hintergrundwissen zu Ayurveda. Auf Karte anzeigen

Ayurveda in Rajah Islands / Kerala

Etwa eine Stunde Autofahrt von Cochin entfernt liegt das Resort auf einer Insel inmitten der Backwaters von Kerala, einem verzweigten Netz von Seen, Lagunen und Flüssen an der Malabarküste. Umgeben von malerischen Gewässern, Palmen und Mangroven besteht die Anlage aus einem Haupthaus und einzelnen Cottages. Restaurant, Swimmingpool, Yogazentrum und Laufstrecke stehen den Gästen offen. Das Ayurvedazentrum verfügt über kompetente Ärzte und Therapeuten, die alle Kuren überwachen und die Gäste aufmerksam betreuen. Das Gesundheitszentrum gehört zum Ayurvedakrankenhaus Rajah Healthy Acres und verfügt daher über hochqualifiziertes Personal. Auf Karte anzeigen

AyurvedaGram Heritage Wellness Centre / Karnataka

Zu einem beschaulichen Ort der Ruhe und Erholung ist der ehemalige Palast eines Aranmula-Herrschers geworden, das dieses ayurvedische Gesundheitszentrum beherbergt. Die Anlage liegt etwa 20 Kilometer von Bangalore entfernt und verfügt über eine weitläufige Gartenanlage mit ayurvedischen Kräutern und liebevoll restaurierten Kerala-Cottages. Ein Stab qualifizierter ayurvedischer Ärzte, Therapeuten und Masseure, allesamt Absolventen des Ausbildungszentrums der KAPL (Kerala Ayurveda Pharmacy Ltd.), steht bereit. Angeboten werden in erster Linie traditionelle Behandlungen von Arthritis, Rücken- und Wirbelproblemen, Magengeschwüren, Asthma, Hautkrankheiten, Nebenhöhlenproblemen und Allergien. Außerdem werden spezielle Reinigungs-, Verjüngungs- und Gewichtsreduktionskuren sowie Behandlungen von Alterserscheinungen ab 60 durchgeführt. Jeder Gast wird zu Beginn vom Ayurveda-Arzt untersucht, der nach einem intensiven Gespräch einen Behandlungsplan erstellt und dessen Einhaltung überwacht. Je nach vorherrschendem Verhältnis der Doshas besteht die Kur aus Yoga, Meditation, Atemübungen oder Ruhephasen. Die Aufnahme von Alkohol und Fleisch ist streng verboten. Auf Karte anzeigen

SwaSwara Yoga- und Ayurvedaresort am Om-Beach / Karnataka

Nahe der Tempelstadt Gokarna, einem hinduistischen Wallfahrtsort liegt der Om-Beach. Das auf einer Anhöhe gelegene luxuriöse Resort ist das einzige Hotel am Om-Beach. SwaSwara versteht sich als Ort der Ruhe, an dem Gäste fern des Zivilisationstrubels in sich hineinhorchen und zu sich selbst finden können. Im Zentrum der Anlage befindet sich das Meditationsgebäude, das in Form eines Mandalas gebaut und mit einer blauen Kuppel überdacht ist. Die Hotelanlage bietet einen großen Pool und leichten Zugang zum Strand, der als einer der schönsten Indiens gilt. Das Restaurant bietet ayurvedische Speisen, aber auch Fleisch- und Fischgerichte. Ayurvedische Ärzte erstellen ein persönliches Programm von Anwendungen und bieten jedem Gast eine intensive Betreuung während der Kur. Auf Karte anzeigen

Ayurvedain Ananda in the Himalayas

Ananda liegt etwa 400 Kilometer nordöstlich von Delhi im Dorf Narendra Nagar. Auf dem Gelände des ehemaligen Palastes des Maharajas von Tehri Garhwal liegt das luxuriöse Ayurvedaresort eingebettet in die Landschaft der Ausläufer des Himalayas. Hier finden Besucher großzügige Spa- und Wellnesseinrichtungen sowie Tennis- und Squashplätze und Aerobicprogramme vor. Der feudale Ballsaal, die alte Bibliothek und die prächtigen Gärten zeugen von der einstigen Größe des Maharajas. Das Resort verfügt über 74 Zimmer und Suiten, entweder mit Blick auf den Ganges oder mit Gartenblick. Die Deluxe-Suiten verfügen sogar über eigene, private Gärten. Die Anlage gilt als eines der schönsten und luxuriösesten Resorts weltweit. Ananda liegt in der Nähe von Rishikesh, der angeblichen Geburtsstätte von Ayurveda, Yoga und Meditation. Die Ayurveda-Ärzte führen hier Panchakarmas und individuelle Therapien zur Entgiftung, Verjüngung und Entspannung durch. Außerdem gibt es Schwedische, Thai- und Jet-Massagen, Shiatsu, Hydrotherapie und vieles mehr. Auf Karte anzeigen

Genießen Sie Ihre Ayurvedakur in Indien!

Text von Mag. Gundi Jungmeier

 / Indien
Links erkennen Sie das verkleinerte Titelfoto. Zum größer Darstellen bitte auf das Foto klicken.

Bekannte Urlauberinfos

Während eines Gesprächs behandeln Sie die lokale Bevölkerung immer mit Respekt. Achten Sie dabei auch auf lokale Gepflogenheiten.

Handeln Sie gewissenhaft: Den C02-Ausstoß des Fluges können Sie kompensieren, beispielsweise bei dem Klimakompensationsanbieter atmosfair. Reduzieren Sie den Bedarf an Wasser (z.B. mit kürzer Abduschen). Verzichten Sie auf unnützen Plastikmüll. Unterstützen Sie lokale Produzenten und nicht internationale Multis.

Sie betreiben selbst eine Webseite? Dann verlinken Sie doch zu unserem Beitrag.
Vorschlag: Indien bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close