Hintergrundbild: © Dan Searle (modified by UI) - CC BY-SA 2.0

„Sun City“

Jodhpur, Indien

Die zweitgrößte Stadt Rajasthans Jodhpur lockt dank wunderschöner Paläste, Festungen und Tempel zahlreiche Touristen aus der ganzen Welt an.

Jodhpur ist auch als „Sun City“ wegen des hellen sonnigen Wetters das ganze Jahr über bekannt. Die Stadt in der Wüste Thar hat noch einen zweiten Namen, nämlich „Blue City“. Viele Häuser sind einen bläulichen Farbton getüncht, um die Wärme zu lenken und Mücken fernzuhalten. Die Stadt wird von einer dicken Steinmauer umgeben, durch die sechs große Tore (Nagauri, Merati, Sojati, Jalori, Siwanchi und Chand) führen.

Jodhpur ist ein bequemer Ausgangspunkt für Ziele in Rajasthan, da die Stadt in der geografischen Mitte des Bundesstaates liegt. In der trockenen und heißen Region liegt die ideale Reisezeit zwischen Oktober und Februar. 

Sehenswürdigkeiten in und um Jodhpur

Eine ganze Reihe historischer Denkmäler gilt es zu entdecken.

Die angeblich größte Privatresidenz der Welt, der Umaid Bhawan Palast, wurde 1929 von einem britischen Architekten entwickelt. Heute wird dieser sehr prächtige Bau als modernes *****Hotel geführt. Die über 50m hohe Kuppel, prächtige Wandmalereien, zahlreiche Innenhöfe, feinster Marmor, edler Chittar Sandstein, zahlreiche Innenhöfe und eindrucksvolle Suiten versprühen Luxus pur.

Das Mehrangarh Fort ist ein Muss für jeden Besucher der Stadt. Erst nach dem Durchschreiten von acht großen Toren gelangt man in die inneren Palastanlagen und entdeckt wunderschöne Säle, wie zum Beispiel den Durbar Mahal, den Phool Mahal oder den Moti Mahal. Buntes Glas und sehenswerte Wandmalereien erwarten Sie. Die Festungsmauer des Forts soll sogar über 10km lang sein. Genießen Sie auch die atemberaubend schöne Aussicht auf die Stadt.

Mehrangarh Fort Mehrangarh Fort - © flickr-User: Dan (modified by UI) - CC BY-SA 2.0

Ein weiteres architektonisches Wahrzeichen der Stadt ist die Jaswant Thada zu Ehren des Maharajas Jaswant. Dieses Denkmal aus weißem Marmor ist stark poliert und reflektiert glitzernde Sonnenstrahlen von seiner Oberfläche.

Rund 60km außerhalb Jodhpurs finden Sie den antiken Osiyan Tempel (in der gleichnamigen Ortschaft Osiyan), der allemal einen Besuch wert ist. Nicht zuletzt ist er einer der bekanntesten Tempel der Jainismus Religion (Jinismus).

Besuchen Sie auch die Stadt Mandore, rund 10km außerhalb Jodhpurs. In der Festung finden Sie in der "Hall of Heroes" mehrere Statuen (Hindu- und Volksgottheiten), die aus einem einzigen Felsen gehauen worden sind. Schön sind auch die angelegten Gärten in der Umgebung.

Weitere beliebte Ausflugsziele sind der Maha Mandir - Tempel, der Kailana Lake mit Gärten, der Girdikot und Sardar Markt, der Balsamand Lake (Palast) und das Dhawa (Dholi) Waldgebiet.

Eine der Gourmethauptstädte Indiens
Eine Reihe von indischen Spezialitäten haben ihren Ursprung in Jodhpur. Die köstlichen Makhaniya Lassi, Mawa Kachori, Pyaaj Kachori, Hot & Spicy Mirchibada, Panchkuta, Lapsi, Kachar Mircha Curry (Kachar ist eine spezielle Art von Gemüse aus der Wüste) und Kadhi.
Alles klar?

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Jodhpur!

Jodhpur / Indien
Links daneben bemerken Sie das Titelbild. Für die Vergrößerung bitte auf das Foto klicken.

Beiläufige Informationen

Während eines Gesprächs behandeln Sie die Bewohner vor Ort stets mit der notwendigen Anerkennung. Berücksichtigen Sie dabei bitte auch die Gewohnheiten vor Ort.

Reisen Sie gewissenhaft: Den Kohlendioxid-Ausstoß Ihres Fluges kann man ausbügeln, beispielshalber bei atmosfair mit Sitz in Deutschland. Drosseln Sie Ihren Wasserbedarf (z.B. mit kürzer Abduschen). Pfeifen Sie auf überflüssigen Plastikmüll. Unterstützen Sie kleine Gewerbetreibende statt Großunternehmer.

Möchten Sie diesen Inhalt als Quelle angeben? Dann setzen Sie bitte einen Link.
Vorschlag: Jodhpur bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close