Hintergrundbild: © WP-User: Mihir29011991 - GFDL

Geschäfts- und Kulturstadt

Pune, Indien

Die Geschäftsstadt Pune liegt auf einem Plateau etwa 170 km südöstlich von Mumbai entfernt.

Aufgrund des wesentlich günstigeren Klimas – im Vergleich zum immer-schwülen Mumbai – diente es für die britischen Kolonialherren als „Monsun-Hauptstadt“, damals noch Poona genannt. Die ideale Reisezeit ist von Oktober bis April.

In der Altstadt befinden sich die Ruinen des Shaniwar Wada Palasts, der 1736 erbaut wurde und 1817 bis auf die Grundmauern niederbrannte. Der Vishram Bagh Wada Palast ist nicht weit entfernt – er beherbergt heute mehrere städtische Behörden und ein Postamt.

Museen und Sehenswürdigkeiten

Das Raja Kelkar Museum und das Tribal Museum stellen Gebrauchsgegenstände des indischen Alltags aus und beschäftigen sich mit den Volksgruppen der Region.
Der Aga Khan Palast beherbergt heute das Gandhi National Memorial (sonntags geschlossen). An diesem Ort war Gandhi zwei Jahre lang unter britischer Herrschaft inhaftiert.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind die St. Mary’s Church, der Pataleshwar-Tempel aus dem 8. Jh., der Parvati-Tempel, sowie der Botanische Garten und der Bund Garten.

Pataleshwar-Tempel Pataleshwar-Tempel - Foto: Mukul Hinge (modified by UI) - Public Domain

Als Kulturzentrum mit langer Theatertradition gibt es in Pune auch zahlreiche Abendvorstellungen, Konzerte und Tanzaufführungen. Außerdem ist Pune eine Universitätsstadt, die eine renommierte Filmschule beherbergt.

Viele westliche Besucher kommen nach Pune wegen der Osho International Commune, die von Bhagwan Rajneesh gegründet wurde. Das Meditationszentrum befindet sich im Koregaon Park im Norden der Stadt und genießt unter Einheimischen einen zweifelhaften Ruf. Der Ashram ist nach einem AIDS-Test auch für Tagesbesucher geöffnet, geboten werden Yoga, verschiedene Formen der Meditation, Massage, Sport, vegetarisches Essen und aufgezeichnete Reden des verstorbenen Gründers.

Beliebte Ausflugsziele sind zwei spektakuläre Forts südlich der Stadt, Rajgad und Sinhgad. Ersteres gilt als die beeindruckendste Festung des Staats Maharashtra, während letzteres landschaftlich besonders schön gelegen und auch bequem per Bus von Pune aus zu erreichen ist.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Pune!

Text von Mag. Anissa Strommer

Pune / Indien
Links bemerken Sie das Titelbild. Zum Vergößern klicken Sie bitte auf das Bild.

Allgemeine Informationen

Treffen Sie die Lokalbevölkerung immer mit Respekt. Beachten Sie dabei bitte ebenfalls regionale Traditionen.

Benehmen Sie sich verantwortungsvoll: Den C02-Ausstoß des Fluges kann man kompensieren, etwa bei der Non-Profit-Organisation atmosfair. Reduzieren Sie Ihren Wasserverbrauch (z.B. mit kürzer unter die Dusche gehen). Verringern Sie beim Einkaufen unnötigen Plastikmüll. Befürworten Sie kleine Gewerbetreibende und nicht internationale Multis.

Zufrieden mit dem Artikel? Ein Link freut uns!
Vorschlag: Pune bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close