Hintergrundbild: © WP-User: Silpi.2016 (modified by UI) - CC BY-SA 4.0

Die Heimat des hochwertigen Darjeeling-Tees

Darjeeling, Indien

Darjeeling ist eine kleine Stadt, die in 2.100 Meter Höhe am Fuße des Himalayas in unvergleichlich schöner Lage liegt.

Die Stadt zieht sich viele Kilometer einen Gebirgskamm entlang, unten drängen sich die Geschäftsviertel und oben befinden sich die Villen der ehemaligen Kolonialherren. Der britische Einfluss auf das Stadtbild ist sehr deutlich auszumachen. Wenn man Darjeeling betritt, ist es wie in eine Reise zurück in die Zeit der britischen Herrschaft. Kirchturmspitzen und Ziegel-Schornsteine dominieren die Skyline. Eine Bergkuppe wurde eingeebnet, um den Paradeplatz Chowrasta zu schafen.

Im 19. Jahrhundert wurde die Region von der Kolonialmacht England zu einem Zentrum des Teeanabaues entwickelt und genießt heute für seinen hochwertigen Darjeeling-Tee einen herausragenden Ruf. Darjeeling ist touristisch beliebt. InländerInnen verbringen gerne ihren Urlaub in den kühlen Bergen, die ausländischen Touristen nutzen die Stadt auch gerne als Ausgangspunkt für Expeditionen ins Himalaya-Gebirge. Die Stadt kann man über die Straße oder Schiene erreichen.

Sehenswürdigkeiten in Darjeeling

  • Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen die zahlreichen Klöster, so das Ghom Kloster aus dem 19 Jahrhundert und die neuen großen tibetischen Klöster Thupten Sangha Choling und Zang-Dog.
  • Beim Himalayan Mountaineering Institute handelt es sich um ein Museum über den Himalaya und die Bergsteigerei.
  • Im Lloyds Botanical Garden kann man die Flora des Himalaya bewundern
  • Im Stadtzentrum existiert eine Einkaufsstraße (Mall) aus der Kolonialzeit. Hier kann man handgestrickte tibetische Kleidungsstücke und Souvenirs kaufen.
  • Im Padmaja Naidu Himalayan Zoological Park kann man exotische Tiere ansehen.
  • Die 84 Teegärten bedecken die niederen Ebenen. Sie existieren seit den 1840ern.
  • Die Schmalspur-Eisenbahn aus dem Jahre 1881, welche von Shiliguri nach Darjeeling führt, gilt als Kulturerbe und als nostalgische und aufregende Art, zu reisen.

Wanderungen

Von Darjeeling aus lassen sich etliche schöne Wanderungen zu den Füßen des Kanchenjunga-Massivs unternehmen. Bei der so genannten Singhalila-Ridge-Trek handelt es sich um eine mehrtägige leichte Wanderung bis auf 3.600 Meter Höhe. Tatsächlich wurde die erste organisierte Wanderroute in Indien in den Darjeeling-Hügeln situiert. Es gibt Wanderunterkünfte unter der Führung der Darjeeling Gorgha Hill Chouncil Tourism Department bis nach Sandakphu.

Es existieren zahlreiche Wanderwege, um die gute Aussicht zu genießen. So empfiehlt sich der Rundweg um den Observatory Hill.

Tiger Hill (2.590 m) gilt als Aussichtspunkt, von dem sogar der Mount Everest sichtbar ist. Er befindet sich 13 Kilometer von der Stadt entfernt.

Umliegende Orte

Koalimpong liegt 51 Kilometer entfernt, Siliguri (90 km), Mirik (45 km) und Gangtok liegt 115 Kilometer entfernt.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Darjeeling!

Text von Mag. Elke Schmid

Darjeeling / Indien
Links daneben bemerken Sie das Hintergrundfoto. Zum größer Darstellen bitte auf das Foto klicken.

Bekannte Infos zu Fernreisen

Behandeln Sie die ansässigen Menschen immer mit Respekt. Berücksichtigen Sie dabei bitte auch lokale Gepflogenheiten.

Benehmen Sie sich verantwortungsbewusst: Die Emission des Treibhausgases CO2 für den Flug können Sie neutralisieren, beispielsweise bei der schweizerischen Organisation myclimate. Mindern Sie Ihren Wasserverbrauch (z.B. mit kürzer Abduschen). Pfeifen Sie auf entbehrlichen Plastikmüll. Fördern Sie lokale Kleinhändler und nicht internationale Multis.

Zögern Sie bitte nicht, diesen Beitrag zu verlinken und zu teilen. Danke!
Vorschlag: Darjeeling bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close