Hintergrundbild: © Al-Ram (modified by UI) - CC BY-SA 2.0

Bunte Welt zwischen moderner Großstadt und alter Dynastie

Indore, Indien

Indore ist die größte Stadt im Bundesstaat Madhya Pradesh.

Sie ist relativ jung, da sie erst im 18. Jahrhundert von Rani Ahalya Bai, dem damaligen Herrscher der Holkar-Dynastie, gegründet wurde. Jedoch entwickelte sich Indore schnell zur Hauptstadt dieser Dynastie und auch heute wächst sie immer weiter und gilt als das wirtschaftliche Zentrum Madhaya Pradeshs.

Das Wahrzeichen Indores ist der Holkar-Palast Raj Wada, der im Herzen der Altstadt liegt und den mit Palmen gesäumten Hauptplatz der Stadt überragt.

Sehenswürdigkeiten in Indore

Ein weiteres berühmtes Bauwerk Indores ist der jainistische Tempel Kanch Mandir, der riesige Mamoridolen und beeindruckende Wandmalereien die die Strafen, die Sünder im Jenseits zu erwarten haben, bildlich wiedergeben, beherbergt. Auch die Glasmosaike im Inneren des Tempels sind sehenswert, denn obwohl die Glaubensrichtung der dieser Tempel dient für ihre Nüchternheit bekannt ist, ist dieser Tempel sehr prunkvoll ausgestattet. Davon kann man sich täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr überzeugen, jedoch ist das Fotografieren verboten. Rund um diesen Tempel befinden sich die bunten Basare die zu einem Stadtbummel einladen.

Der Lal-Bagh-Palast befindet sich am Ufer des Kahm Flusses. Ihn kann man von Dienstag bis Sonntag zwischen 10:00 und 17:00 Uhr besuchen. Durch ein schmiedeeisernes Tor, das mit dem Familienwappen der Hoklar-Dynastie geschmückt ist, gelangt man in das Innere des Bauwerks. Hier bietet sich ein einmaliger Einblick in den Reichtum der früheren Herrscher Indores, denn hier sind die Familienschätze in der ehemaligen Durbar Hall, die für Staatsbankette genutzt wurde, ausgestellt.

Beachtenswert ist auch das Gemälde, das Tukoji Rao, der von 1902 bis 1925 in Indore herrschte, zeigt. Dieses ist reich mit Edelsteinen verziert. In den versteckten Gewölben des Palastes gibt es auch eine bunte Sammlung von Stammeskunst die Terrakotta-Votivstatuen, Schmuck, Trachten, Messingfiguren aber auch Wandmalereien zeigt.

Wer sich für mittelalterliche und vormittelalterliche Hindu-Skulpturen interessiert, sollte auf keinen Fall einen Besuch im Central Museum, das Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet ist, verpassen.

Indore – eine bunte Welt zwischen moderner Großstadt und alter Dynastie.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Indore!

Text von Manuela Bernauer

Indore / Indien
Hier links bemerken Sie das verkleinerte Titelfoto. Für die Originalgröße bitte auf das Foto klicken.

Wohlbekannte Reiseinfos

Treffen Sie die lokale Bevölkerung stets mit der notwendigen Anerkennung. Achten Sie dabei auch auf landestypische Gebräuche.

Reisen Sie anständig: Die CO2-Emission der Flugreise kann man ausbügeln, beispielsweise bei myclimate aus der Schweiz. Beschränken Sie den Verbrauch von Wasser (z.B. mit kürzer Abduschen). Verringern Sie beim Einkaufen unnützen Einwegmüll. Supporten Sie kleine Gewerbetreibende statt Großunternehmer.

Gerne dürfen Sie diesen Artikel verlinken, wir freuen uns darüber!
Vorschlag: Indore bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close