Hintergrundbild: © Thangaraj Kumaravel (modified by UI) - CC BY 2.0

Tamil Nadu, Indien

Beste Reisezeit: Januar bis März; Temperaturen um 20-30° C

Tamil Nadu, das ist Südindien in Reinkultur. Nirgendwo sonst können Sie die indische Kultur so unverfälscht erleben wie hier. Die Tamilen betonen ihre kulturelle und sprachliche Eigenständigkeit, wofür vor allem die großen südindischen Dynastien der Pallavas, Cholas und Pandyas verantwortlich zeichnen. Ein Charakteristikum dieser dravidischen Identität sind unter anderem die Tempeltürme mit ihren bunten Götterfiguren, wie man sie in Madurai, Chidambaram, Tanjore und Tiruchirapalli findet.

Unzählige Tempelfeste und rauschende Umzüge zählen zu den religiösen und kulturellen Fixpunkten im Leben vieler Südinder. Kein anderer Bundesstaat besitzt einen derart umfassenden Festtagskalender! Vor allem das Kartigai-Fest in der bedeutenden Pilgerstadt Tiruvannamalai, das jährlich Ende November / Anfang Dezember stattfindet, ist einen Besuch wert.

„Das Land der Tamilen“ am Bengalischen Golf ist der einzige Bundesstaat Indiens, in dem muslimische und britische Eroberer kaum Spuren hinterlassen haben. Erstaunlich, denn die Hauptstadt Chennai (ehem. Madras), heute Zentrum des industriellen Fortschritts, galt damals als Eingangspforte zum Indischen Subkontinent. Tamil Nadu ist eine vorwiegend landwirtschaftlich geprägte Region. Durch die unterschiedlichen klimatischen Verhältnisse – von trockenen Regionen im Südosten über fruchtbare, von Flüssen gespeiste Anbaugebiete im Zentrum und Osten bis zu Hochebenen und üppigen Hängen der Nilgiri- und Kardamom-Berge – bietet es eine große Produktpalette: Zuckerrohr, Baumwolle, Chilies, Reis, Hirse, Kaffee, Tee und Kokosprodukte.

Die abwechslungsreiche Mischung aus herrlicher Landschaft, kunsthistorischen Juwelen und freundlichen Menschen macht eine Reise durch den südlichsten Bundesstaat Indiens zu einem absoluten Erlebnis. Auch die vielseitige würzige, fast ausschließlich vegetarische Küche der Tamilen ist mittlerweile weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und beliebt.

Weitere Highlights in Tamil Nadu

  • Madurai: heimliche Hauptstadt des Südens; hervorragende touristische Infrastruktur; einzigartige Atmosphäre aus Geschäftigkeit und Religiosität
  • Mamallapuram: Strandort mit ländlichem Charakter; ideale Kombination aus Erholung und kunsthistorischen Bauwerken wie Strand-, Felsen- und Höhlentempel & Krishna’s Butter Ball. In der Nähe befinden sich die Tigerhöhle und eine Krokodil- und Schlangenfarm.
  • Pondicherry: verträumter Seeort am Indischen Ozean mit einem Hauch französischem Flair; sehenswerte Uferpromenade mit einer Mischung aus kolonialer Vergangenheit und relaxter Atmosphäre; Grand Bazaar; Sri Aurobindo Ashram
  • Srirangam: beeindruckende Tempelanlagen; berühmte Pilgerstätte
  • Tiruvannamalai: landschaftlich reizvolle Lage am Fuße des Arunachala-Berges; Kartigai-Fest mit Jahrmarkt und Viehmarkt

Viel Spaß und viele Eindrücke auf Ihrer Reise nach Tamil Nadu!

Text von Mag. Birgit Mair

Tamil Nadu / Indien
Links daneben sichten Sie das Titelfoto. Für eine größere Darstellung bitte auf das Foto klicken.

Bekannte Urlauberinfos

Im Gespräch behandeln Sie die Lokalbevölkerung stets mit dem nötigen Respekt. Berücksichtigen Sie dabei bitte auch lokale Gepflogenheiten.

Benehmen Sie sich gewissenhaft: Die Emission des Treibhausgases CO2 für den Flug kann man wiedergutmachen, beispielshalber bei myclimate aus der Schweiz. Mindern Sie den Verbrauch von Wasser (z.B. mit kürzer Abduschen). Vermeiden Sie überflüssigen Plastikmüll. Unterstützen Sie kleinere Familienunternehmen anstatt Großkonzerne.

Hat Ihnen der Text gefallen? Dann verlinken sie ihn bitte!
Vorschlag: Tamil Nadu bei Urlauberinfos

DestinationDestinationAttraktionAttraktion Karte schließen Close