Hintergrundbild: © WP-User: Smshussaini (modified by UI) - CC BY-SA 3.0

Ein Potpourri aus Märchen und Gegenwart

Hyderabad, Indien

Hyderabad, die moderne und pulsierende Hauptstadt des Bundesstaates Andhra Pradesh, befindet sich im Zentrum der Deccan Hochebene am Fluss Musi und ist die fünftgrößte Stadt Indiens.

Neben Bangalore ist Hyderabad der wichtigste Standort der Software-Industrie und wird daher auch Cyberabad genannt.

Obwohl die quirlige Metropole heute ein wichtiges Handels- und Technologiezentrum ist, kann der Besucher dennoch die Atmosphäre der 400jährigen Mogulherrschaft spüren. Moscheen, Kirchen, Tempel und lebhafte Basare belegen eindrucksvoll den Glanz ihrer Vergangenheit.

Die Temperaturen in Hyderabad bewegen sich zwischen 18 und 43 Grad im Sommer, große Schwankungen gibt es auch im Winter. Die gemessenen Temperaturen liegen dann zwischen 9 und 26 Grad. Regenzeit ist zwischen Juni und Oktober.

Sehenswürdigkeiten

Charminar („Arc de Triomphe des Ostens“)
Wahrzeichen der Stadt ist der Charminar, eine vier-minarettige Moschee, die Ende des 16. Jahrhunderts zur Erinnerung an das Ende der Pest erbaut wurde und bis heute das Herz der quirligen Altstadt ist. In jeder der Minaretten gelangt man über eine Wendeltreppe in den zweiten Stock des Gebetshauses, von wo aus man einen phantastischen Ausblick auf Alt-Hyderabad genießen kann. Rund um den Charminar herrscht reges Treiben. Händler, Geschäfte, Restaurants und Märkte bilden das Stadtbild.

Mecca Masjid
Gegenüber dem Charminar befindet sich die Mecca Masjid, deren Bauzeit nicht weniger als 77 Jahre betrug und die eine Nachbildung der großen Moschee von Mekka ist.  Mit über 10.000 Plätzen ist die Mecca Masjid eines der größten Gebetshäuser Asiens.

Salar Jung Museum
Die 36 Hallen des Museums warten mit atemberaubenden Kunstgegenständen aus aller Welt, die vom gleichnamigen Minister des Nizams von Hyderabad gesammelt wurden. Besucher sind überwältigt von so viel orientalischem Pomp, befindet sich doch unter den Ausstellungsstücken eine erstklassige Elfenbeinsammlung, wertvolle Jade und die berühmte „Verschleierte Rebecca“, ein Marmorstandbild.

Laad Bazaar
Ein Muss bei jedem Hyderabad-Besuch, denn dort erhält man Bangels (Armreifen) in allen Farben und Variationen. Außerdem ist der Bazar berühmt für seine Perlen.

Hussein Sagar See
Der größte See in Hyderabad, auf dessen Oberfläche sich eine riesige Buddha-Statue erhebt, trennt Hyderabad von seiner Zwillingsstadt Secunderabad.

Ebenfalls sehenswert:

  • das Grab des französischen Abenteurers Monsier Raymond
  • das Archäologische Museum
  • der imponierende Naubat-Pahad-Tempel
  • die Osmania Universität
  • Patherghatty Road

Ausflüge in die Umgebung

Golkonda Fort
Etwa 11 Kilometer südlich von Hyderabad liegt die alte Festungs- und Ruinenstadt Golkonda, von 1518 bis 1590 Hauptstadt der sieben Qutb-Shahi Könige. Die aus vier unterschiedlichen Festungen bestehende Stadt war früher vor allem bekannt wegen der Diamanten, die in der Region gefunden wurden. Erstaunlich ist auch ihre Akustik: Ein Händeklatschen am Balahisar-Tor ist noch weit oben in der Durbar-Halle zu hören. Jeden Abend Sound- und Lightshow in einem der Innenhöfe.

Die Grabmäler der Qutb-Shahi-Könige
Etwa 2 Kilometer von Golkonda entfernt, befindet sich ein Park mit den Grabmälern der Qutb-Shahi-Könige, beeindruckende Bauten mit Kuppeldächern, die persische und türkische Baukunst verbinden.

Filmstadt Ramoji
Etwa 25 Kilometer außerhalb von Hyderabad findet man Indiens Antwort auf die amerikanischen Universal Studios: die Ramoji Film City, der weltgrößte Filmstudio-Komplex.

Ein Tipp am Rande

Die linke Hand gilt in Indien als unrein, daher keinesfalls mit links auf andere Personen zeigen oder Speisen weiterreichen. Der traditionelle indische Gruß: Handflächen vor der Brust aneinanderlegen, den Kopf nach vorne neigen und „Namaste“ sagen. Das heißt „Guten Tag“, passt aber immer, auch nachts.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Hyderabad!

Text von Mag. Manuela Molk

Hyderabad / Indien
Links bemerken Sie das verkleinerte Hintergrundbild. Für die Vergrößerung bitte auf das Foto klicken.

Bekannte Reiseinfos

Im Gespräch behandeln Sie die Lokalbevölkerung stets mit der notwendigen Anerkennung. Beachten Sie dabei bitte ebenfalls regionale Traditionen.

Reisen Sie gewissenhaft: Die Emission des Treibhausgases CO2 für den Flug können Sie kompensieren, beispielshalber bei atmosfair mit Sitz in Deutschland. Mindern Sie den Verbrauch von Wasser (z.B. mit kürzer unter die Dusche gehen). Dezimieren Sie beim Shopping unnötigen Müll. Fördern Sie kleine Händler anstatt Großkonzerne.

Hat Ihnen der Inhalt gefallen? Dann verlinken sie ihn bitte!
Vorschlag: Hyderabad bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close