Hintergrundbild: © Akash Guruji - GFDL

Zentraler Ort im östlichen Indien

Ranchi, Indien

Im Osten Indiens liegt der Bundesstaat Jharkhand. Mitten im Zentrum Jharkhands befindet sich die Hauptstadt Ranchi.

Die Stadt liegt im Bergland von Chota Nagpur. Die Temperatur variiert in den Sommermonaten von April bis September zwischen 20 und 37 C° und in den Wintermonaten von Oktober bis März zwischen 10 und 28 C°.

Als Verwaltungssitz von Jharkhand ist Ranchi ein zentraler Ort des östlichen Indiens, in politischer und wirtschaftlicher Hinsicht, aber auch durch seine Bildungseinrichtungen.
Ranchi wird auch die "Gemüseschüssel" Jharkands genannt, weil von den Anbaugebieten des Umlands riesige Mengen Gemüse in die unterschiedlichsten Gegenden Indiens verfrachtet werden.

Sehenswürdigkeiten in Ranchi

Im Herzen der Stadt befindet sich der für Besucher sehr attraktiver Ranchi-Lake, der zum Erholen, Schwimmen und Bootfahren einlädt. Von hier aus kann man auch auf den Ranchi Hill blicken, auf dessen Giebel ein bekannter Shiva-Tempel steht.

Knapp zehn Kilometer südwestlich von Ranchi liegt der berühmte Jagannath Tempel (Jagannathpur Temple) aus dem Jahre 169, der auf einem kleinen Hügel steht. Architektonisch und rituell ist er an den großen Jagannath Tempel in Puri angelehnt und wie dort findet hier jedes Jahr zwischen Juni und Juli das Rath Yatra-Festival statt, an dem sich Tribals (die indischen Ureinwohner) und Hindus für religiöse Zeremonien und Feste einfinden.

Neben unzähligen weiteren religiös und architektonisch bedeutsamen Sakralbauten ist Ranchi zudem auch der Sitz eines katholischen Erzbischofs.
Keinesfalls sollten Sie einen Besuch des Museums der Universität von Ranch verpassen. Der Fachbereich Anthropologie zeigt eine beeindruckende Sammlung ethnologischer Artefakte und Fundstücke von Zentralindien bis zu den Andaman und Nicobar Inseln.

Der von natürlichen Ressourcen angesprochene Reisende wird von den Hundru Falls sicher fasziniert sein. Diese Wasserfälle liegen rund 45km nordöstlich der Stadt und zählen mit über 100 Metern Höhe zu den größten Wasserfällen des Staates. Ebenfalls sehenswert sind die wunderschönen Johna falls nahe der Ranchi-Purulia Autobahn rund 34 km von der Stadt entfernt. Sie können sogar in dem sprudelnden Wasser baden!

Zu guter Letzt sollen Sie den Nakshatra-Van Park besuchen. Der Park wurde zu dem Zweck errichtet, Ansässigen  und Besuchern eine grüne Oase inmitten der Stadt zu schaffen, wo insbesondere Familien mit Kindern sich an einzigartigen Bäumen, Rasen und Blumen erfreuen können. Zudem bietet der Park wertvolle Informationen über die religiöse Tradition, Heilpflanzen und die astrologischen Vorstellungen Indiens, die an geeigneten Stellen, mal auf Plakaten, mal unmittelbar an den Objekten selbst illustriert sind.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Ranchi!

Text von Christian Groß

Ranchi / Indien
Links bemerken Sie das Titelfoto. Für die Vergrößerung bitte auf das Foto klicken.

Wohlbekannte Infos zu Fernreisen

Treffen Sie Einheimische stets mit dem nötigen Respekt. Beachten Sie dabei bitte ebenfalls landestypische Gebräuche.

Reisen Sie gewissenhaft: Die Emission des Treibhausgases CO2 für den Flug können Sie kompensieren, zum Beispiel bei der Non-Profit-Organisation atmosfair. Drosseln Sie den Verbrauch von Wasser (z.B. mit kürzer Abduschen). Verringern Sie beim Einkaufen unsinnigen Müll. Fördern Sie lokale Produzenten anstatt Großkonzerne.

Zufrieden mit dem Text? Ein Link freut uns!
Vorschlag: Ranchi bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close