Hintergrundbild: © Nishanth Jois (modified by UI) - CC BY 2.0

Wunderschöner Strand

Puri, Indien

Die heilige Stadt Puri liegt im indischen Bundesstaat Orissa, etwa 60 km südlich der Hauptstadt Bhubaneshwar.

Puri ist die Heimat des Gottes Jagannath und daher eine der vier wichtigsten religiösen Stätten der Hindus. Tausende Gläubige aus aller Welt pilgern jedes Jahr nach Puri um sich von Jagannath, dem „Herrn des Universums“, segnen zu lassen. Der Jagannath-Tempel zählt zu den bedeutendsten Tempel des Vishnuismus, einer der drei Hauptrichtungen des Hinduismus. Jedes Jahr gegen Ende Juni oder Anfang Juli findet in Puri das weltbekannte hinduistische Wagenfest Ratha Yatra statt. Äußerster Beliebtheit erfreut sich auch der lange Sandstrand Puris, der eher zu den unbekannten in Indien zählt. Die beste Reisezeit ist Oktober bis Februar.

Sehenswürdigkeiten in Puri

Jagannath-Tempel
Der Jagannath-Tempel in Puri ist eine der bedeutendsten hinduistischen Pilgerstätten und nur für Hindus zugänglich. Der höchste und eindruckvollste Tempel in Orissa stammt aus dem 7. Jahrhundert und wurde im 12. Jahrhundert im typischen Orissa-Stil völlig neu errichtet. Der Haupttempel besteht aus vier Hallen, der Gebets- und Versammlungshalle, der Gesangs- und Tanzhalle, dem Opferbaum und dem Heiligtum mit dem 54 m hohen konischen Turm.

Gundicha-Tempel
Der Gundicha-Tempel befindet sich in der Nähe des Jagannath-Tempels und trägt den Beinamen „Das Haus der Tante“. In diesen Tempel werden Jagannath und seine Geschwister gebracht, um sich eine Woche lang auszuruhen. Die Kutschen, die den Gott transportieren, sind 14 m hohe, sechsrädrige Gespanne und werden von Gläubigen gezogen.

Der Strand von Puri
Der Strand von Puri gilt als einer der schönsten und heiligsten an der indischen Küste. Hier nehmen die Gläubigen ein Bad, bevor sie den Tempel besuchen. Eine besonders farbenprächtige Erfahrung ist es, den Sonnenaufgang am Strand von Puri zu erleben.

Ausflüge in die Umgebung

Raghurajpur
Raghurajpur ist ein Künstlerdorf 16 km von Puri entfernt und berühmt für seine Patachitras, traditionelle indische Malereien auf Tüchern.

Sakshi-Gopal
Dieser Tempel liegt 25 km außerhalb von Puri und ist bekannt für die prachtvollen Abbildungen des Gottes Krishnas und seiner Kindheit.

Besonderheiten in der Umgebung

Der Strand von Balighai
Dieser unberührte Strand befindet sich 8 km von Puri entfernt. Die Besonderheiten an diesem Küstenabschnitt sind der Fluss Nuanai, der hier in den Bengalischen Golf fließt, die angrenzenden Casuarinenwälder und das Schildkrötenforschungsinstitut. Mit etwas Glück kann man ein Baliharina-Reh entdecken, das in den umliegenden Wäldern beheimatet ist.

Tipps

Das Ratha-Yatra-Wagenfest
Wer zur Zeit des Ratha-Yatra-Wagenfestes in Puri urlaubt, darf sich auf eines der größten und wichtigsten Feste Indiens freuen. Zu Ehren des Gottes Jagannatha werden riesige, bunt dekorierte Wagen von hunderten von Gläubigen vom Jagannatha-Tempel zum Gundicha-Tempel gezogen.

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Puri!

Text von Mag. Michaela Vogl

Puri / Indien
Links erkennen Sie das verkleinerte Hintergrundbild. Für die Vergrößerung klicken Sie bitte auf das Bild.

Allgemeine Infos

Treffen Sie die lokale Bevölkerung stets mit der notwendigen Anerkennung. Beachten Sie dabei bitte ebenfalls lokale Gepflogenheiten.

Urlauben Sie verantwortungsbewusst: Die Emission des Treibhausgases CO2 für den Flug kann man kompensieren, beispielshalber bei der Non-Profit-Organisation atmosfair. Drosseln Sie Ihren Wasserverbrauch (z.B. mit weniger Duschen). Dezimieren Sie beim Shopping unsinnigen Verpackungsmüll. Befürworten Sie lokale Kleinhändler statt Großunternehmer.

Gerne dürfen Sie diesen Artikel verlinken, wir freuen uns darüber!
Vorschlag: Puri bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close